30.08.09 10:15 Uhr
 1.748
 

Georgia: Sieben Tote in Trailerpark entdeckt

Brunswick: In einer Wohnwagensiedlung im US-Bundesstaat Georgia wurden sieben Menschen erschossen aufgefunden.

Zwei Personen seien am Tatort, noch schwer verletzt entdeckt worden und wurden in ein Krankenhaus gebracht, hieß es.

Über den Tathergang machte die Polizei keine nähere Angaben, sie geht aber von einem Verbrechen aus.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Entdeckung, Trailer
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2009 10:26 Uhr von Tinnu
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
aha! 5 erschossen und 2 angeschossen... die polizei geht von einem verbrechen aus??? ja warum denn wohl?

hoffenlich überleben die 2 das...
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:50 Uhr von Oberrehlein
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hui die Bullizisten dort sind aber echt auf ZACK!
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:58 Uhr von FirstBorg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Diese Trailerparkbewohner sind ja meist nicht grade die hellsten ihrer Spezies.... man könnte sich gut vorstellen das das tatsächlich ein Unfall war...
Kommentar ansehen
31.08.2009 09:39 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@127.0.0.1: White Trash?! Warst du schonmal in einem, besser in mehreren dieser Trailerparks?

Bin drei Monate in einem Wohnmobil durch die USA gezogen und in aller Regel begegnete ich in Trailerparks freundlichem, aufgeschlossenen Menschen.

Bin in dem einen oder anderen auch mal etwas "einfacherern" Leuten begegnet. Dennoch war nicht einer von ihnen als "weißer Müll" zu bezeichnen. Ich glaube du solltest deine Meinung mal gründlichst überdenken. Herabwürdigend, vorurteilsbehaftet und rassistisch.

Ja, auch einschlägige Vorurteile gegenüber weißen "Minderheiten" kann man durchaus als Rassismus bezeichnen.

Es stimmt, dass in Trailerparks auch häufig Leute leben, die nicht so viel Geld haben wie der Durchschnitt (obwohl dem in den USA schon nicht viel bleibt!). Dennoch muss ich sagen, dass NIEMAND von den Leuten einem der mehr hat auch nur ansatzweise Neid oder Missgunst entgegenbrachte. Man unterhält sich in einer freundlichen Art, sogar mit Ausländern und ist gerade diesen sehr aufgeschlossen. Ich habe mich dort nie als Ausländer gefühlt. Also nix mit ausländerfeindlichen Rednecks ... absolut nicht!

Zugeben muss ich allerdings, dass ich nicht weiß, wie das bei einem Mexikaner aussieht ... da sind die Verhältnisse schon anders. Dies rührt jedoch nicht unbedingt aus Vorurteilen, sondern eher aus persönlichen negativen Erfahrungen. Leider!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?