26.08.09 12:48 Uhr
 320
 

Günstiges Touchscreen-Handy von Nokia

Das preiswerte Touchscreen-Handy Nokia 5230 erscheint demnächst auf dem Handy-Markt. Das Gerät richtet sich an alle Multimedia-Fans, die gerne mit dem Handy Musik hören oder im Internet surfen.

Das Nokia 5230 besitzt einen 3,2 Zoll großen Touchscreen und bietet viele andere technische Highlights, wie eine Navigations-Funktion und schnelle Internetverbindung.

Das Nokia 5230 ist optional mit der Musik-Flatrate von Nokia erhältlich. Bei dieser Variante muss man allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen, als für den regulären Preis von 180 Euro.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Nokia, Touchscreen, Touch
Quelle: www.handy-mc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 12:35 Uhr von handymcde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wirklich guter Preis für so ein Multimedia-Talent. Da kann man nur hoffen, dass das Touchscreen auch einwandfrei funktioniert. Interessant ist auch, wie das Handy verarbeitet hat, vielleicht hat Nokia ja auch in diesem Punkt gespart.
Kommentar ansehen
27.08.2009 08:08 Uhr von bbboys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch Samsung hat ein fast identisches Gerät auf dem Markt, das SGH-S 5230 - dieses hat allerdings eine 3,2 MP Kamera - sieht nun fast aus wie abgekupfert - oder Zufall ???

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?