27.08.09 14:41 Uhr
 365
 

China: Mit Elektroschock-Therapie gegen Computersüchtige

Zwar habe die Regierung Chinas die Behandlung mit Elektroschocks an spiele- und computersüchtigen Teenagern untersagt, dennoch habe man bis vor kurzem insgesamt 3.000 "Patienten" damit "therapiert".

Erst jüngst sei ein 15-Jähriger nach nur einem 14-stündigen Aufenthalt in einer Entzugsanstalt für computersüchtige Teenager gestorben, aufgrund zahlloser Prügeleien.

Er hätte anderthalb bis zwei Stunden täglich gespielt, hätte alle Regeln befolgt und sei immer in die Schule gegangen, so sein Onkel.


WebReporter: sub85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Computer, Elektro, Therapie, Elektroschock
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2009 14:49 Uhr von dennis090
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie jetzt? Sind die Doof??

Die können doch keinen 15 jährigen verprügeln bis der stirbt??

Außerdem heißt "Elektroschock" doch nicht "verprügeln"??
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:42 Uhr von Darrkinc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kommt jetzt: einmal im monat die gleiche meldung? ist wohl scho das 4te mal...
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:43 Uhr von Darrkinc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gibt auch keinen stern fuer solche "wiederholungstaeter"
Kommentar ansehen
28.08.2009 14:48 Uhr von salomon1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so alt die Meldung auch sein mag sie ist eine von vielen bezüglich diesem Land.

Was für ein mieser Staat dieses moderne China doch geworden ist und da auf der Bühne der freien Welt mitspielen darf.

Aber wie heißt es so schön: Geld regiert die Welt.
Dem nächsten Chinesen den ich treffe und der 100% stolz auf sein Staat ist, haue ich geradewegs eine in die ... ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?