26.08.09 13:32 Uhr
 248
 

Wahlforscher sehen SPD noch lange nicht verloren

Meinungsforscher sehen bei der SPD noch große Reserven im Feld der unentschlossenen Wähler. Eine schwarz-gelbe Koalition könnte so durchaus in Gefahr geraten.

CDU und FDP hätten ihr Potenzial in den Vorumfragen dagegen ausgeschöpft. Dennoch bleibt in den neuesten Umfragen eine schwarz-gelbe Koalition mehr als wahrscheinlich, betrachtet man die aktuellen Umfragen.

Zudem hat Angela Merkel einen riesigen Beliebtheitsvorsprung vor ihrem Herausforderer von der SPD Frank-Walter Steinmeier.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Forscher, Angela Merkel, Wahl, Frank-Walter Steinmeier
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 13:49 Uhr von BennOhnesorg
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
nichts: als propaganda, die sind fertig
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:20 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Träumereien: Also wenn ich mir in meinem Wohnort ansehe, welche Partei wieviele Wahlplakate aufgehängt hat, dann muss die SPD enorm verzweifelt sein.
Ich versuche mal grob die Anteile zu überschlagen (nur geschätzt).

SPD 60%
CDU 20%
FDP 10%
Linke 5%
Sonstige 5% (da sind unter anderem die Grünen und die Piraten enthalten)

Es gibt ganze Straßenzüge, die mit SPD-Plakaten regelrecht tapeziert sind. an einem Straßengeländer hängt über 20 Meter ein SPD-Plakat am anderen, ohne Zwischenraum.

Und dieses Bild bietet sich auch in vielen Nachbarorten, mit ähnlicher prozentualer Verteilung.
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:42 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ist: hier nicht anders, NUR! SPD plakate, und nach den letzten umfragen liegt die CDU wie immer bei 65%, die haben nen paar großplakate und das wars, da hat die Linke mehr :D
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:42 Uhr von kara1973
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
10-20%: mehr ist für die SPD nicht mehr drin.
Realistisch im allerbesten Falle sage ich mal, max. 23%.
Die hatten Ihre Chance...
Kommentar ansehen
26.08.2009 21:47 Uhr von fortimbras
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die spd ist am ende: mit schröder haben sie den letzen mann verloren der die spd repräsentieren konnte
man muss ihn oder seine politik nicht mögen aber er war für mich der einzige bei der spd der auf den ersten blick wichtig wirkt und der sich so anhört als ob er was bewegen könnte

wenn ich das mit steinmaier vergleiche der könnte auch zufällig grad im raum sein die fenster putzen fotos schiessen ooder sich in ner ecke versteken er käme mir weder mehr noch weniger wichtig vor als jetzt
und von seinem inkompetentteam will ich gar nicht erst reden
immerhin schafft er es im vergleich zu denen kompetent und wichtig zu wirken

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?