26.08.09 21:18 Uhr
 251
 

Glückliches Ende für zwei Buben nach Kunstherztherapie

In der Universitätsklinik Erlangen konnten zwei schwer herzkranken Jungen (elf und 16 Jahre), die mehrere Monate gemeinsam in einem Zimmer verbracht und mit einem Kunstherz die Wartezeit für eine Transplantation überbrückt haben, ihr Kunstherz am 25. August entfernt werden.

Das durch eine Virusinfektion schwer geschädigte Herz des elfjährigen Dominik hatte sich überraschend komplett erholt, das Kunstherz wurde in einer fünfstündigen Operation entfernt, dem Jungen geht es gut.

Der 16-jährige Patrick hatte eine angeborene Herzkrankheit, ihm konnte nur eine Transplantation helfen. Am selben Tag, an dem seinem Zimmergenossen das Kunstherz entfernt wurde, stand überraschend ein Herztransplantat für ihn zur Verfügung. Er erholt sich zur Zeit noch auf der Intensivstation.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ende, Kunst, Glück
Quelle: idw-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 21:11 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beiden Jungs sind einen schweren Lebensabschnitt gemeinsam gegangen und haben sich gegenseitig gestützt. Umso schöner, dass beiden Jungs am selben Tag geholfen werden konnte. Diese Geschichte ist so schön, dass man schon ein paar Tränen dafür vergießen kann.
Kommentar ansehen
26.08.2009 22:26 Uhr von Muckelchen89
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das freut mich für die beiden , die habens chließlich noch ihr ganzes leben vor sich ...
Kommentar ansehen
26.08.2009 22:49 Uhr von Sturmfest
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Buben? aha: Moderne Medizin eben, in der News stört mich nur das Wort "überraschend", ansonsten wünscht man den beiden "Jungen" baldige Genesung

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?