28.08.09 12:21 Uhr
 134
 

Russischer Nationalhymnenautor Sergej Michalkow gestorben

Gestern, am 27. August 2009 ist der Schriftsteller Sergej Michalkow in Moskau verstorben. Zu seinen bekanntesten Werken zählten die sowjetische und russische Nationalhymne.

Im alter von 87 wurde er nochmal mit einer Überarbeitung der Nationalhymne beauftragt.

Zeit seines Lebens zählte er in Russland zur Prominenz. Zu seinem Tod kondolierten ihm Präsident Dmitri Medwedew und der Regierungschef Wladimir Putin.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Nation, National, Russisch, Nationalhymne
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2009 12:15 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möge er in Frieden Ruhen. Dieser Mann hat wohl viel erlebt und viel gesehen. 93 Jahre sind eine lange Zeit.......
Kommentar ansehen
30.08.2009 18:03 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Melodie: Weiß zufällig jemand, von wem die Melodie der Hymne stammt?
Kommentar ansehen
22.01.2010 13:32 Uhr von DerEssener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ JG-1: Wikipedia sagt Alexander Alexandrow.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?