26.08.09 16:03 Uhr
 247
 

Abchasien und Süd-Ossetien bald unabhängig von Georgien?

Vor ca. einem Jahr führte Russland mit Georgien einen Krieg. Dabei wollte Russland die Anerkennung der Region Süd-Ossetien, das sich von Georgien loslösen möchte. Trotz dem Ende der Kampfhandlungen ist dieser Vorfall noch nicht vergessen.

Wie zu Kriegszeiten fordert Russland nun erneut eine internationale Anerkennung der Regionen Abchasien und Süd-Ossetien. Russland ist der Meinung, dass dies der Kaukasus-Region Frieden und Sicherheit bringe.

Bislang konnte Russland mit dieser Forderung die anderen Staaten nicht überzeugen. Lediglich Nicaragua hat beide Regionen als unabhängige Staaten anerkannt.


WebReporter: killa_mav
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Georgien, Abhängigkeit
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 16:20 Uhr von selphiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist dochn Fortschritt, dass Nicaragua die anerkannt hat XD
Wär aber schöner, wenn das ganze auch ohne töten klappen würde.
Und Tschetschenien bitte auch auf die Liste setzen die kämpfen schon seit 300 Jahren für ihre Freiheit, die tun einem ja schon richtig leid.
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:31 Uhr von NoPq
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es war genau anders rum: Nix gegen die News, aber der Inhalt is doch total verdreht. Die Georgier haben doch versucht die abtrünnigen Gebiete zurück zu erobern!
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:03 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Russen sollten sich in der Beziehung nicht zu weit aus dem Fenster lehnen oder warum sollte man denn sonst den Tschetschenen ihre Unabhängigkeit verwehren?
Kommentar ansehen
26.08.2009 23:29 Uhr von BennOhnesorg
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schöne: Geschichtsverdrehung in dieser News.

Georgiens Präsident Sakarschwilli hat den Krieg dort vom Zaun gebrochen.

Vielleicht hätte er mal in die Geschichtsbücher schauen sollen das alle Möchtegerndiktatoren, sei es Napoleon oder Hitler auf den Kopf bekommen haben wenn sie die Russen geärgert haben.
Kommentar ansehen
27.08.2009 14:15 Uhr von Giga22
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erschräkend: Es ist wirklich erschräkend wie manche, Opfer der russischen Propaganda geworden sind. Georgien soll auf seinen eigenen völkerrechtlich anerkannten Grenzen den Krieg angefangen haben? Vielleicht sollte man genauer in die Geschichtsbücher schauen. Russland ist geografisch größte Land der Welt, logischerweise auf Kosten der kleinen Nachbern. Es ist bekannt für seine imperialistische ansprüche. Georgien dagegen, war immer nur, damit beschäftigt nicht annektiert und verschlungen zu werden. Was Abchasien und Südossetien angeht, dort hat man massenweise russische Pässe verteilt nach dem Anfang 90-er Jahre ein Ethnokonflikt provoziert war, um die 400.000 bis 500.000 dort geborenen und lebenden georgier in die Flucht zu treiben, damit nun Russland freie Hand hat seine imperialistischen Anschprüche ohne Gegenwehr zu befriedigen. Wirklich gelungen der Plan ! Oder glaubt ihr wirklich, dass in Zukunft Russland, den Abchasen und Südosseten ihre ,,Unabhängigkeit`` lässt ???
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:28 Uhr von BennOhnesorg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wirst: du vom cia bezahlt für so einen murks?

aber naja bleibe bei deiner ansicht

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?