25.08.09 14:19 Uhr
 6.629
 

Grund für Bienensterben gefunden

US-Wissenschaftler haben vermutlich den Grund für das Massensterben der Bienen gefunden. Die sogenannten Ribosomen sind bei den betroffenen Bienen gestört.

Durch die gestörte Eiweißproduktion sind die Tiere für viele Krankheiten anfällig. Viele bisherige Theorien, warum es das Massensterben gibt, können nun auf das neue Ergebnis gestützt werden.

Das Bienensterben ist aus wirtschaftlicher und landwirtschaftlicher Sicht eine große Bedrohung, da die Bienen Hauptbestäuber sind. Allein der Wert der landwirtschaftlichen Produkte in den USA beläuft sich auf ungefähr 14 Milliarden Dollar im Jahr.


WebReporter: eqlight
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grund, Erbe, Biene
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2009 14:15 Uhr von eqlight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ein weiteres Massensterben der Bienen wirtschaftlich großen Schaden anrichtet sollte nun bald eine Lösung gefunden werden um dies im Interesse aller aufzuhalten.
Kommentar ansehen
25.08.2009 14:26 Uhr von Ikuni
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: da hatten bestimmt vorher schon menschen ihre finger im spiel
Kommentar ansehen
25.08.2009 14:27 Uhr von dewesdj
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Da könnte man Kotzen, wenn ich das höre wird mir nur schlecht!

Zitiere: Das Bienensterben ist aus wirtschaftlicher und landwirtschaftlicher Sicht eine große Bedrohung!

Wer gewinnt denn dabei am meisten, immer nur der Mensch. Was ist mit den Bienen???????????????

Na herzlichen Glückwunsch!
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:11 Uhr von Monstermann
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Bienen sind schon uralte Lebensformen...fragt sich dann warum ausgerechnet jetzt die Ribosomen gestört sind... Bienen haben auch Probleme mit ihrer Ernährung weil viele Nutzungsformen in der "modernen" Landwirtschaft ihnen jegliche Nahrungsgrundlage nehmen und es quasi fast keine Brachflächen auf denen Blütenpflanzen wachsen mehr gibt.
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:17 Uhr von Man1
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch nicht neu es wurde doch schon letztes Jahr festgestellt, dass die meisten Bienen in Regionen sterben wo Mais angebaut wird. Da der Mais behandelt wird vor der Aussaat wegen ungeziefer und Vögeln, nehmen die Bienen diese Stoffe mit auf und wie sollte es anders sein.........
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:19 Uhr von S0u1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mobilfunk als Ursache habe ich auch schon in Vorträgen gesehen / bzw. gehört.
Durch die Gepulste Mobilfunkstrahlung kommt glaube ich die Koordination der Bienen durcheinander ...

Wenn es jemanden interessiert, kann ich den Link zum Vortrag nochmal rauskramen.
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:31 Uhr von Leeson
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sicher? Das nicht die Asiatischen Wespen daran schuld sind?
So wie in Frankreich?
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:34 Uhr von theG8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@S0u1: Würde mich interessieren, denn das klingt für mich irgendwie wieder nach der anti-Handy-Front. Gepulste Hochfrequenzstrahlung (und diese sogar gerichtet) findest Du nämlich in vielen Gebieten, nicht nur im Mobilfunk (und das teilweise wesentlich intensiver).
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:45 Uhr von Vana1987
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
EInstein: "Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr."

Mehr kann man dazu nicht sagen.
Also: Rettet die Bienen!
Kommentar ansehen
25.08.2009 16:05 Uhr von Kodiak82
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Einstein sagte...: Sterben die Bienen aus, stirbt der Mensch in ca. 3 Jahren ebenfalls aus.

Mahlzeit :-)
Kommentar ansehen
25.08.2009 17:17 Uhr von kit01
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Mayas: haben recht. 21.12.2012
Kommentar ansehen
25.08.2009 19:09 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lustig "Allein der Wert der landwirtschaftlichen Produkte in den USA beläuft sich auf ungefähr 14 Milliarden Dollar im Jahr. "
Dann schau mal nach, wieviel Mrd Dollar an Waffen produziert werden. Da interessieren diese Peanuts keinen mehr...
Kommentar ansehen
25.08.2009 22:16 Uhr von ManEatingPlant
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Grund für Bienensterben gefunden: smash und Lady Gaga
Kommentar ansehen
26.08.2009 12:05 Uhr von White-Tiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA: self pwnd sag ich mal :D
Erst schön Gift versprühen das auch kein Unkraut/Insekten(Schädlinge z.b.) mehr da leben kann und dann rumheulen super :D!!!
gogo Ammi bald habt ihr es geschafft dann krepiert Ihr endlich an eurer eigenen Dummheit!

btw: wehe einer denkt jetzt an Firmen wie Monsanto die dafür Verantwortlich sind,
ach wo NIEMALS, bloß weil die mal ne Stadt "ausversehen" ausgerottet haben und mehrmals Werbeschwindel betrieben haben sind die nicht schuld :-]!!!

(ja die Fakten sind nicht ganz sachlich und korrekt aber im Großen und Ganzen stimmt es wenn sich wer über die genaueren Fakten streiten will bitte)
Kommentar ansehen
26.08.2009 18:11 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
White-Tiger: Wo hat Monsanto eine Stadt ausgerottet?

Und warum sterben in Deutschland Bienen, obwohl Monsanto hier absolut keinen Erfolg hat? (gibt soviel ich weiß nur einen Bauern der gentechnisch veränderten Mais erfolgreich anpflanzt)
Kommentar ansehen
27.08.2009 10:44 Uhr von theG8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Lies Dir mal die ganzen White-Tiger-Kommentare durch... Du wirst feststellen, dass er sehr oberflächlich agiert und die Welt für ihn scheinbar nur aus Klischees besteht. Vergleiche z.B. hier: http://www.shortnews.de/...
Übelstes Stammtischgeschwätz... Erwarte also hier keine zufriedenstellende Aussage.
Kommentar ansehen
30.08.2009 00:00 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kkk: Der Wert der landwirtschaftlichen Produkte dürfte spätestens dann unwichtig sein, wenn dei Leute nichts mehr zu essen haben und sterben.
Die Bienen werden dann aufatmen und sich wieder erholen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?