26.08.09 15:26 Uhr
 148
 

Einmalige Anwendung von Kopflausmittel ist meist nicht genug

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln macht darauf aufmerksam, dass trotz guter Wirksamkeit die Eier der Kopfläuse meist nicht vollständig entfernt werden können.

Nach der ersten Anwendung ist es immer noch möglich, dass Larven schlüpfen. Etwa acht bis zehn Tage später sollte man zum zweiten Mal eine Behandlung durchführen. Die BZgA rät dazu, obwohl dies nicht bei den Produkten vermerkt ist.

Alle vier Tage sollten die Haare nass gekämmt werden. Das heißt am selben Tag der ersten Behandlung, dann am 5., 9. und 13. Tag. Dies sollte man mit einer speziellen Spülung machen, die im Haar bleibt. So können die Läuse und Nissen besser ausgekämmt werden.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haar, Anwendung, Laus, Nissen, Kopflausmittel
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 18:43 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Kämmen aber bitte nicht den grobzinkigen Dauerwellenkamm, sondern einen speziellen Nissenkamm verwenden. Dieses Wissen mit der 2- oder besser noch 3-maligen Anwendung ist aber eigentlich altbekannt. Warum das nicht auf den Packungen steht? Wird vielleicht als bekannt vorausgesetzt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?