26.08.09 13:50 Uhr
 1.424
 

Darum führen tolle Kino-Trailer oft zu Film-Enttäuschungen

Eine Kino-Webseite ist der Frage nachgegangen, warum man bei vielen Filmen, deren Trailer man sehr gut findet, hinterher vom Film selbst enttäuscht ist.

Als mögliche Gründe werden falsche Erwartungshaltungen, schlaue Marketingleute und das Vorwegnehmen von zu viel oder falschen Inhalten des Films angeführt.

Abschließend gibt es Beispiel-Videos mit den Trailern zu zehn enttäuschend schlechten Filmen, deren Vorschauclips großartig waren.


WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Trailer, Enttäuschung
Quelle: www.widescreen-vision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 13:35 Uhr von Paulchen0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kennen wir doch alle: Toller Trailer und ein echter Gurkenfilm. Leider fällt man immer wieder drauf rein. Viele der auf http://www.widescreen-vision.de gezeigten, haben auch bei mir zu herben Enttäuschungen geführt.
Kommentar ansehen
26.08.2009 13:52 Uhr von hannooover
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:28 Uhr von dertuete
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da sind schon ein paar echte Klöpse bei... Ich erinnere mich immer wieder an The Day after Tomorrow... OMG!
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:33 Uhr von doertel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich find´s witzig: Ist doch lustig, sich mal wieder an den einen oder anderen Grottenfilm zu erinnern und dann zu vergleichen, wie viel versprechend der Trailer geschnitten wurde. Klar ist das keine Hardcore-News, die in die Tagesschau gehört. Aber deshalb steht sie ja auch in der Sparte Entertainment ;) Nicht bös gemeint!!
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:42 Uhr von Dennis112
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Meistens werden in die Trailer die besten Szenen des Films rein gepackt und dann erwartet man als Kinobesucher natürlich noch mehr.
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:32 Uhr von backuhra
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also bitte: Was hat Death Proof in der Liste verloren???? Der Film ist eine OBER Granate von dem "Gott" Quentin Tarantino. Das ist wirklich ne Sünde den Film in eine Liste mit Godzilla oder Die Liga der Gentlemen zu stellen.
Kommentar ansehen
26.08.2009 21:38 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so gings mir mit alien vs. predator: die aktionszenen des trailers waren die einzigen sehenswerten des ganzen films
bei dem strailer hab ich nen richtig guten film erwartet und fand im letzendlich zum einschlafen

am besten fand ich bisher aber noch dir vorschau für evil dead 3 amree der finsternis bei rtl2
der film ist so lächerlich und grottig schlecht dass er schon fast wieder sehenswert ist
wirkte bei der rtl2 vorschau aber wie ein richtig geiler aktionfilm ^^
Kommentar ansehen
27.08.2009 04:51 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: die filme mit der größten medien präsenz sind so hohl das im trailer alles gezeigt wird.
Kommentar ansehen
27.08.2009 09:13 Uhr von smile2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fortimbras: Evild Dead 3 ... bzw. Armee der Finsternis sollte man auch nicht im Fernsehn schauen! Der ist bis ins Unerkenntliche geschnitten! Selbst auf der DVD Version fehlen etliche Sachen ... einfach mal die englische Originalversion anschauen. Ist leider bei vielen Filmen so.


Zur News: Ist doch voll oft so. Gehe gerne ins Kino ... und bin dann meist sehr enttäuscht was einem geboten wird. Der Trailer haut einen fast vom Hocker ... und als man sich den Film dann angesehen hat? Toll ... alle guten Szenen waren im Trailer ... der Rest war öde ...
Kommentar ansehen
27.08.2009 09:38 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ backuhra: "Death Proof" ist ein Laberfilm mit Fußfetisch.
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:29 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Burned: Aber auch EXTREM hohem Niveau mit tollen künstlerischen Aspekten wie bei allen Tarantino Filmen. Schon Inglourious Basterds gesehen? Da hat sich der "Regie-Gott" wiedermal selbst übertroffen.
Kommentar ansehen
27.08.2009 15:33 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ backuhra: Ich steh´ aber nun mal nicht auf Füße, da kann das Niveau noch so hoch sein. ;)

Ich mag Tarantino auch ("Basterds" ist prima), aber bei "Death Proof" hätte ich mir echt mehr Action gewünscht (der erste Unfall war atemberaubend).

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?