26.08.09 13:46 Uhr
 13.235
 

Bonn: Soldat (18) erschießt sich im Verteidigungsministerium

Am 20.08.2009 erschoss sich ein Wachsoldat gegen 15 Uhr an der Ostwache des Verteidigungsministeriums. Dieses wurde durch einen Bundeswehrsprecher gegenüber der EXPRESS bestätigt.

Der junge Soldat hatte sich mit seiner Dienstwaffe selbst erschossen. Ein möglicher Grund soll Liebeskummer gewesen sein, da sich seine Freundin von ihm trennen wollte. Die Freundin beanstandete wohl, dass Hassan A. (Name geändert) wegen der Bundeswehr nicht mehr genug Zeit hätte.

Hassan A. begann am 1. Juli seinen Dienst in Bonn. Im Dezember 2007 kam es zu einem Zwischenfall, bei dem ein ebenfalls 18-Jähriger wegen einer Fleischwunde in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Hier löste sich ein Schuss aus der Dienstwaffe und traf den Soldaten im Oberschenkel.


WebReporter: s4ger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Soldat, Bonn, Verteidigung, Verteidigungsminister, Verteidigungsministerium
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 14:07 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+63 | -4
 
ANZEIGEN
völlig wirr Hassan A. begann am 1. Juli seinen Dienst in Bonn....

2007? 2008? 2009?


....Im Dezember 2007 kam es zu einem Zwischenfall, bei dem ein ebenfalls 18-Jähriger wegen einer Fleischwunde in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Hier löste sich ein Schuss aus der Dienstwaffe und traf den Soldaten im Oberschenkel. .....

Was hat das mit dem Fall zu tun? Und außerdem ist das irgendwie völlig unverständlich geschrieben. Er kam wegen einer Verletzung ins Krankenhaus und dort, also im Krankenhaus löste sich ein Schuß? Ist das so richtig?
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:26 Uhr von NetCrack
 
+7 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2009 14:32 Uhr von jodta
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Siehste: und darum war das bei uns so, dass wenn die mitebkommen haben das von einem die Freundin wackelt, wir keine Waffen mehr in die Hand bekommen haben und auch nicht allein Wache stehen durften.
Wobei von 8 Mann im Zimmer nach einem viertel Jahr keiner mehr Eine hatte. Denen war es wohl zu langweilig zu Hause.
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:02 Uhr von soereng
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
@NetCrack: Evtl. weil er Wachsoldat war und beim Verteidigungsministerium seinen Dienst verrichtet hat??!!!
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:08 Uhr von Dracultepes
 
+14 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:10 Uhr von daredeeds
 
+26 | -16
 
ANZEIGEN
Mich wundert: das nicht. Die Bundeswehr wird von Vollidioten und Psychos infiltriert. Ich war selbst von 2005 bis 2009 dort. Wer was anderes behauptet, gehört selbst zu denjenigen.

Und von diesem Haufen wird unser Land beschützt...Na dann kann ja nix mehr schief gehen....
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:11 Uhr von Flocke20
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Als Zivi muß man sich aber auch um die ganzen Praktikantinnen etc kümmern... da hast dann nicht eine Frau, sondern dutzende... und meistens kaum männliche Unterstützung ;-)
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:40 Uhr von Lykantroph
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Was is nur aus unserer Welt geworden das sich 18 jährige erschießen, weil die Freundin droht Schluß zu machen.

Ich kanns ja GRADE SO noch bei einem seit 30 Jahren verheirateten Mann verstehen, der es nicht hat kommen sehen.

In dieser Situation denke ich allerdings: Bloß gut das so ne Pfeife weg ist. Wer weiß, was der in seinem Leben sonst noch so für Schwachsinn getrieben hätte.
Kommentar ansehen
26.08.2009 15:40 Uhr von daredeeds
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@BMWClubsport: Man weiß erst was los ist, wenn man dort ist bzw. war.

Ich bin seit Dezember weg und eines sag ich Dir....Kohle bringt es auch net wirklich rein wenn man 400km von zu Hause weg ist und jedes Wochenende nach Hause zur Freundin und Familie fährt. Ruckzuck sind da 500€ weg.

Hätte ich nochmal die Wahl, 9 Monate und keinen Tag länger. Außerdem wird es dort immer schlimmer mit Leuten die nicht mal ordentlich deutsch sprechen.
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:20 Uhr von Lykantroph
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@daredeeds: Ähm... also ich hatte bei der Bundeswehr ein Deutschlandticket, mit dem ich kostenlos in ganz Deutschland ALLE öffentlichen Verkehrsmittel 2. Klasse nutzen durfte.

Gibts das nicht mehr?
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:23 Uhr von Schwertträger
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Unreife Billigweiber: Eigentlich kann man doch froh sein.
Kommt man zum Bund und die Freundin haut ab, weil man nicht mehr genügend Zeit hat, dann weiss man, dass sie nichts taugte.
Wer weiss, wie lange man sonst an der Ische festgehangen hätte, womöglich noch mit Kind, und dann, wenn man später beruflich richtig einsteigt und Überstunden schiebt, ist sie plötzlich weg, womöglich noch mit Kind. DANN wäre es tragisch.
Aber so ist´S eigentlich kein Grund sich umzubringen.

Schade dass niemand da war, der das diesem Soldaten klar machen konnte.
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:42 Uhr von Domenicus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts Neues: In meiner Zeit ist ein Kamerad wegen seiner Super-Ische vom örtlichen Selbstmörderfelsen gesprungen.
Da wars aber nicht die Entfernung, der hat 10km von der Kaserne weg gewohnt und war jeden Abend um 17:00 daheim, die Alte war einfach nur bescheuert.

Ein Anderer hat sich in den 8 Wochen Grundausbildung 8 Mal von seiner Freundin getrennt und ist 8 Mal wieder mit ihr zusammen gekommen. Sonntag getrennt, Freitag Wiedergutmachsex, Sonntag wieder getrennt...

Geh mich weg mit Bundeswehr
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:00 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Domenicus: Was hat die Bundeswehr damit zu tun: Vollidioten gibt es überall.
Und wenn sie nicht zur Bundeswehr gehen, fallen sie nur später auf. von daher ist´s mir lieber, sie entlarven sich dort schon.
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:04 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Die Bundeswehr ist schuld daran das sie fast nur vollidioten beherbergt. Bzw. ihre Methode die Leute heranzuziehen. Wenn ich bedenke wieviele aus meinem Jahrgang die ich kenne einfach nicht gezogen wurden.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:08 Uhr von Domenicus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schwertträger: Die Bundeswehr hat insofern etwas damit zu tun, dass ich so eine Ansammlung an Chaoten auf einem Haufen weder vorher noch nachher erlebt habe. Höchstens die Stories, die ich ab und an aus unserem Fußballverein höre.
Aber das ist systemimmanent, die meisten GWDL sind nun mal zum ersten Mal von Mama weg und wissen oft nicht, wie sie damit umgehen sollen.

Das sehe ich auch als Problem bei Streitkräften im Einsatz, wie z.B. den Amerikanern. Auch dort werden wegen Personalknappheit Milchbubis an die Front geschickt, die dann unter dem Druck nachgeben. Und dann kommen eben Zivilisten zu Schaden.
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:11 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden meist nicht gezogen, weil sie sich eh: sträuben.
Gymnasiasten zur Bundeswehr zu bekommen, ist recht schwierig, zur Zeit, da die Wehrgerechtigkeit (jeder muss dienen) nicht mehr gegeben ist.
also hat man gute Chancen, sich mit Hinweis auf eben jene aus der Dienstverpflichtung zu ziehen, wenn man Nachteile geltend machen kann.

Das fällt den Dummen nun mal schwerer, also landen sie vermehrt im Dienst. Dazu kommt, dass man für etliche Positionen keine allzu intelligenten Leute gebrauchen kann, weil die sich dort unterfordert/nicht wohl fühlen.
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:13 Uhr von roffelo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
idioten: gibts natürlich überall, aber bei der bw sollten idioten auch richtig beaufsichtigt werden!
@ daredeeds: als saz 4 mannschafter kannste nix gutes erwarten, da bleibst du immer der arsch, selbst schuld und mit den 400 km bist du es auch, weil jeder denkende mensch sich versetzen lässt... heimatnahe verwendung (max 100km) sind eigentlich immer drin.
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:16 Uhr von dragon_eye
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was zum Geier hat der Zwischenfall im Dezember: mit den Geschehnissen von jetzt zu tun? Die News ist nicht aussagekraeftig.
Kommentar ansehen
26.08.2009 17:43 Uhr von daredeeds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschlandticket? schön wärs: @Lykantroph
Leider bekommt man als SaZ keinerlei Zuschüsse zu den Fahrtkosten. Nur als FWDL kannst du kostenlos zugfahren.

@roffelo
klar kann man versuchen sich versetzen zu lassen, jedoch klappt das auch nicht immer. Zudem wars bei mir so, dass in meinem Umkreis keine Kasernen sind. Warum dann die gewohnte Umgebung verlassen um trotzdem noch 2 Stunden zu fahren
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:02 Uhr von ente214
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieso darf der schon nach 1 1/2 monate wachsoldat sein?
oder wurde der nen jahr früher eingzogen?
normalerweise steht man erst ab dienstgrad gefreiter wache...
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:07 Uhr von mustermann07
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie dämlich, unglaublich Wegen einer Frau Selbstmord begehen, einfach nur dämlich... Wenn meiner Freundin etwas nicht passt kann sie sich vertschüßen, es gibt genügend andere..
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:09 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Die Ansammlung an Idioten gibt es später auch noch, nur tarnen sie sich besser und es sind häufiger mal ein paar Pfiffigere dazwischen, die sie in Zaum halten.

In bestimmten Firmen kann man sich als denkender Mensch keinen Tag lang aufhalten, ohne Wünsche zu hegen, dass die nächste Grippewelle per Bierflasche übertragen wird und bevorzugt die Dummen befallen sollte.

Ein Fußballverein ist auch ein gutes Beispiel, das stimmt.
Es muss ja einen Grund haben, warum manche Leute lieber Tennis oder Golf spielen. Dort hat´s dann wenigstens intelligente Chaoten.


Der Einwand mit dem ersten Heimausflug, weg von zuhause, ist wohl richtig. Das dürfte eine Menge ausmachen.
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:27 Uhr von sternsauer2009
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
jeden tag: jeden tag sterben soldaten
ein tag ohne einen toten soldat ist ein geschenk gottes........
ich hab das militär bzw die armee schon immer verabscheut!
tote soldaten sind alltag....viel trauriger ist es wenn zivilisten oder gar kinder ums leben kommen!
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:36 Uhr von roffelo
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@sternsauer: warum sterben sie? FÜR DICH und die politik des landes!
deine einstellung ist in meinen augen extrem verachtenswert.

Wenn er sich schon umbringt, warum ist er dann nicht in zivil von ner brücke gesprungen?! sein vorgesetzter möchte ich nicht sein, der arme kerl verbringt einige wochen am schreibtisch.... von den psychologischen konsequenzen mal abgesehen...
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:48 Uhr von scoscosco
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Valmont1982 ich hoffe das ist nicht ernst gemeint..... wen doch hätte ich da paar vorschläge.... wir hängen allen männern mit arabischer/muslimischer herkunft ein schild mit der aufschrift "terrorist" um ;-) und die deutschen bekommen dan auch gleich ein "pädophil"-schild... ich meine wo wir grad dabei sind ;-D

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?