25.08.09 17:34 Uhr
 450
 

Öko-Dusche im Badezimmer soll Umwelt entlasten

Vier Absolventen einer Designer-Schule in Frankreich haben eine Dusche entworfen, die, mit Hilfe von Filtern und Pflanzen, im Badezimmer das verwendete Wasser reinigt und zum erneuten Gebrauch aufbereitet.

Das Schmutzwasser durchläuft zuerst einige mechanische Filter, ehe es von Schilfpflanzen, Wasserhyazinthen und Wasserlinsen, die die chemischen Bestandteile des Shampoos abbauen, gereinigt werden soll. Am Ende geht das Wasser durch einen Kohlefilter und steht für die nächste Dusche bereit.

Bislang existiert die Idee nur auf dem Reißbrett. Nachdem sie ihren Entwurf im Internet präsentiert hatten, gab es viele Anfragen nach dem Produkt. Die Nachfrage ermutigt die Designer, weiter an der Realisation ihrer Idee zu arbeiten.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Umwelt, Öko, Dusche, Badezimmer
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2009 21:30 Uhr von korem72
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es: bezahlbar ist, dann bin ich dabei - biete mich auch gerne als "Tester" an.
Kommentar ansehen
26.08.2009 00:01 Uhr von Feldgieker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne ne: das ist nix für meinereiner.bei dem dreck den ich mir auf Arbeit aufhalse will ich lieber nicht mit meinem Abwasser duschen.
Kommentar ansehen
29.08.2009 23:45 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uuu: Wie groß muss denn der Auffangbehälter sein? Oder geht die Reinigung innerhalb eines Tages vonstatten? Biologische Klärung ist ja schön, aber so eien "Kläranlage" im Haus nimmt doch bestimmt viel Platz weg.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?