29.08.09 12:04 Uhr
 497
 

Farben und Lichtspiele gegen Aggressionen im Knast

Farbdesignerin Anja Schmidt sorgt für frische Farben im Aachener Gefängnis. Um die Farben besser in Szene zu setzen, unterstützte sie Lichtdesigner Christoph Zippel.

Das triste Grau musste Farben wie Rot, Grün und Blau weichen. Insassen berichten, dass die angestaute Aggressionsbereitschaft dadurch deutlich nachgelassen hat.

Die Farbe Rosa war bei den Insassen übrigens am wenigsten erwünscht.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefängnis, Licht, Farbe
Quelle: www.az-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2009 11:59 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.....mein Landschulheim war damals auch nicht farbig, sondern eher trist. Wenn es der Zeit nach dem Knast positiv zuträglich ist, finde ich die Idee gut, falls nicht ist es mal wieder Geldverschwendung......
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:56 Uhr von Krebstante
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ccc: Ein anderes Betätigungsfeld, z.B. Schulen, Krankenhäuser, Altenheime konnte die Frau nicht finden?
Kommentar ansehen
29.08.2009 14:39 Uhr von WTMReaper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wofür geht man denn in den knast??
das soll mal schön grau bleiben!
Kommentar ansehen
29.08.2009 17:23 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lach *****: Ich weis nicht, ob ein in pastellfarbene gehaltene Chillout-Zelle in der Walfisch und Käfer-geräuche über sanfter ping-pong-Musik die Stille durchbrechen - wärend indirektes Licht sanft die Farbe wechselt - sich wirklich als entspannende Anti-Stress-Lounge eignet ...........

...... WENN MAN DIE VERDAMMTEN GITTER vor den Fenstern nicht entfernen darf

*grins
Kommentar ansehen
29.08.2009 18:36 Uhr von Powermensch123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der knast soll ein gewaltfreuer raum bleiben wo man sicher leben kann
Kommentar ansehen
29.08.2009 19:04 Uhr von mariemarie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
KurUrlaub im Knast: Hat den wirklich niemand Verständnis für die armen Opfer der Justiz, die sicherlich fast alle unschuldig sind. Nicht genug, das sie den Staat haufenweise Geld kosten und andere Menschen geschadet haben.
Nein, jetzt muss man sie auch noch betüdeln das es kracht, damit sie keine negativen Emotionen entwickeln.
Mein Gott, es wird immer wahnsinniger in diesem Land

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?