28.08.09 13:22 Uhr
 2.586
 

Göttingen: Ein ICE musste evakuiert werden

In einem ICE breitete sich Rauch aus. Deswegen mussten 250 Reisende unplanmäßig den ICE verlassen.

Vermutlich war ein kaputter Schaltkasten die Rauchursache. Nachdem der Rauch entdeckt wurde, musste der ICE auf ein Nebengleis fahren, wo dann die Passagiere aussteigen mussten.

Der Zug war eigentlich von Hamburg nach München unterwegs. In Göttingen wurde dann der Rauch bei der Einfahrt in den Bahnhof bemerkt. Bei dem Vorfall wurde keiner der 250 Passagiere verletzt.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ICE, Göttingen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2009 13:35 Uhr von vostei
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hat da nich schon mal vor ein Paar Wochen in Berlin ein ICE geschmurgelt? Teurer Spaß und nicht ganz ohne, wenn das öfters passiert...
Kommentar ansehen
28.08.2009 13:54 Uhr von EvilMoe523
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hach ja Göttingen vor zwei Jahren als ich noch wegen Fernbeziehung jedes WE von Erfurt nach Bremerhaven musste, passierte jedes zweite WE irgendeine ICE-Panne, immer genau in Göttingen, was dazuführte dass er nie pünktlich losfuhr und ich immer meine Anschlusszüge verpasste.

Die Bahn ist echt die beste Möglichkeit um sein Geld zum Fenster raus zu werfen. :D
Kommentar ansehen
28.08.2009 14:38 Uhr von Franky998
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
250 Reisenden ist nichts passiert und das Personal? ;)
Kommentar ansehen
28.08.2009 15:21 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
teurer: Die Bahn wird bestimmt noch teurer, müssen Sie doch die Entschädigungszahlungen mit einkalkulieren wenn Sie sich die Preise ausdenken ^^
Kommentar ansehen
28.08.2009 23:06 Uhr von q.fuchs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche bahn halt: Da wird so die Wartungskostenschraube so "dynamisch" runtergeschraubt, die fahren die Züge einfach so lange bis sie den Geist aufgeben. Dann ist auch garantiert keine Wartung umsonst.
Kommentar ansehen
29.08.2009 11:45 Uhr von CrasYDummYRabbid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nebengleis/Bahnhof: hätten sie die notbremse gezogen hätte das vieleicht schlimmerre folgen gehabt.

ich hatte mal erlebt: ein älterer mann so 73 J. hatte einen anfall. und hätte man die notbremse betätigt dann wäre der zug mitten in der walachei stehengeblieben und das hätte erstmal gedauert bis die rettungskräfte an ihn ran kämen.
aber der zug is bis zum nächsten bahnhof weitergefahren und da wurde der mann versorgt.
Kommentar ansehen
29.08.2009 13:13 Uhr von hardstyle_jupp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bahnfahren: Bahnfahren ist gut: keine Staus und man erlebt immer was... von ner ICE-Panne, bis zum "Wo-is-mein-nächster-Zug"-Spiel. Aber Pünktlich angekommen bin ich auch noch nie.

Vorsicht, nicht über die Ironie stolpern!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?