27.08.09 10:31 Uhr
 405
 

Umfrage: Ungleiches Gehalt führt zu Neid am Arbeitsplatz

Die meisten Deutschen (58 Prozent) finden es ungerecht, wenn ein Kollege mehr verdient, obwohl er gleich qualifiziert ist und eine vergleichbare Berufserfahrung mit bringt.

Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag der comdirect. Vor allem Frauen und junge Arbeitnehmer zwischen 18 und 35 Jahren fühlen sich schnell übergangen.

Für 44 Prozent ist die unfaire Behandlung aber auch ein Ansporn, sich beim Chef für ein höheres Gehalt einzusetzen.


WebReporter: Pursel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arbeit, Umfrage, Gehalt, Arbeitsplatz, Neid
Quelle: www.forium.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2009 10:29 Uhr von Pursel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Heimlichtuerei um Geld finde ich lächerlich. in großen Unternehmen und bei Beamten gibt es ganz klare Gehaltsklassen, da verdient jeder gleich viel, je nach Alter, Erfahrung und Qualifikation. Dass Gehalt in vielen unternehmen Verhandlungssache ist macht die ganze Sache so unfair und schürt ein schlechtes Betriebsklima, wenn raus kommt, dass einer weniger verdient als ein anderer Kollege mit gleicher Qualifikation.
Kommentar ansehen
27.08.2009 10:35 Uhr von knobimodi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: doch nix Neues. Wozu muss da ne Umfrage gemacht werden?
Kommentar ansehen
27.08.2009 11:04 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bahnbrechende Erkenntnis: wer hätte das gedacht?
Kommentar ansehen
27.08.2009 11:31 Uhr von zillibus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich möchte mal wissen was die Umfrage schon wieder gekostet hat -.-
Und kurioserweise ist für so depperte Sachen immer Geld vorhanden o.O

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?