29.08.09 11:31 Uhr
 3.264
 

Schweden verbietet Einsatz von Quecksilber

Die Politiker in Schweden haben ein Generalverbot zum Einsatz von Quecksilber erlassen.

Auch das Amalgan in der Zahntechnik darf nicht mehr eingesetzt werden, wie auch das Quecksilber in der Chemieindustrie.

Da Schweden keine eigenen Giftmülldeponien für Quecksilber unterhält, entsorgt es den Müll im Ausland. In Schweden bezahlt der Verursacher die ganzen Kosten der Entsorgung.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Einsatz, Schweden, Schwede, Quecksilber
Quelle: www.zentrum-der-gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2009 11:27 Uhr von penneri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
....in Deutschland werden die Kosten meist "gedeckelt", das bedeutet, dass der Hersteller einen festen Teil bezahlt, den Rest der Steuerzahler......so läuft es mit dem Atommüll und den anderen giftigen Abfällen...
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:07 Uhr von 08_15
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Keine Energiesparlampen: Keine Leuchtstofflampen ...

Ja ja, die liebe EU und dann sowas. Was machen die denn nun in Schweden? Nur LED?
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:09 Uhr von cyrus2k1
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Und die Energiesparlampen? Wie machen die Schweden jetzt Licht, nur noch mit LED? Den normale Glühbirnen sind jetzt dort ja ebenso verboten wie Energiesparlampen?
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:17 Uhr von CrasYDummYRabbid
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
mit Quecksilber ist echt nicht zu spaßen das zeug is höchs gefährlich und wir sollen das jetzt bei uns im haushalt haben!

was soll ich den tun wenn mir so ne lampe (ziemlich teuer) aufem boden fällt ?¿? -den katastrophenschutz anrufen ?! das wird ja noch teuerer.
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:20 Uhr von CrasYDummYRabbid
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: "In Schweden bezahlt der Verursacher die ganzen Kosten der Entsorgung." das find ich gut nicht wie bei uns!

sieh meinung des autors.
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:23 Uhr von vostei
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ganz so krass machen es die schweden nicht: es wird eine "whitelist" von produkten erstellt, die dennoch quecksilber enthalten dürfen - alles andere ist dann bis 2013 als überbrückungszeit von dem verbot betroffen.
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:38 Uhr von chefcod2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Skandinavien > Mitteleuropa: Sowas hätte ich gerne mal in DE gesehen.
Aber dann würde eine Lobby zusammenbrechen
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:31 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@crasydummyrabbid: Fenster auf halbe Stunde lüften dazu tür zu und danach die Scherben etc. einsammeln und entsorgen.
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:33 Uhr von sv3nni
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tja: in impfstoffen und fisch ist auch quecksilber - alles werden sie also nicht loswerden

http://www.drhobert.de/...[tt_news]=80&tx_ttnews[backPid]=248&cHash=a2cbd30913
http://www.ages.at/...
Kommentar ansehen
29.08.2009 14:15 Uhr von Krebstante
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe kürzlich einen Bericht über Golgräber in Südamerika gesehen. Da wurde Gold mit Hilfe von Quecksilber ausgewaschen. Der Mann hatte ca. nen halben Liter Quecksilber in seiner Schüssel, die hat er mit einem Bunsenbrenner so lange bearbeit, bis alles verdunstet war und nur das Gold übrigblieb. Die Dämpfe waberten einfach so durch die Luft, der Typ hatte keinerlei Maske, nicht mal ein Tuch vor Nase und Mund.
Kommentar ansehen
29.08.2009 16:34 Uhr von marshalbravestar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
also: 150.000 TONNEN quecksilber in den kiefern der menschen --> sowas nennt sich einfach bevölkerungsreduzierung. das quecksilber in EINER füllung tötet hundert ratten. den Zahnärzten hat man eine thunfischtheorie schmackhaft gemacht die besagt das man wenn man hochseefisch isst sowieso quecksilber aufnimmt. ich weiss jetzt nicht was ich dazu noch sagen soll als AMALGAM raus..ich meine wenn ein land das schon verbietet..
Kommentar ansehen
30.08.2009 01:38 Uhr von Homechecker
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
jetz macht doch nit sonen aufriss: wie oft is euch schon ne glühbirme im leben urntergefallen?
10x evtl?

so und wie oft is euch nen altes "oldschool" thermometer mal runtergefallen? 1x?

seht ihr an dem einen mal seid ihr auch net gestorben
klar die glühbirne fällt ofters runter dennoch reicht lüften locker aus

sicherlich ist das kacke was die politik da veranstaltet grad wegen der umweltbelastung
aber denkt doch net immer an euch, was wir uns den ganzen tak an chemikalien reinfahren ist sicherlich nicht minder schädlich

wer von euch hat schonmal neue kleidung direkt ohne waschen getragen, sicherlich jeder schonmal
tja was haltet ihr davon das so ca 150 chemikalien da drin rumwandern die erst nach und nach beim waschen verschwinden

oh gott haltet die placebos bereit damits euch wieder besser geht
Kommentar ansehen
30.08.2009 09:15 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Homechecker: Da haste Recht.

Obwohl ich dieses Verbot wegen der verdammten Energiesparschrottlampen ja ganz gut finden würde. Die Schrottdinger brauchen ja Quecksilber.


Aber ansonsten... Wenn ich so die Komments lese... was einige gleich für Panik schieben wegen Quecksilber...

Als Kind habe ich mal ein Oldschool Thermometer in den heissen Tee gahalten. Es hat natürlich gleich nen Sprung bekommen und dann hab ich das Thermometer geöffnet und das Quecksilber in ner leere Pullmolldose fliessen lassen (war nur etwas mehr als ein Tropfen drin. Aber den Tee hab ich net getrunken, auch damals schon wusste ich, dass Quecksilber giftig ist) und hab damit rumgespielt.

Als das langweilig wurde hab ich es ins Waschbecken geschüttet.

Heute - nach weit mehr als zehn Jahren - erfreu ich mich immernoch bester Gesundheit.

Heutzutage wird es sicherlich einige Spinner geben, die tasächlich die Feuerwehr oder sowas rufen, wenn ihnen ein Quecksilberthermometer runterfällt.


Btw. Anstelle Glühbirne meintest du wohl Energiemüllampe, oder? Die guten Glühbirnen haben kein Quecksilber.
Kommentar ansehen
30.08.2009 12:32 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oh mein gott: vor 2 monaten hab ich in der arbeit noch knapp 100ml ausgelaufenes quecksilber zusammengesammelt zu einem grossen tropfen, bevor ich es abgesaugt habt.

und ich hatte kein atemschutz ....ich glaube mir wird schlecht.

*hust*
Kommentar ansehen
30.08.2009 12:41 Uhr von Homechecker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mr. Gato: ja im 2. teil meinte ich natürlich die energiemüllampe :)
schönes wort übrigens^^

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?