26.08.09 14:10 Uhr
 4.183
 

Todessprung vom Balkon: Frau reißt ihre zwei Kinder mit

Bei einem tödlichen Familiendrama in Pforzheim ist eine Mutter mit ihren beiden Kindern vom Balkon gesprungen.

Die Mutter sowie der vierjährige Sohn wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Das zwei Monate alte Baby der Frau hat den Sprung nicht überlebt.

Das berichtet das Portal pz-News und zitierte dabei den Rettungsdienst.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kind, Balkon
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 14:18 Uhr von Stardyver
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Warum? Nun,ersteinmal warum nimmt sich die frau das leben? Und warum müssen die Kinder gleich mitleiden,oder eben sterben?
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:23 Uhr von knobimodi
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ist denn: keiner mehr fähig Probleme und schlechte Lebensphasen auszustehen? Und müssen dann auch gleich immer noch die Kinder mit reingezogen werden? Die armen Großeltern und Freunde.
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:40 Uhr von Dennis112
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Im Radio kam gerade dass die Frau jetzt an ihren Verletzungen gestorben ist.
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:55 Uhr von Luciferhawk
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Warum nicht Professionelle Hilfe aufsuchen? Ok, wenn sie Unbedingt dahin scheiden möchte ist es eine Sache, aber die Kinder gleich mit? Furchtbar sowas.
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:55 Uhr von John2k
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
So grausam es klingen mag so simpel ist es. Einfache natürliche Selektion. Man kann munmal nicht jedem hinterhertrauern. Sie wird wahrscheilich einfach keine weiter Möglichkeit gesehen haben sich und ihre Kinder durchzubringen. Vielleicht waren es ja finanzielle Probleme.
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:18 Uhr von vmaxxer
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Makaber: und in der Werbebox unter der news : "Bungee Stunt des Jahres"

FAIL (was anderes kann man dazu nicht mehr sagen)
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:27 Uhr von ernibert
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Stardyver: ganz nüchtern erklärt nennt sich sowas erweitertersuizid.die leute denken da in ihrer kranken denkweise,die welt ist eh scheisse und wollen die kinder nicht zurück lassen,in manchen fällen wollen sie aber auch jemanden bestrafen....mir tun nur immer die kinder leid.
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:46 Uhr von Ulli1958
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Abschiedsbrief: Die Mutter ist ebenfalls gestorben. Sie soll einen Abschiedsbrief auf türkisch hinterlassen haben. Nur der Junge hat überlebt.

http://www.focus.de/...

Hintergründe zu diesem Fall werden aus gewissen Gründen wohl nie bekannt werden.
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:19 Uhr von Lownly_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hat doch jeder schon erlebt? ich hatte des auch schon einmal, da dachte ich ok du rennst vors nächste auto. ich war echt kurz davor, aber nur weil ich es nich gemacht hab weiß ich nun das nach jedem tief ein hoch kommt, wer dies nicht lernt wird selektiert!
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:27 Uhr von Benno1976
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man schon: keinen anderen Ausweg aus seiner persönlichen Misere sieht, sollte man doch nicht noch andere gleich mit bestrafen. Immer wenn ich höre das wieder ein Selbstmörder seine Kinder "mitgenommen" hat oder seine ganze Familie ausgelöscht hat, läufts mir kalt den Rücken runter. Solche Leute sind keinen Zacken besser als religiöse Märtyrer.
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:35 Uhr von Rex8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
keine frage: egal ob finazielle Probleme oder nicht. Kinder sind meist die die am wenigsten dafür können. Mir geht es ja schon schlecht wenn mein Sohn 11 monate weint. denke mal, dass die Mutter der Kinder solch ein gewissen geplagt hat und dies nicht mit sich vereinbaren konnte ihre kinder leiden zu sehen!

Und jetzt muss der Sohn alleine leiden und wird wohl nicht verstehen was passiert ist und wieso!
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:11 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
dieser Fall was diese Frau getan hat !! wird bestimmt mit dieser Antwort enden , der gute der jetzt an seinem Arbeitsplatz erst erfahren musste , was er .......die Monate seiner Frau (schlecht behandelt) angetan hat , ....die mit solch einer grausamen Antwort , ....bzw.... seine verstorbene, Ihm mit dieser Tat , das genommen hat , was er einst Ihr genommen hat ! nähmlich Ihre würde , und das Recht zu haben , als Frau behandelt zu werden , wartet´s ab , die Antwort wird bestimmt so ausfallen , das der Ehemann Sie zur dieser Tat getrieben hat ....aber er in seiner Macht es nicht mal bemerkt hat , das Sie leidet , Sie war ja in seinen Augen ja ein Nichts .....

Weil eine Türkin würde nie im Leben ihre Kinder -fremden überlassen , eher stirbt Sie , und das hat Sie auch getan , in dem Sie ihre Kinder mitnehmen wollte , das es Falsch für uns ist , und die Kinder die Leidtragenden sind , ist Richtig für uns , aber versetzt euch mal in Ihre lage , ...Ihre gedanken waren bestimmt diese , ich muss Leiden , so sollen meine Kinder nicht Leiden , also wählt Sie diesen ausweg .
Und zu 60% ist es so , das Kinder die ohne Mutter oder Vater leben müssen : Die meisten , nach dem ein Elternteil gestorben ist , nicht sehr gut es in Ihrem Leben haben , und diese gedanken , sind in diesen Menschen , die sich nicht mehr befreien können , von der Absicht Ihr leben zu beenden , somit ist es so das dieses Leiden auch auf die Kinder übertragen wird , und so kommt es das die Kinder mitgenommen werden . :(

Tja warten wir es ab .....wer oder wie , und welche Personen Sie zu dieser Tat getrieben haben , oder hat ....
Kommentar ansehen
26.08.2009 19:31 Uhr von Hoschman
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ dennis112: "Im Radio kam gerade dass die Frau jetzt an ihren Verletzungen gestorben ist."

so tragisch der fall ist, ist dies was du geschrieben hast, doch eine super nachricht!

diese bescheuerte frau hat nix besseres verdient als die ewigen jagdgründe.
das die ihre kinder mitnehmen wollte, macht mich so sauer das ich am liebsten noch ihre leiche verprügeln würde... argh!
Kommentar ansehen
26.08.2009 20:04 Uhr von uhlenkoeper
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Erweiterter Suizid: Leute, auch mir kommt es hoch, wenn ich an die Kinder denke.
Aber Ihr vergeßt leider eines:
ein erweiterter Suizid ist keine rational begangene Tat (anders, als -längerandauernde- Mißhandlungen an Kindern). Und derjenige von uns, der für sich wirklich hundertprozentig ausschließen kann, dass er niemalsnieundnimmerjemals eine Kurzschlußhandlung in seinem Leben begehen wird, der soll gern hier urteilen.

Ich maße mir über diese Frau jedenfalls kein Urteil zu.
Mir tun nur die Kinder entsetzlich leid. Und dass es nicht möglich war, diesen Suizid zu verhindern.


Da über das Motiv noch nichts bekannt ist, gibt das Raum für Spekulationen. Auch ich spekuliere mal:
das jüngste Kind ist erst 2 Monate alt. Da denke ich automatisch an postnatale Depressionen, die leider gar nicht so selten sind.
Kommentar ansehen
27.08.2009 00:22 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Stardyver warum wählt ihr cdu, und alle jammern: über die cdu...* das "warum" dürfte wohl klar sein, traurig aber wahr...*

ironie off*
Kommentar ansehen
27.08.2009 01:21 Uhr von mcSteph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe mal einen passenden Kommentar: zu so einer Tat gehört:

Wer in den Wahnsinn getrieben wird, der ist zu Wahnsinnstaten fähig.

In dem Fall damals war es ein Famileinvater, der mit seinen Kindern im Auto von einer Autobahn-Brücke stürzte, weil seine Frau sich scheiden lassen und ihm alles und auch seine Kinder nehmen wollte.

Es kann aber genau so gut auch sein, dass die Frau depressiv war und ihr eigentlich hätte geholfen werden müssen.

Alles reine Spekulationen ..... vielleicht erfahren wir ja doch noch die Gründe.
Kommentar ansehen
27.08.2009 03:32 Uhr von StYxXx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frau inzwischen auch tot: Sagt zumindest diese Quelle:
http://www.stuttgart-journal.de/...

Nach diesem ist die Frau auch nicht mit beiden gesprungen, sondern hat sie erst nacheinander runtergeworfen. Das muss man sich mal vorstellen.
Der Junge wird mit Sicherheit des Rest seines lebens schwer traumatisiert sein. :(
Kommentar ansehen
27.08.2009 08:11 Uhr von Das_Chaos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: manchmal weiste!
man kennt den spass aus commedy serien mit dem eltern führer schein wer kinder haben darf oder nicht immer mehr gefällt mir diese idee!
wenn man morgens sowas lesen muß!
weil warum hat se das gemacht? und was haben die kinder mit ihrem unglück zutun das se meint springen zu müssen!
Kommentar ansehen
27.08.2009 10:58 Uhr von mcSteph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Das_Chaos: Wenn sie z.B. krank war, gibt es keine rationale Erklärung dafür. Das kann man auch mit einem sog. Eltern-Führerschein nicht vermeiden. Depressionen sind in der Lage, viele Menschenleben zu zerstören, wenn sie nicht erkannt und behandelt werden. Sie sind auch nicht absichtlich erworben oder verursacht. Sie sind eine Krankheit, mit der man leben kann, oder aber (was viel schlimmer ist) die einen (und schlimmstenfalls andere) töten kann.

Ich weiß wie gesagt nicht, ob sie depressiv oder nur völlig frustriert oder verzweifelt war, Aber in dem einen Falle kann sie nicht mal was dafür.
Kommentar ansehen
28.08.2009 07:53 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie war krank -: Paranoide Schizophrenie seit der Geburt des ersten Kindes. Um ihr Zweites beim Stillen nicht zu belasten hat sie die Medikamente abgesetzt.
Kommentar ansehen
28.08.2009 09:08 Uhr von mcSteph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na also: das dürfte der Grund sein... arme Kinder, armer Ehemann.... traurig sowas.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?