29.08.09 09:30 Uhr
 18.909
 

Waschmittelhersteller Ariel führt Kunden bewusst in die Irre

Nach einer Untersuchung der Stiftung Warentest führt der Waschmittelherrsteller Ariel seine Kunden mit unterschiedlichen Packungsgrößen und falschen Siegeln auf den Verpackungen in die Irre. Warentest kaufte vor einem Monat drei fast identisch aussehende Flüssigwaschmittel der Firma Ariel.

Alle enthielten unterschiedliche Mengen trotz gleicher Verpackung: 1,26 Liter , 1,4 Liter und 1,5 Liter. Erstaunlicherweise war die 1,5 Liter-Packung die billigste. Weiter verwirrend waren die unterschiedlichen Dosierungsangaben, die bewusst einen Vergleich erschweren.

Auch die Werbung auf der Verpackung mit einem guten Testurteil der Stiftung Warentest war falsch, weil in dem Test nicht das Produkt selbst, sondern Pulverwaschmittel getestet wurde.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Hersteller, Irre, Waschmittel, Ariel
Quelle: www.test.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2009 09:13 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was einige Firmen machen, ist eine Frechheit. Leider werden solche Sachen viel zu wenig bekannt. Hoffentlich greifen hier die Mechanismen des Marktes und die Kunden kaufen das nicht. Eine Pleite wäre die gerechte Strafe!
Kommentar ansehen
29.08.2009 09:49 Uhr von Chrisay
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
können die nicht endlich mal eine einhaltliche Regelung treffen für diesen ganzen Verpachungswahn, da kann man bald echt nicht mehr den durchblick behalten und die Angabe was z.b 1kg kostet wäre bei sowas auch nicht schlecht.

Oh nein ich vergaß das wir unfähige, geldgierige Politiker als Volksvertreter haben.
Kommentar ansehen
29.08.2009 09:49 Uhr von Klopfholz
 
+88 | -2
 
ANZEIGEN
Zum Glück ist es ja seit kurzem jedem Hersteller freigestellt, wieviel in einer Packung drin ist. Bei einigen Produkten ist seit dem weniger drin und es kostet genau so viel. Danke EU!
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:07 Uhr von StefanQU
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
wie kommt es, dass keiner bemerkt: "Ariel" ist eine MARKE! kein Hersteller. Der Hersteller ist die Procter & Gamble Service GmbH.
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:21 Uhr von Ulli1958
 
+39 | -23
 
ANZEIGEN
@StefanQU: Und der wiederum ist ein Teil der Procter & Gamble Company, einem amerikanischen, weltweit vertretenen Konsumgüter-Konzern mit Hauptsitz in Cincinnati, Ohio (USA).

http://de.wikipedia.org/...

Von jedem Euro, den man in Deutschland für Produkte dieser Firma zahlt, wandern einige Zent in die USA-Kriegskasse. Bei McDonalds, Burger King und Kentucky Fried Chicken ist es übrigens ebenso.

Kauft Deutsche Produkte!
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:24 Uhr von Ulli1958
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
post scriptum: Mit Deutschen Produkten meine ich Currywurst, Döner und Pizza, aber bitte nicht von Pizza Hut (siehe oben).
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:31 Uhr von Vandemar
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
"Kauft Deutsche Produkte!"


Schreibt Adjektive groß (resp. Groß)!
^^
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:36 Uhr von cyx148
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
geht doch shcon seit monaten so nen powerpointpräsentation herum also soooo neu ist das auch nicht aber auf jeden fall ne frechheit
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:41 Uhr von Valmont1982
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Letztens bei McDonalds aufgefallen folgende Preise bei Getränken

0.25l Alkoholfreies Getränk - 1.00 Euro
0.50l Alkoholfreies Getränk - 2.15 Euro

Na, wer findet den Fehler ???? =)
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:42 Uhr von golf66
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Ist das nicht: ein israelischer Vorname ?
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:46 Uhr von SaxenPaule
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: Das 0,5 Getränk soll ja auch niemand einzeln kaufen ;-). Die brauchen den hohen Preis da nur, um den ´vergünstigten´ Preis der sogenannten Menüs zu rechtfertigen.
Kommentar ansehen
29.08.2009 10:56 Uhr von urxl
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: Dies finde ich nicht so schlimm, das kann jeder, der die Hauptschule unfallfrei überstanden hat, selbst nachrechnen und dann entscheiden, welche Packungsgröße er will. Schwierig wirds bei 1,26l, 1,4l und 1,5l.
Kommentar ansehen
29.08.2009 11:35 Uhr von Bluti666
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Chrisay: Was Du meinst ist die Grundpreisangabe, es ist gesetzlich vorgeschrieben, das jeder Händler diese bei Volumen-/Gewichtsprodukten (Pulver, Flüssigkeiten, Fleisch etc.), Flächenprodukten (Fließen, Parkett etc.) und Längenprodukten (Kabel, Bänder etc.) anzugeben hat. Guck mal z.B. bei Lidl, da stehen die Grundpreise ganz klein mit auf den Preisschildern am Regal. Sind bei einem Händler (stationär und online) diese Grundpreise nicht vorhanden, ist dies Verbrauchertäuschung und wettbewerbswidrig. Also müsste man sich bei oben genannten Produktkategorien immer die Grundpreise merken und nicht die normalen Preise, aus der Gewohnheit heraus gestaltet sich dies als schwierig, wird das Waschmittel im Markt A im 1.25L Gebinde für 1,50€ verkauft, man steht aber gerade in Markt B und dort gibt es die 1.4L Flasche für 1,70€, müsste man auch den Grundpreis von Markt A im Kopf haben. Die Sache mit den Grundpreisen funktioniert also leider nur für den direkten Vergleich vor ein und demselben Regal oder in Online Preisvergleichen.
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:08 Uhr von ylarie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Gut" finde ich auch Pril. Bei den Konzentratflaschen steht ja seit ein paar Monaten drauf dass 20% mehr Inhalt drin ist.
Dummerweise kostet die Falsche seit dem aber auch 50% mehr.

Und in den "normalen" Flaschen waren früher mal 1000ml, heute nur noch 900.

Abgezockt wird doch heute überall...
Wenn ich allein bedenke dass ich im Cinestar inzwischen 4,50 Euro für einen Liter Pepsi bezahle. Im Supermarkt kostet der mich vielleicht 60 Cent.

Manche können es nur besser tarnen.

Ich lege dazu auch diesen Link hier mal nahe:
http://money.de.msn.com/...
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:19 Uhr von Hebalo10
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@Ulli1958, "...kauft deutsche Produkte..."

Wenn Du nur rein deutsche Produkte kaufen würdest, müsstest Du leben, wie in der Steinzeit!
Jedes auch in Deutschland hergestellte Produkt wird in irgendeiner Art und Weise mit Hilfe von Importen erst zu der Ware gemacht, die Du als Endverbraucher schließlich in die Hand bekommst. Abgesehen von ein paar Lebensmitteln, die allerdings wiederum mit Hilfe von Maschinen und Geräten hergestellt werden, deren Herkunft durchaus amerikanischer Herkunft sein könnten.

Ich frage mich ernsthaft, was Dein Hinweis auf die US-Kriegskasse bewirken soll, die wir Deutsche bei McDonalds usw. füllen würden. Dein Versuch, die USA zu boykottieren, ist selten dämlich, wirf also als erstes Deinen PC in den Müll, ist kein rein deutsches Produkt!
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:33 Uhr von claeuschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit: Klementine wäre das nicht passiert.
Das ging nur <"DASH"> und schon war die Wäsche sauber.
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:40 Uhr von frederichards
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Chance - der Verbraucher ist ausgebootet: Ist doch alles von HENKEL, und daher kann man den Konzern gar nicht treffen, wenn man was anderes kauft.

Weswegen macht der Hersteller sowas: Weil er sich es leisten kann......
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:40 Uhr von Bluti666
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ylarie: "Abgezockt wird doch heute überall...
Wenn ich allein bedenke dass ich im Cinestar inzwischen 4,50 Euro für einen Liter Pepsi bezahle. Im Supermarkt kostet der mich vielleicht 60 Cent."

Was ist daran Abzocke? Im Club zahlste doch auch 5€ für nen Bier, was im SM 70cent kostet. In der Kneipe vielleicht auch. Keiner zwingt Dich, die Pepsi im Kino zu kaufen, es ist Deine freie Entscheidung, ob Du dies tust. Abzocke wäre Preiswucher bei Sachen auf die Du angewiesen bist, z.B. Wasser, Strom, Gas. Der kluge Mensch geht eh vor dem Kinobesuch in den SM und packt sich den Rucksack voll...
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:48 Uhr von ylarie
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bluti666: Nun ja, ich denke das ist Ansichtssache.
Ich persönlich kann es nicht über 3 Stunden (im Kino) rumzusitzen und dabei nichts zu trinken.
Gut, jetzt könntest Du natürlich auch sagen das ich ja nicht ins Kino gehen muss.
Aber es gibt ja auch noch so viele andere Möglichkeiten bei denen Du ausgenommen werden sollst.

Gut finde ich zum Beispiel auch Bus und Bahn.
Leider habe ich kein Auto mehr. Darum bin ich von den beiden abhängig.
Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Verbindung rausgesucht die insgesamt, also hin und zurück, ca. 120km hat.

Mit dem Auto bist Du jetzt ja nach Wagen bei ungefähr einem Zehner für Sprit. Mit Bus und Bahn kostet mich die Strecke nun aber um die 30,- Euro.
Kommentar ansehen
29.08.2009 14:29 Uhr von Mondelfe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: "Mit Deutschen Produkten meine ich Currywurst, Döner und Pizza ..."

You made my day... :)
Kommentar ansehen
29.08.2009 16:18 Uhr von Weltenwandler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nein, nein, nein: wenn die wie der Autor hofft pleite gehen dann kriegen die wie alle größeren Unternehmen staatshilfen in Milliardenhöhe, seit unser Staat das Grundprinzip der freien Marktwirtschaft damals mit den Banken gänzlich außer Kraft gesetzt hat. Wir leben schließlich nicht in einer freien Marktwirtschaft, sondern ab den Banken in einem schlecht geplanten Möchtegernplansoll.

Das solche Unternehmen ihre Kunden betrügen ist weder unerwartet noch außergewöhnlich. Zeugt eben von unser aller Moral in dieser Zeit. Lügen und betrügen ist okay solange du genug Macht hast!
Kommentar ansehen
29.08.2009 16:45 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ylarie, Dein Preisvergleich zwischen Bahn/Bus und Auto hinkt ein wenig. Du musst alles ein wenig relativ sehen: mit Sondertickets der Bahn z.B. fahre ich am Wochenende mit der ganzen Familie für wenig Geld durch ganz Deutschland. In meinem Heimatort kann ich für 4 Euro 24 Std. lang durchgehend Bus fahren oder für 30 Euro Monatskarte theoretisch tausende Kilometer zurück legen, also: nichts ist so, wie es scheint!!!
Kommentar ansehen
29.08.2009 17:30 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Steht bei: Euch in Deutschland nicht in den Supermärkten auf dem Etikett im Regal drauf, wieviel umgerechnet 1 Kilo, 1 Liter oder 1 Stück in verschieden großen Packungen kosten würde?

Findet man in Spanien auf jedem Regalaufkleber.......
Kommentar ansehen
29.08.2009 19:22 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Waschmittelhersteller: Ein Biologe, ein Biochemiker und ein Wirtschaftswissenschaftler wurden mal gefragt, was sie von weisser Wäsche halten...

Der Biologe sagte - Umweltverschmutzer

Der Biochemiker sagte - Scharlatane

und der Wirtschaftswissenschaftler sagte - Profitgesindel
Kommentar ansehen
29.08.2009 19:28 Uhr von snoopyhh
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Boykott israel: für eine Firma, die Israel Offiziell unterstützt erwartet man nix anders außer Täuschung und Betrug.
http://www.utopia.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?