28.08.09 19:32 Uhr
 294
 

Das Emirat Katar besitzt bereits fast sieben Prozent der Volkswagen-Aktien

ShortNews hatte bereits darüber berichtet, dass Volkswagen den Sportwagenproduzenten Porsche übernommen hat.

Im Rahmen dieses Geschäfts hatte das Emirat Katar Geld in den VW-Konzern investiert.

Seit Mitte dieser Woche besitzt Katar 6,78 Prozent der VW-Anteilsscheine. Mit Hilfe von Optionen kann dieser Anteil bis auf 17 Prozent ausgebaut werden. Das Emirat befände sich in diesem Fall an dritter Stelle der Großaktionäre.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Volkswagen, Katar
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2009 19:42 Uhr von Ned_Flanders
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird einige politisch kranke Leute hier im Land aber sehr stören, dass es ausgerechnet die Araber sind, die mehr und mehr aus dem Hintergrund heraus das Sagen haben.
Kommentar ansehen
28.08.2009 19:55 Uhr von Rick-Dangerous
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Mich stört: das auch irgendwie.

So krank fühl ich mich aber gar nicht.
Die Russen, Inder oder Chinesen würden mich aber genauso stören.
Kommentar ansehen
29.08.2009 22:43 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist gegen einen Investor einzuwenden?
Nur weil das Geld aus Katar kommt?
Ist deren Geld schlechter?
Sind das Heuschrecken?
Die Aktienmehrheit werden sie nie bekommen, da hält das Land doch seine Finger drauf, und das ist gut so.
Kommentar ansehen
29.08.2009 23:04 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Katar: hat sich denke ich noch an mehr Unternehmen beteiligt. Die Ölstaaten wissen auch, dass es mit dem Öl zu Ende gehn wird und suchen sich andere Standbeine.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?