29.08.09 11:19 Uhr
 2.334
 

Hamburg: Ratten bald gegen Gift immun?

Da in Niedersachsen schon Rattenpopulationen aufgetaucht sind, die gegen das Gift Warfarin immun sind, hatte man auch in Hamburg die Befürchtung, dass das Gift auch hier nicht mehr wirkt.

Mithilfe von DNA Analysen wurden 120 Ratten untersucht. Bisher wurde jedoch keine Resistenz gegenüber Warfarin in der Region Hamburg festgestellt.

Jährlich bekommt das Hygieninstitut circa 3.000 Meldungen wegen Rattensichtungen. Rattenaufkommen sind in Hamburg meldepflichtig.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Gift, Ratte
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2009 11:13 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das natürliche Warfarin kommt ursprünglich von einem Schimmelpilz und wurde in den 60er Jahren zum ersten mal als Gift eingesetzt. 15 Jahre später konnte man erste Resistenzen bei den Tieren nachweisen......das Leben lässt sich nun mal nicht so schnell vernichten......es findet immer einen weg...
Kommentar ansehen
29.08.2009 11:34 Uhr von Mixuga
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Alte Geschichte neu aufgelegt: Ein Teil der Rattenpopulation ist schon von vorherein immer imun gegen ein bestimmtes Gift. Wenn die anderen ausgerottet sind, kann sich dieser kleine Teil dann ungehemmt vermehren. Ein altbekanntes Phänomen.
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:00 Uhr von fg91
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum: gibt man den ratten dann keinen cocktail aus allen möglichen verschiedenen giften, natürlich in jeweils ausreichender dosis,damit keine resistenzen gegen gering dosierte mittel entstehen?
Kommentar ansehen
29.08.2009 12:36 Uhr von Mixuga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@fg91: Mit dem Rattengift ist es wie bei den Antibiotika: Weniger ist mehr. Erst einsetzen wenn notwendig und die Wirkung ist effektiver.

Im Übrigen enstehen diese Resistenzen eben nicht, sondern sind teilweise eben immer schon vorhanden.
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:37 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Matthias1979: >>Evolution ist etwas das "Wissenschaftler" offenbar nicht kapieren.<<

Eine Immunität gegen Gift ist zwar evolutionsbedingt, aber auch nur deswegen, weil man vorher den Fehler gemacht hat das Gift nicht zwingend tödlich zu machen. Eine Immunität für Ratten gegen Gift wird die Natur nicht einfach so hervorbringen. Das war nie so, und das wird auch nie so sein.

WENN man aber Ratten vergilften möchte, dies aber nicht schafft, eben weil die Ratte es überlebt,und diese Ratte sich dann fortpflanzt, DANN kann es zu einer Giftimmunität kommen, und die wird dann auch an die weiteren Nachkommen übertragen.

Im Grunde kommt es nicht nur auf das Gift an, sondern auch auf die Dosis. Wenn die Ratte das Gift überlebt, dann ist das nicht die Schuld der Ratte. Daß sich dann Immunitäten entwickeln ist nur natürlich, und ist die Schuld des Menschen. Was kann die Ratte für ihr Überleben?
Kommentar ansehen
29.08.2009 14:07 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Joeiiii: "WENN man aber Ratten vergilften möchte, dies aber nicht schafft, eben weil die Ratte es überlebt,und diese Ratte sich dann fortpflanzt, DANN kann es zu einer Giftimmunität kommen, und die wird dann auch an die weiteren Nachkommen übertragen."

Dass spontan bei einem Lebewesen Gene entstehen wenn sie einen Giftstoff überleben halte ich aber für weit hergeholt. Normalerweise ist es schon so, dass Anlagen für Immunität zufällig vorhanden sind und durch die Gabe des Gifts dann selektiert werden.

Oder meinst du das Immunsystem der Ratte?
Kommentar ansehen
29.08.2009 14:21 Uhr von Krebstante
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 3.000 Rattensichtungen pro Jahr. Das ist aber wenig. Wird wohl nicht alles gemeldet. Das die Ratten gegen die Gifte immun werden, ist ja auch schon länger bekannt. Ein wirksamer Schutz bzw. Maßnahme gegen die üppige Vermehrung der Ratten in der Kanalisation ist übrigens, keine Lebensmittel im Klo runterzuspülen. Leider halten sich aber nicht alle Leute daran.
Kommentar ansehen
29.08.2009 15:17 Uhr von kian_os
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Demnächst laufen dann Leute mit Flammenwerfern durch die Kanalisation.
Kommentar ansehen
29.08.2009 16:17 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ttt: @ Heraklion
Schon ausprobiert oder nur eine Idee?
Wobei das sicherlich ein sehr qualvoller und langsamer Tod für die Ratte sein dürfte. Der Gips härtet nämlich in den Eingeweiden des Tieres aus. Der Spruch "das liegt mir wie ein Stein im Magen" bekäme da eine ganz neue Bedeutung. Würdest Du Dir sowas wünschen? Das ist doch Tierquälerei.

Ich finde Ratten eigentlich nicht so schlimm, nur die Tatsache, dass sie gefährliche Krankheiten übertragen, macht sie so unangenehm. Vieelicht sollte man lieber dagegen was erfinden.
Kommentar ansehen
29.08.2009 21:26 Uhr von Mixuga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: "Eine Immunität für Ratten gegen Gift wird die Natur nicht einfach so hervorbringen. Das war nie so, und das wird auch nie so sein.

WENN man aber Ratten vergilften möchte, dies aber nicht schafft, eben weil die Ratte es überlebt,und diese Ratte sich dann fortpflanzt, DANN kann es zu einer Giftimmunität kommen, und die wird dann auch an die weiteren Nachkommen übertragen."

BULLSHIT!!!!
Einige Ratten sind von vornherein zufälligerweise imun gegen das Gift und das hat die Natur tatsächlich zufälligerweise hervorgebracht.

Wie oft denn noch????: Die Ratten, die zufälligerweise gegen das Gift imun sind, vermehren sich massenweise, nachdem die anderen vergiftet worden. Die Imunität entwickelt sich nicht, sondern wird erst durch das Gift herausselektiert.
Kommentar ansehen
29.08.2009 21:30 Uhr von Mixuga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Krebstante: "Wobei das sicherlich ein sehr qualvoller und langsamer Tod für die Ratte sein dürfte."

Rattengift ist dummerweise nur wirksam, wenn es langsam wirkt. Ratten haben Vorkoster, meistens junge Männchen, auf die im Notfall verzichtet werden kann. Wenn ein Rattengift zu schnell wirkt dann sterben nur die Vorkoster.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?