27.08.09 12:36 Uhr
 3.273
 

New York: Nachsitzen in einem Strafraum für unerwünschte Lehrer

In New Yorks Schulen gibt es den so genannten "Rubber Room", in dem tagtäglich Lehrer sitzen, die die Stadt eigentlich kündigen möchte. Da Lehrer, die länger als drei Jahre angestellt sind, jedoch unkündbar sind, weiß man sich offenbar nicht anders zu helfen.

Die Stadt zahlt diesen Lehrern somit ein Gehalt für nichts, denn in den Strafräumen sitzen die Lehrer von morgens bis Schulende und tun gar nichts. Diese Vorgehensweise sorgt für Aggression oder Depression unter den abgeschobenen Lehrern.

Durch diese entwürdigende Praktik soll wohl erreicht werden, dass die Lehrer selber kündigen. Doch viele stehen die Zeit durch, auch weil sie manchmal gar nicht wissen, warum sie auf der Abschussliste stehen. Ein Lehrer habe vor den Schülern z.B. nur "Fuck" gesagt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: New York, Lehrer, Strafraum
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2009 12:42 Uhr von faul_tier
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
yeah: da will man direkt lehrer dort werden^^
Kommentar ansehen
27.08.2009 12:45 Uhr von Dennis112
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Naja: So geht es millionen von Arbeitslosen in Deutschland auch. Rumsitzen und Geld bekommen.
Kommentar ansehen
27.08.2009 12:50 Uhr von Gezeichneter
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die Arbeit von denen könnte ich auch erledigen, sogar von zuhaus. Rumsitzen und Fuck sagen. Was ein Leben :D
Kommentar ansehen
27.08.2009 12:59 Uhr von Ned_Flanders
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sounds kind of heavy, Man !!!
Kommentar ansehen
27.08.2009 13:25 Uhr von Kappii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sowas: bräuchte man in Deutschland, Lehrer die nichts zu tun haben.
Kommentar ansehen
27.08.2009 13:31 Uhr von Waldfichtor
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@kappii: naja Lehrer die nichts tun haben wir ja schon ^^
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:20 Uhr von jdnttr
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Woha, geiler Job^^: Zur Arbeit gehen, Laptop auspacken und Counter-Strike zocken, was will man mehr ? ^xD
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:27 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Laptop + Wifi und dann zocken + dafür Geld bekommen.

Nice
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:46 Uhr von Daedalus1337
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub ich würd dauernd krank machen: wenn ich so abgeschoben würde.
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:47 Uhr von ThoraEightySix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Alle: Nix da, chillig rumsitzen und zocken. Lest euch mal die Quelle durch!

Sie MÜSSEN jeden Tag kommen, dürfen weder Zeitung lesen, noch einen Laptop oder MP3 Player benutzen. Sie sitzen da wirklich nur stumpfsinnig rum und wissen teilweise nicht mal für was.

Wäre nichts für mich...
Kommentar ansehen
27.08.2009 19:48 Uhr von dddave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThoraEightySix: Und wer will was dagegen machen falls man das tut und wie
Kommentar ansehen
27.08.2009 22:01 Uhr von jdnttr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThoraEightySix: Was verstehst du an dem Wort "unkündbar" nicht ?
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:02 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur krank Was für eine Verschwendung...
Und so sinnlos...

Und da wundert man sich, warum viele Amerikaner für doof gehalten werden.
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:07 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@arbeitslos und geld verdienen: arbeitslose verdienen kein geld. sie bekommen nur welches.
das ist bitte zu unterscheiden.

darüber hinaus will ich sehen, wie man mit solchen lehrern umgeht, die das notebook verbot ignorieren ! ich meine, die haben ja schon keine handhabe.
Wollen sie die dann zur strafe nach deutschland schicken und das bgj und bvj beschulen lassen?

unkündbare lehrer in nen raum setzen und verbote aussprechen!!
ich lach mich schlapp.
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:27 Uhr von ThoraEightySix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dddave und jdnttr: An dem Wort "unkündbar" verstehe ich alles und auch, dass die Obrigen scheinbar nichts dagegen tun könnten.
Allerdings wird ein solches Verhalten wohl mit in die "Beweisliste" der einzelnen Verfahren aufgenommen und berücksichtigt werden, auf gut deutsch könnte den Lehrern diese Regelübertretung das Genick brechen.

Die Lehrer sitzen ja da rum, eben weil bereits ein gerichtliches Verfahren gegen sie läuft. Wenn dieses gegen Lehrer-Gunsten ausläuft, werden sie durchaus gekündigt.
Und wenn die dann nicht still halten und zu allem Ja und Amen sagen, ist es klar, dass es für sie nicht so gut ausläuft.

Deshalb ist nix mit chillen und zocken!
Kommentar ansehen
28.08.2009 10:00 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte das Problem im Griff: als Arbeitgeber habe ich (auch in den USA) das Recht, mein Personal den Arbeitsplatz zuzuweisen. Ich muss nur die zusätzlichen Kosten übernehmen (Anfahrt etc.)

Also flott mit einer "sozial niedrigeren" Schule ein Deal gemacht, und die Lehrer für kleines Geld dahin geschickt.
Die bekommen preiswert Lehrer und ich noch bischen Geld.

Und sollten sie da keine Leistung bringen, wer weiss wie es an so Schulen zugeht, der weiss auch wie schnell die freiwillig kündigen. :))

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
28.08.2009 14:50 Uhr von Homechecker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na dann eben schlafen

wenn man so ca 6-8 stunden berechnet dann würde ich nachts wach sein und in der schule schlafen, und wenn man ermahnt wird oder was auch immer sagt man man hat nur lurz pause gemacht! es kann einem ja schließlich keiner vorschreiben was man in seiner pause macht :D

(des weiteren müsste man sich natürlich angewöhnen im sitzen zu schlafen aber ich denke bei nem beamten wird das gehalt auch inner usa stimmen und somit kann man das wohl verkraften^^
Kommentar ansehen
28.08.2009 15:51 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Nachsitzenfetish!

Ein Nachsitzenfetish im ganzen system.
Kommentar ansehen
28.08.2009 16:31 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns Erfolg hat Wenn man damit Erfolg hat na gut. Aber derzeit einfahc eine riesige Verschwenung von Steuergeldern, zum Glück sinds nicht meine.
Kommentar ansehen
28.08.2009 20:48 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Post: also bei unserer Post (Österreich) nennt man das "Karrierecenter" und da sitzen angeblich hunderte Leute, für die es zwar keinen Job gibt, die aber unkündbar sind.

"Karrierecenter" klingt ja auch gleich viel besser als "Gummizelle".
Kommentar ansehen
29.08.2009 16:21 Uhr von Plattererick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird nicht lange dauern, bis einer der Lehrer beginnt zu Klagen, wegen Mobing, Psychoterror am Arbeitsplatz oder der gleichen! Kassiert dann noch ein paar Milliönchen als Schmerzensgeld und geht dann in den vorzeitigen Ruhestand!
Kommentar ansehen
03.09.2009 20:34 Uhr von Moouu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: nenn ich mal Verschwendung Geld fürs Nichtstun

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?