28.08.09 09:04 Uhr
 1.276
 

Landtagswahlen: SPD will Bündnis mit den Linken, um an die Macht zu kommen

Bei den anstehenden Landtagswahlen in Saarland, Sachsen und Thüringen hält sich die SPD alle Türen offen.

Frank-Walter Steinmeier, Kanzlerkandidat der SPD, betonte, dass ein Rot-Rotes Bündnis auf Landesebene nicht schaden würde.

Die Rote-Socken-Kampagne aus dem Christlich-liberalen Lager funktioniere nicht mehr, so Steinmeier.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Macht, Die Linke, Landtag, Landtagswahl, Bündnis
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2009 09:13 Uhr von BennOhnesorg
 
+28 | -28
 
ANZEIGEN
könnte man kotzen.

wie machtgeil kann man sein sich mit leuten zu verbrüdern, die noch vor 20 jahren leute diskriminiert, gefoltert und erschossen haben, wenn sie aus einem land ausreisen wollten?


was 89 fehlte war eine Ent-SED-sierung, wie 1945 eine entnazifizierung.


hauptsache an die tröge, egal mit wem sie dafür ins bett müssen.

bäh
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:19 Uhr von Klassenfeind
 
+20 | -24
 
ANZEIGEN
Na,also!! Die SPD hat tatsächlich einmal nachgedacht und offenbar begriffen,daß,wenn man für die Bevölkerung Politik machen will,dieses nur gemeinsam geht und nicht dadurch,daß Parteien sich bis auf´s Blut bekämpfen.In so einer Situation verliert die Bevölkerung immer. Wollen wir hoffen,daß noch mehr Parteien,N a c h d e n k e n!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:40 Uhr von borgworld2
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Is ja lächerlich, die "gemeinsame" Politik von CDU/SPD hat auch nix gebracht!
Meinst du wirklich das ist mit den Linken besser?
Da hat man dann die 2 schwachsinnigsten Parteien zusammengeführt.
Aus dumm und dümmer wird bestimmt nix gutes.
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:46 Uhr von Ganker
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Mathematisch betrachtet: Minus*Minus=Plus
aber ich vertrete deine Meinung nicht, das beide Partien dumm sind!
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:49 Uhr von RickJames
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
mmm: Ich frage mich was Ypisilanti dazu wohl sagen wird :P
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:49 Uhr von pentam
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Mathe II: Hier werden die Parteien aber nicht multipliziert, sondern addiert, und da gilt:
minus + minus = noch größeres minus!

:D
Kommentar ansehen
28.08.2009 10:25 Uhr von Adler444
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Bundestag: @BennOhnesorg, wenn ich deinen Beitag lese, kommen mir Zweifel ob du weißt das vie Angehörige der Blockparteien sich jetzt im Bundestag breit machen.Viele hatten in der DDR schon gute Posten, mit dem Tag der Wende waaren sie plötzlich Aänhänger der Demokratie.
Kommentar ansehen
28.08.2009 10:32 Uhr von Klassenfeind
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Welche Altrnativen gibt es also??? Wir haben alle 16 lange Jahre, CDU/CSU/FDP-Koalition erlebt,angefangen mit Kohl´s Geistig-Moralischer Wende+Untersuchungsausschuß,etwa 1000000 Arbeitslosen,zum Ende von CDU7CSU/FDP fast 5000000 Arbeitslose+Untersuchungsausschuß,woh Kohl sich an nicht´s Erinnern konnte oder wollte,da bitte ich um Verständniss,daß ich vor einem erneuten Bündniss von CDU/CSU/FDP bammel habe!!!! Und die SPD hat sich in den letzten Jahren auch nicht mit Ruhm bekleckert!! Schlimmer noch,die SPD wurde zum Steigbügelhalter der CDU/CSU. Sie waren in den letzten Jahren von der CDU/CSU nicht zu unterscheiden. Die GRÜNEN????.......Die Zweite Partei der "Besserverdienenden" Also,....Was genau,bleibt noch übrig??????
Kommentar ansehen
28.08.2009 11:04 Uhr von RickJames
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar auch kein Fan der Bild(eher das genaue Gegenteil) aber ich fand die Geste gut.
Kommentar ansehen
28.08.2009 11:07 Uhr von quade34
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2009 11:10 Uhr von ringelling
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Wer in der Jugend nicht links steht, hat kein Herz!
Wer als Erwachsener noch links ist
- HAT KEINEN VERSTAND -

Das hat sich in der Geschichte immer wieder bestätigt,
und was die SPD jetzt propagiert ist der dümmliche Versuch mit denen, die vorher das Volk drangsaliert haben jetzt an die Macht zu kommen um ihre erwiesener Maßen falschen Konzepte dem Volk zu Gute kommen zu lassen.

Reiner Kapitalismus ist Sch...... , aber im Vergleich zum Sozialismus IMMER ERFOLGREICHER.
Und ich habe keine Lust von linken Loosern abgezockt zu werden.
Deren Gesetze - in der sozial-liberalen Koalition - haben nämlich dafür gesorgt dass gewisse Dinge so gekommen sind, wie sie heute sind.
Kommentar ansehen
28.08.2009 11:16 Uhr von st0rns0
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm: @BennOhnesorg

das Argument hinkt.

Es gab früher bei der CDU auch genügend Politiker die in den 40er Jahren bei anderen wie soll ich es nett ausdrücken...
Verbänden waren von denen ich nichts halte und das hat ihnen auch keiner Vorgeworfen.

@quade34
Es war schon vorher klar das Rot Rot in Berlin keine gute Bewertung bekommen hat. Aber was können die bitte dafür das die Regierenden vorher die Stadt dermaßen verschuldet hat das die jetzige Regierung damit beschäftigt ist die Stadt zu entschulden. Da kann man als Regierungskoalition nie gut aussehen. Und das die SPD an Profil verliert liegt nicht an der LINKEN sondern an der SPD selbst...
Kommentar ansehen
28.08.2009 11:47 Uhr von usambara
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Normalität die Hauptstadt wird seit Jahren Rot-Rot regiert.
Die Schuldenberge (35Mrd€) der Ex-CDU-Regierung aus dem Berliner Bankenskandal machen die Aufgabe nur nicht gerade leicht
Kommentar ansehen
28.08.2009 12:03 Uhr von marshalbravestar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
solange: wir diese zuschauerdemokratie nicht ablösen und zu volksabstimmungen wie in der schweiz übergehen wird sich überhaupt nix ändern ...aber vllt sind die linken nicht soooo korrupt am anfang weil se neu sind .....


naja ICH behaupte wer einmal drin sitzt riecht das geld und dann.....wisst ihr selbst
Kommentar ansehen
28.08.2009 12:13 Uhr von carpx
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@BennOhnesorg: Mit der Entnazifizierung hat man es im Westen NOCH BEDEUTEND lascher genommen, als im Osten. Leider wurde dort auch nicht richtig durchgegriffen.

Ich persöhnlich erhoffe mir von allen Parteien wenig, vor allem von der CDU und der SPD. Es ist für mich völlig unvorstellbar wie jemand die CDU inkl. Schäuble wählen kann, oder die SPD die alles mitgemacht hat.

Irgendeine Aussicht auf ein Ende des Afghanistaneinsatzes, unabhängig von der Realisierbarkeit, gibt für mich Pluspunkte bei der Die.Linke.

An sich ist es Schade das die Wahl mit ihren Partein so schlecht da steht. Die einzigen die sich auf die Wahl freuen sind sicher hängengebliebene NPD Wähler...
Kommentar ansehen
28.08.2009 12:55 Uhr von borgworld2
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Ich versprech mit was davon, dass die FDP diesmal mehr %te bekommt und dadurch mehr zu sagen hat, auch in der Kolaition mit der CDU.
Kommentar ansehen
28.08.2009 14:19 Uhr von MrFloppy89
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Demokratie? Eigentlich hat doch unser Wahlsystem eh nichts mit Demokratie zu tun. Normal sollte es doch so sein, dass die Partei, welche die meisten Stimmen bekommt, auch regieren sollte, oder nicht?
Aber bei uns besteht immer noch das riesengroße(!) Schlupfloch der Koalition. So kann die Partei mit den meisten Stimmen schwuppdiwupp noch abgelöst werden. Außer man kooperiert wiederum mit einer anderen Partei... aber was hat das alles bitte mit richtiger Demokratie zu tun? Im Grunde geht es doch nur darum, welche Partei sich am meisten prostituiert.
Kommentar ansehen
28.08.2009 14:29 Uhr von Thingol
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ypsilanti würde sich im Grab umdrehen: Aso, die ist noch gar nicht tot!?
Kommentar ansehen
28.08.2009 16:10 Uhr von ichdenke.net.ms
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ MrFloppy89: "Eigentlich hat doch unser Wahlsystem eh nichts mit Demokratie zu tun. Normal sollte es doch so sein, dass die Partei, welche die meisten Stimmen bekommt, auch regieren sollte, oder nicht?"

wenn z.b. die cdu 38% und die spd 32% bekommt, wäre es deiner meinung nach demokratie wenn die cdu alleine regiert? mal angenommen, die wahlbeteiligung lag bei 70%, dann haben grade mal 26,6% der bevölkerung die cdu gewählt & die soll über alle regieren und das wäre demokratie?!

aber mit dem ersten satz haste schon recht: Eigentlich hat doch unser Wahlsystem eh nichts mit Demokratie zu tun.
denn demokratie bedeutet volksherrschaft, die bevölkerung selbst müsste also regieren und sich nicht von selbsternannten interessenvertretern regieren lassen.
Kommentar ansehen
28.08.2009 18:20 Uhr von Nomis84
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ MrFloppy89: "Eigentlich hat doch unser Wahlsystem eh nichts mit Demokratie zu tun. Normal sollte es doch so sein, dass die Partei, welche die meisten Stimmen bekommt, auch regieren sollte, oder nicht?"

Wieso hat unser Wahlsystem nichts mit Demokratie zu tuhen? Das unsere Politikies nicht genug draus machen ist, denke ich, jeden klar. Aber das Wahl- und Staatssystem sucht seinesgleichen.

ichdenke.net.ms erwähnte es ja schon, will aber trotzdem mal ein bisschen klugscheißen:

Was du verlangst ist das Mehrheitswahlrecht.

A = 30%
B = 30%
C = 40% = Regierung = der Höhstanteil der Stimmen (60%) gehn flöten

Diese Wahlform ist wohl nicht die beste, denke ich. Aber wir habens ja auch bei der 1. Stimme. Ein Sieger pro Wahlkreis ( Direktmandat ). Sie/ er zieht im Bundest. ein und alle anderen Stimmen gehen verloren.

Aber jetzt kommt ja das was du bemängelst: die 2. Stimme = Verhältniswahlrecht. "Schlupfloch der Koalition"

Und das ist auch gut so :), denn so ist immer eine absolute Mehrheit nötig, welches meist nur mit einer Koalition möglich ist. ABER so werden mehr Stimmen berücksichtigt.

A+B = 60% und A o. B+C= 70%

Wahlrecht: gut
Staats und Regierungsform: gut
Was die *** draus machen: lassen wir ma lieber :S
......
Rot+Rot= Tot?!

Ich denke es wird so oder so wieder ne Große. Glaube nicht an Schwarzgelb. Bleibt nur so zu wählen das die Koalitionschiffchen geändert wird bzw. dessen verhältniss in Bundest. geschwächt wird, dass sie nicht jeden scheiß durchbekommen.
Kommentar ansehen
31.08.2009 13:49 Uhr von HateDept
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@musili: "... menschen, die unter den Linken geknechtet und getreten wurden ..."

Wenn ich sowas höre, denke ich auch "... wo haben die eigenlich ihr Hirn gelassen ...".

Wenn man sich mit dieser Geschichte beschäftigt - außerhalb von Quellen aus der Springer-Presse - und dabei sein Gehirn benutzt, kommt man vielleicht zumindest darauf, dass die DDR oder die Stasi doch nicht an allem Schuld sind :o).
Kommentar ansehen
31.08.2009 13:59 Uhr von HateDept
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ringelling: "Reiner Kapitalismus ist Sch...... , aber im Vergleich zum Sozialismus IMMER ERFOLGREICHER."

Woher hast Du denn diese Weisheit?

Ein Drittel der Weltbevölkerung hungert. Schuld daran trägt das kapitalistische System, das allein von Profitgier lebt und das nicht daran interessiert ist, Schwächeren Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

In wie fern ist denn also der Kapitalismus IMMER ERFOLGREICHER? Im Ausbeuten und Zerstören von Existenzen und Lebensraum.
Kommentar ansehen
01.09.2009 09:35 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warten wir´s ab: z.B. in Venezuela hungern wesentlich weniger Menschen im jetzigen sozialistisch orientierten System als im vorherigen System - ich sehe das durchaus als Erfolg.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?