26.08.09 20:48 Uhr
 1.097
 

Bad Oeynhausen: Herzklappenoperationen ohne Vollnarkose ist nun möglich

Patienten mit Herzklappenfehlern der Aortenklappe, denen man aufgrund ihres Alters oder schwerer Krankheiten keine Herzoperationen mit Vollnarkose und Einsatz der Herz-Lungen-Maschine mehr zumuten kann, können seit Anfang 2009 trotzdem mit einem Herzklappenersatz versorgt werden.

Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden Bioprothesen als Ersatz der Aortenklappe für die genannten Personengruppen mittels Katheter über die Leistenarterie oder einen kleinen Schnitt am Brustkorb in die Aorta eingeführt. Für den Eingriff ist nur eine lokale Betäubung erforderlich.

Unter Zuhilfenahme eines Ballons, der sich an der Katheterspitze befindet, wird die erkrankte Aortenklappe aufgedehnt und dann die künstliche Herzklappe an deren Stelle platziert. Die künstliche Klappe wird mit einem selbst entfaltenden Drahtgeflecht oder durch Druckeinwirkung eingepasst.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Operation, Narkose, Bad Oeynhausen
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Bad Oeynhausen: Juristin Barbara Salesch zeigt in Schau ihre farbenfrohen Werke
Bad Oeynhausen: Angehaltener Autofahrer wurde gleich mehrerer Verbrechen schuldig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 20:41 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Art der Herzklappenoperation ist sicher nicht für jeden Patienten geeignet, es kommt auf die Schwere und Komplexität der Aortenklappenkrankheit an. Aber für geeignete Patienten eine tolle Alternative, die auf jeden Fall die Lebensqualität dieser Leute erheblich verbessern wird. Zudem ist so ein Eingriff sicherlich auch wesentlich kostengünstiger und die postoperative Sterblichkeit könnte sicher auch erheblich gesenkt werden. Bild zeigt Aortenklappe im Ultraschall.
Kommentar ansehen
26.08.2009 21:08 Uhr von Rumi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr interessant, allerdings läßt die Irreführende Überschrift vermuten,
dass bei einer Operation die Narkose vergessen wurde und einem Patienten bei Bewußtsein der Brustkorb geöffnet wurde.
Kommentar ansehen
26.08.2009 21:16 Uhr von lina-i
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rumi: Die Überschrift ist korrekt. Es wird auch nicht der Brustkorb geöffnet. Der Vorgang ist in der News komplett beschrieben.
Kommentar ansehen
26.08.2009 21:22 Uhr von Krebstante
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rumi: Ich habe die Überschrift ändern lassen, es war nicht meine Absicht, den Titel reißerisch klingen zu lassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Bad Oeynhausen: Juristin Barbara Salesch zeigt in Schau ihre farbenfrohen Werke
Bad Oeynhausen: Angehaltener Autofahrer wurde gleich mehrerer Verbrechen schuldig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?