26.08.09 23:29 Uhr
 297
 

USA: Öllagervorräte legen zu - Ölpreis fällt zurück

In den Vereinigten Staaten von Amerika hat am heutigen Mittwoch die Energy Information Administration (EIA) die Daten zu den Ölbeständen bekannt gegeben.

Die Rohöllagerbestände legten um 0,2 Millionen Barrel (je 159 Liter) zu. Die Benzinvorräte gingen um 1,7 Millionen Barrel zurück. Während die Mitteldestillate (zum Beispiel Diesel) um 0,8 Millionen Fass zulegten.

Nach dem Bekanntwerden der Daten gab der Ölpreis nach. Zuletzt kostete ein Fass der Sorte Brent Crude 70,82 (Dienstagabend: 72,05) US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 23:28 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spekulanten können sich derzeit wohl nicht richtig entscheiden, daher schwankt der Ölpreis zurzeit...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?