26.08.09 08:37 Uhr
 287
 

Frankreich: Präsident Sarkozy beschneidet Banker-Boni

Als erster Staatschef setzt sich der französische Präsident Sarkozy aktiv für eine "Moralisierung des Kapitalismus" ein. Er erreichte, dass die französischen Großbanken ihr Bonussystem überarbeiten. So wird nur noch ein Drittel der Boni sofort ausgezahlt.

Die verbleibenden zwei Drittel werden auf drei Jahre verteilt, wobei das zweite Drittel aus Bankaktien bestehen soll. Gerät die Bank in finanzielle Schwierigkeiten, verpflichten sich die Banken, die restlichen Boni zurück zu behalten. Auch eine Versteuerung der Boni ist geplant.

Am kommenden Montag will Präsident Sarkozy sein Konzept der deutschen Regierung unterbreiten. Im September wird der Plan dann auf dem G20-Gipfel in den USA international vorgestellt. Sarkozy will erreichen, dass Banken die sich nicht an diese Regeln halten, politisch isoliert werden.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Präsident, Nicolas Sarkozy, Banker
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2009 09:44 Uhr von clericer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
super: und jetzt ? das aendert doch wenig daran das die sich mit millionen vollstopfen, es sollte mal aus ethischer sicht an die sache rangegangen werden..achne dann werden solche banken ja abgeschafft.....das geht ja garnicht ;) ohne die banken wuerde alles zusammen brechen.
aber ich frage euch wen habt ihr lieber 100 banker die monopoly spielen oder 100 altenpfleger / 100 feuerwehr leute die auch was fuer die allgemeinheit tun.
mfg
Kommentar ansehen
26.08.2009 11:05 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wird nicht viel bringen: aber zumindest mal ein winziger erster schritt zur entmachtung der banker
sozialer wärs natürlich gewesen die jetzigen versager alle zu enteignen und rauszuwerfen statt ihnen immernoch bonuszahlungen über einen größeren zeitraum zu zahlen
Kommentar ansehen
26.08.2009 11:23 Uhr von Franky998
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Schritte führen auch zum Ziel. Es ist besser als garnichts zu unternehmen. Klar sind die Bonis noch in unrealistischen Höhen. Aber die Franzosen machen einiges besser als unsere Politiker... dafür brauchts aber halt den aufstand der Bevölkerung -> Krawalle in den Vorstädten usw.
Kommentar ansehen
26.08.2009 16:38 Uhr von Shoiin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Richtung, aber: dennnoch ein langer Weg.
Wozu gibt es überhaupt Boni??
Kommentar ansehen
27.08.2009 02:07 Uhr von clericer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
boni: fuer jeden menschen den ein arzt oder rettungsassisten rettet oder jeder feuerwehrmann..es gibt sicher n haufen menschen die eher n boni verdient haben
mfg

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?