28.08.09 21:56 Uhr
 15.382
 

16-Jährige geht zur Bundeswehr

Im Oktober diesen Jahres ist es soweit, Antje Köhlert aus Harburg fängt dann ihren Dienst bei der Bundeswehr an. Sie ist dann die jüngste Soldatin beim Bund.

Für den frühen Einstieg bei der Bundeswehr waren allerhand Genehmigungen erforderlich. Nach der Grundausbildung hat sie sich auch schon für vier Jahre bei der Luftwaffe verpflichten lassen.

Für Antje ist das ein Traumjob. Ihr Großvater hatte ihr von der Bundeswehr vorgeschwärmt. Vor Kampfeinsätzen hat sie keine Angst, wie sie sagt.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Soldat, Einsatz, Bundeswehr, Ausbildung, Luftwaffe, 16-Jährige
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

86 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2009 21:49 Uhr von penneri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
taff, taff....statt mit Puppen spielt sie nun mit Waffen....ich wünsch Ihr trotzdem viel viel viel Spass beim schießen....
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:03 Uhr von derdexx
 
+51 | -13
 
ANZEIGEN
was sowas gibt es naja wird hart bin selber beim bund und hab kein bock mehr auf den verein :D
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:04 Uhr von Darth Stassen
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Ich hatte ein Mitschülerine in der Klasse, die war, glaube ich, auch erst 16, als sie bei der BW ein Praktikum angefangen hat.So weit ich weiß brauchte die aber keine Sondergenehmigungen.
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:13 Uhr von ElChefo
 
+47 | -6
 
ANZEIGEN
Der Werdegang, aus eigener Erfahrung bei solch jungen Hüpfern:
Rein - Grundausbildung - Truppendienst - Dienstunfähigkeits- und Ausschlussverfahren während Eignungsübung.
Die Lust, das Neue und das Abenteuer sind recht schnell ad acta gelegt.
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:14 Uhr von Ulli1958
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
kein Abi - keine Offizierslaufbahn: Weil ich nicht glaube, dass das Mädel noch seine Reifeprüfung machen kann, wird es wohl als Unteroffizier / Feldwebel oder ... oh graus... als SaZ Mannschaften seine Karriere bei der Bundeswehr beschließen. Trotzdem Respekt für diese mutige Entscheidung.
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:14 Uhr von ElChefo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Fehlt natürlich die Anmerkung, das das für beiderlei Geschlechter gilt.
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:21 Uhr von Lustikus
 
+33 | -8
 
ANZEIGEN
@Autor: taff taff???


oder meinst du tough tough?
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:27 Uhr von mech-fighter
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
lol: nächsten monat aga fertig und ich will weg.
das einzigste positive sind die muskeln.
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:29 Uhr von Ned_Flanders
 
+25 | -15
 
ANZEIGEN
ICH PRANGERE das an !!!
Ein Kind hat dort nOCh nichts zu suchen !

Wie warst Du mit 16?
Hattest Du da Deine eigene Meinung?
Warst Du manipalierbar?
Hast Du auch nach Idealen gesucht?

sechszehn !!!
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:38 Uhr von MOTO-MOTO
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Zu jung. In meinen Augen haben nur Volljährige was an einer Waffe zu suchen.

Und in der Grundausbildung wird sie merken, das das Leben eines Soldaten wenig mit Opas romantischen Erzählungen zu tun hat.
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:39 Uhr von penneri
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@lustikus: http://www.duden.de/...

aber ich musste selbst nachschauen, da ich mir auch nicht sicher war :-), eigentlich finde ich anglizismen in der deutschen Sprache überflüssig....
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:42 Uhr von sternsauer2009
 
+9 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:58 Uhr von Imm0
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@penneri: alleine nur mal an den Kommentator der News....welches normale 16jährige Mädchen spielt denn bitte noch mit Puppen?!
Kommentar ansehen
28.08.2009 22:59 Uhr von Skylion
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Vor Kampfeinsätzen hat sie keine Angst": Ich hoffe sie weiß was sie tut....richtige Einsätze sollte man nicht unterschätzen, denn sie sind meistens grausamer als man sich vorstellt.
Kommentar ansehen
28.08.2009 23:01 Uhr von dr.b
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
...kein verständnis....gar keins! Sie hat mit 16 da nichts zu suchen...punkt!
Es ist überhaupt schon ein Witz, was sich da mittlerweile
alles an völlig unbelastbaren und psychisch labilen abenteuerlustigen Damen einfindet und die armen Schweine von Ausbildern dort müssen aufgrund politschen Drucks manchmal noch drei Augen zudrücken. Zu meiner Zeit war das alles noch deutlich anders und die wenigen Frauen bei uns hatten wirklich was drauf. Wenn ich mich heute mit Leuten aus meiner alten Einheit unterhalte die noch dort sind oder Kontakte haben, dann wird mir schlecht wenn ich daran denke daß die theoretisch sonstwo im Ausland landen könnten und dann eine akute Gefahr für sich und andere darstellen. Nichts gegen Frauen beim Bund, aber bitteschön ohne Persilschein und streicheleinheiten. Das fängt schon mal damit an -> Haarnetz oder Haare ganz ab...ich bekomms kotzen wenn die in Tarnfleck wie auf dem Catwalk rumlatschen.
Kommentar ansehen
28.08.2009 23:38 Uhr von Tzimisce
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@MOTO-MOTO: Also die Grundi bei der Lw in Roth ist nun wirklich nicht so schlimm. ;)
Kommentar ansehen
28.08.2009 23:45 Uhr von penneri
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@imm0: :-) hihihi, wollte damit nur sagen, dass ich sie noch bissel als zu jung erachte.....
....als ich beim Bund war, hatte ich anfangs lange Haare, das war der Bonus für nette Arbeiten wie .z.B. einsammeln von schweissigen T-shirts, allerhand Spott von Kameraden, Schikanen vom Gruppenführer. Zum Haarschnitt überredete mich das aber noch nicht. Erst das Androhen von Einzelhaft vom Chef ließ meine Haare Fallen.....also von Gleichberechtigung kann keine Rede sein, der weibchen Bonus muss sein, sonst würde fast keine Frau in der BW überleben....
Kommentar ansehen
28.08.2009 23:54 Uhr von Hodenbeutel
 
+16 | -16
 
ANZEIGEN
Mein Vorschlag: Wehrpflicht abschaffen und solche eigenartigen Menschen direkt in den nächsten Krieg schicken den die USA gerade so führt.

achja, mir kommt gerade wieder die "Killerspiele-"diskussion in den Sinn... wäre es nicht Sinnvoller solche Leute, die scheinbar real sehr geil darauf sind Leute zu töten zu vertäufeln ? ich glaube ich schicke Frontal 21 oder Direkt allein Öffentlich-Rechtlichen ne Mail mit meinem Vorschlag.. ich sehe es schon vor mir:

Betreff: Vorschlag zu neuer Hetzpropaganda/Sündenbock

Allerdings dürfte das schwierig werden... im Namen des Landes Real Menschen töten ist ja wieder so ne allgemein Akzeptierte Sache.. sauerei.

(Der Beitrag wurde unter gewissen Emotionalen einflüssen geschrieben, was besonders daran liegt das es mich immer wieder wütend macht das es solche wiederlichen (JA, WIEDERLICHEN) Menschen gibt.)
Kommentar ansehen
29.08.2009 00:07 Uhr von FroZonE
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
freiwillig? da ist wohl in der erziehung gründlich was schief gelaufen!!!
WIr leben echt in einer schlimmen Welt!!!
Kommentar ansehen
29.08.2009 00:09 Uhr von ElChefo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: Man geht zum Bund weil man geil drauf ist, Menschen umzulegen?

Also... da wundere ich mich, wie du deine Verweigerung geschrieben hast, sonderlich gebildet kannst du ja jetzt ehrlich nicht sein. Oder hast du die etwa aus dem Internet kopiert?
Kommentar ansehen
29.08.2009 00:12 Uhr von Tzimisce
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
tjo Hodenbeutel: Einerseits sich über die Vorurteile bezüglich Killerspielen aufregen und dann selbst Vorurteile bezüglich Soldaten haben.

a)
Gibt es auch auch sowas wie Sanitäter in der BW (soviel zum Thema "Soldaten sind Mörder").

b)
Ist es nicht verwerflich einen Aggressor zu stoppen.
Dies machst du in deinen PC Spielen häufiger btw.

c)
Der Grundgedanke der Wehrpflicht ist im übrigen gerade, dass sich kein Staat im Staat aufbaut.
Kommentar ansehen
29.08.2009 00:36 Uhr von peppie2k
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das lustige ist: Für jeden Papierkram wird sie die Unterschrift Ihrer Eltern brauchen. Ob es Personalien oder Medizinische Fragebögen gibt. Die Eltern müssen dafür unterschreiben, das Ihre Tochter auf Teile Ihrer Grundrechte verzichtet, aber das wird sie in der ersten Woche lernen ;)
mich würde ehrlich gesagt wundern, wenn sie länger als 1 Monat durchhält, wenn sie nicht gerade zur Lustwaffe kommt.
Kommentar ansehen
29.08.2009 00:56 Uhr von ElChefo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@peppie2k: Wie in der Quelle und in der News zu lesen ist, hat sie sich bei der Lw verpflichtet. Also schön locker flockig mit Cocktails und Hängematte.
Was die Erklärungen angeht, sie braucht zur Verpflichtung eine Einwilligung der Eltern. Darin wird auch das Aufsichts- und Aufenthaltsbestimmungsrecht teilweise an den jeweiligen Disziplinarvorgesetzten der Dienststelle abgegeben, in der sie dienen wird.
Kommentar ansehen
29.08.2009 01:02 Uhr von peppie2k
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
dennoch: Das Aufsichts und das Aufenthaltbestimmtungsrecht ja, aber dennoch steht bei sehr vielen Dokumenten die Unterschrieben werden müssen (Oder gesetzlicher Vertreter) drunter.
Kommentar ansehen
29.08.2009 01:07 Uhr von RickJames
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Und ich dachte, wir hätten das Kinder in den Krieg schicken hinter uns.


Realschulabschluss (Notendurchschnitt 3,0) und dann zu Auslandskampfeinsätzen:
„Wie soll ich vor etwas Angst haben, das ich noch nie erlebt habe?“

Was soll man dazu noch sagen?

Refresh |<-- <-   1-25/86   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?