25.08.09 12:11 Uhr
 3.876
 

Glühbirnenverbot: Die Nutzung von Energiesparlampen ist umstritten

Ab kommenden September wird in Europa die Produktion von herkömmlichen Glühbirnen eingestellt (SN berichtete). Von der EU wurde diese Regelung zum Wohl der Umwelt und der Bürger präsentiert. Jedoch sind Energiesparlampen oft nicht so effizient wie behauptet und bergen zudem Gesundheitsrisikos.

Laut "Öko-Test" sei es unmöglich, durch Energiesparlampen, 80 Prozent an Energie einzusparen, wie von den Herstellern beworben wird. "Öko-Test" offenbarte bereits, dass keine geteste Lampe so hell leuchtete bzw. so langlebig war, wie angegeben. Die Bewerbungen der Lampen grenze an Verbraucherbetrug.

Energiesparlampen enthalten zudem hochgiftiges Quecksilber. Laut Umweltschützern seien Energiesparlampen aufgrund des Umweltgiftes "tickende Zeitbomben" und zudem eine Gefahr für die Umwelt.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Energie, Nutzung, Glühbirne, Energiesparlampe, Glühbirnenverbot
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2009 12:13 Uhr von Himbeer_Toni
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
wir sitzen bald im dunkeln, aber unsere politiker fahren die dicksten autos.

soviel zum thema umweltschutz!
Kommentar ansehen
25.08.2009 12:15 Uhr von Dennis112
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Außerdem kostet die Herstellung und die Entsorgung von Energiesparlampen 3 mal so viel wie die von normalen Glühbirnen. Zudem kommt noch die Vergiftungsgefahr wenn eine Energiesparlampe zu Haus auf den Boden fällt und zerplatzt.
Naja, nicht umsonst kaufen zur Zeit überall die Leute die Baumärkte leer.
Kommentar ansehen
25.08.2009 12:16 Uhr von Bergbube
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
quecksilber: quecksilber soll in europa nicht mehr verwendet werden, ist ja auch giftig. In thermometern darf es nicht mehr sein.
Aber in den Energiesparlampen ist es drin. Und diese lampen halten meist auch nur doppelt solange wie normale glühbirnen und dürfen nicht in den normalen hausmüll sondern müssen richtig entsorgt werden.
Außerdem können Energiesparlampen krank und depressiv machen!
Wiedermal ein Fortschritt dann der EU
Kommentar ansehen
25.08.2009 12:47 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Belichtung: Ich wundre mich ob dass heier auch für EWR gilt.

Heisst Norwegen und Island.

Ich befurchte es, dass es auch in EWR soweit kommt.
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:14 Uhr von 08_15
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Bitte lesen! Wie ich schon vielfach hier auf SN berichtet habe:

Es ist keine Entsorgung gesichert. Wie bei Batterien gibt es kein Rücknahme.

Was macht Oma auf dem Land? Rein in den Restmüll. Ich fahre auch keine 15km um den Mist zu entsorgen.

Das ganze ist wieder eine volle Verarschung. Dann kommt zu den enormen kosten wieder eine neue Abfallverordnung die der Bürger zahlt.

Darum keine Grünen wählen, die sind mit der Lobby verheiratet. Ohne Sinn und Vestand.

Ich fordere das man die Energiesparlampen ebenso wie Batterien da abgeben kann, wo man die kauft. Zusätzlich einen Nachweis das die recyclet werden.

Ansonsten ist das nur ein Witz.

Herr Trittin! Auf, dann bekommen sie vielleicht meine Stimme!

LG

Ingo W. Hiller
Freiburg
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:21 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich revidiere: Man kann Batterien natürlich abgeben, da war der Kopf schneller als der Sinn.

Ich wollt sagen das die Batterien oft in der dritten Welt landen, wie so viel Elektroschrott.

Sorry.

LG
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:21 Uhr von ChefeAli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
XXX mehr kann man da ja nicht mehr zu sagen.
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:32 Uhr von jpanse
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist so ein Mist. Ich hoffe es gibt dann wenigstens Halogenlampen in den Formen von Glühlampen. Die Energiesparteile sind optisch schon der letzte Husten. Zumal es sie auch nicht für alle Sockel gibt und in alle Lampen passen sie auch nicht. Unsere Verwaltung hat in der Treppenhausbeleuchtung und in der Aussenbeleuchtung Energiesparlampen eingesetzt...im Winter wird die garnicht hell...da bin ich schon im Haus bis die richtig leuchtet...oder sie geht vor wieder aus...
Am schlimmsten finde ich das Licht...das hat was verrauchter Kioskatmosphäre....sehr toll...wirklich...ich glaube ich bunker auch noch :)
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:51 Uhr von Lavundi
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ich kaufe mir: jetzt auch noch glaub ne ganze Palette mit paar Hundert Glühbirnen, da ich diese Energiesparlampen nicht ausstehn kann.. leuchten wie der letzte Dreck.. brauchen 10 Minuten bis die richtig leuchten .. und nicht mal dann leuchten die richtig... kann ich mir gleich Kerzenlichter aufstellen.. ich hatte mal welche im Flur stehen und bis ich dann da was im Schrank gesehn hab oder irgendwas musste ich warten.. kompletter Schwachsinn.... zumal sind die viel zu teuer dafür das die nicht mal richtig nütztlich sind.. wie jpanse schon schrieb.. die sehn auch noch auf deutsch gesagt .. Scheisse aus .. da hab ich einen Kronleuchter in den normale kleine Glühbirnen reinkommen und es sieht schön aus als ob es dazugehört .. und dann muss ich mir ne Sparlampe holen die unten so verdammt Dick ist und der Kronleuchter sieht nicht mehr so schön aus wie er mal war... zum Kotzen das ganze..
dann auch noch Müllgebühren dafür verlangen oder was? ich zahle schon mehr als das 3fache an ner Glühbirne weil sie anscheinend Umweltfreundlich und Energiesparend ist...

Die wissen ganz genau, dass diese Lampen eine Krank machen können bzw Depresiv.. dann gehen die Leute nach ner Zeit wieder mehr in die Apotheke oder zum Arzt und kaufen sich Antidepresiva usw.. des is alles nur ein Kreislauf damit immer mehr Geld in die Kassen fließt... die Glühbirnen kosten viel mehr.. damit macht auch der Laden mehr Gewinn und es kommen mehr Steuergelder rein -.-

Heutzutage wird so viel Geld in Sinnloses investiert ohne dabei nur ein Funken Verstand zu zeigen.. 0 Hirn aber hauptsache wir ändern was.. danke ...
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:52 Uhr von 08_15
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ japanse: meine Frau ist vorgestern gestürzt, weil die Lampe nur gedammert hat.

Rippenbruch ... kannst Dir vorstellen das ich nicht begeistert bin.

Ich habe gelesen das Osram an einer neuen Version der Glühlampe arbeitet. Die Halogen habe ich probiert. 2 Jahre Garantie, aber nur 8 Monate gehalten. Das Licht war OK.

Ich erblinde rechts, also ich glaub das ich sagen kann was OK ist. Die gängigen Energiesparlampen sind was für den .....

Ich sehe nichts damit, nur Wischiwaschi.

Ich kaufe nicht auf Vorrat, ich werde das einklagen. Niemand darf mir vorschreiben das ich nichts mehr sehen darf!

Mit den Mistdingern sehe ich nichts mehr und der Unfall meiner Frau gibt mir Recht das es das Unfallrisiko hebt.

Die Einsparung im Verhältnis zum Nutzen ist gering, denn in den Wintermonaten heizt es und im Sommer machen doch die wenigsten Licht an, denn da gehen wir ins Bett. Klar schon mal länger, aber das doch echt nicht zu rechnen.

Das verarschung ohne Ende.

Finde leider nicht wer da von den Politikern in der Lobby ist. Vielleicht findet ihr das.
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:55 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@japanese: gibbet von Osram .. siehe Vorpost.

Gutes Licht, aber Dauerbrennen hier war die nach 6 Monaten hin.

aber nur 30% Einsparung und mit 5 Euro zu teuer.

LG
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:56 Uhr von freakyng
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz blöde Frage Was ist mit terrarienlampen? Laut Richtlinie müssten die doch verboten sein, richtig? Kriegen meine Bartagamen wenn eine kaputt ist dann ne Kerze und Energiesparlampe? *verwirrt*
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:59 Uhr von wussie
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man stelle sich vor: so ein Ding fällt auf den Boden und zerbricht. Wenn man Glück hat, kann man sich selbst schnell genug ins Freie retten, Haustiere (vor allem Tiere in Käfigen) sind dann aber wohl geschädigt.

Ich weiss nichtmal wie lange ein Haus auslüften muss damit das Qucksilber nicht mehr schädlich ist. Falls das überhaupt noch geht... Ich persönlich würde jedenfalls nicht mal mehr reingehen um etliche Fenster zu öffnen.

Auch das Licht macht eher krank als dass es schön ist. Diese Dinger sind nur für Aussenbeleuchtung in Ordnung (aber auch da manchmal nicht ausreichend), sonst mal wieder nur Auswüchse der Lobby-Politik.

Solange wir uns sowas gefallen lassen, wird es nur noch schlimmer.
Kommentar ansehen
25.08.2009 14:03 Uhr von wussie
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Achja: ich hatte diese Dinger übrigens mal an meinem Dimmer ausprobiert. Ergebnis: Man kann sie nicht mit Dimmer betreiben, weil das Licht extrem flackert. Manche Dimmer lassen diese sogar IMMER leicht leuchten.
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:51 Uhr von Skyman
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
sich nur ärgern lohnt nicht man muss HANDELN.
Idee/Vorschlag.

Am "Stichtag" 01.09 kaufen wir alle uns eine dieser Tollen Sparlampen und fahren/treffen uns vor dem Bundestag.
Dann lassen wir alle die doch so tolle Glühbrine auf den Boden davor auf den Boden fallen und verziehen uns so schnell es geht. Ich denke wenn mind.500 Leute da mitmachen und so zeigen was die von dem Verbot halten werden es sich die Politiker nochmal überlegen.
Wenn nicht machen wir das halt mit 5000 Birnen.

Irgendwas müssen wir doch machen. Einfach aufregen ist nicht produktiv. Warum meckern wir deutsche immer nur und schreiten fast nie zur tat???

Bitte macht alle mit!!.
Kann man nicht eine art "flashmob" ausrufen?

Wenn ja ich bin dabei!!
Kommentar ansehen
25.08.2009 16:05 Uhr von Mixuga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie: Energiesparlampen sind fürs Dimmen praktisch ungeeinet. Schließlich sind es nicht weiter als simple Leuchtstoffröhren in Miniaturausgabe. Wenn also die Glühlampe nicht mehr gekauft werden kann, dann müssen wir für´s Dimmen Halogenlampen benutzen, bis auch diese verboten werden.
Kommentar ansehen
25.08.2009 17:15 Uhr von Hanno63
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was für´n Blödsinn hier geblubbert wird alles vor 3 Wochen und davor durchgekaut,
War alles schon geklärt,.... also alles nochmal....??
Stück für Stück ....ich glaub´s nicht.

Quecksilber so wenig , da müssen 50 Stck gleichzeitig fallen um in den gefählichen Bereich vom Quecksilber zu kommen.

Es geht da um winzige Spuren, welche aber wegen des
Wertes entsorgt werden sollten.

Dann gibt es die in allen Farbklassen wie ja auch die grossen
"Leuchtstofflampen" die ja auch in "Massen" viele Jahrzehnte im Einsatz sind.
Also schon wieder ...( absichtliche ...??) ..Panikmache..!!
Kommentar ansehen
25.08.2009 17:22 Uhr von Hanno63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Halogen ist normal in fast allen Glühlampen. zur verbesserung der Lichtausbeute und des besseren Farbspektrums.
Der Lichtanteil einer Glühlampe liegt bei 3 - max. 7 % der Leistung.der Rest 93 - 97 % ist reine Hitze also uneffektive
Energieverschwendung.
Kommentar ansehen
25.08.2009 17:30 Uhr von 08_15
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Skyman: ich schicke die an den Deutschen Bundestag. Die haben den Unsinn verbrochen das es keine Rücknahme gibt. Sollen die das entsorgen.

LG
Kommentar ansehen
25.08.2009 17:31 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dann sollten wir anfangen wieder kerzen zu nehmen.....ach nee durch den rauch kann man ja auch krebs bekommen.bleiben uns am ende nur die gluehwuermchen
Kommentar ansehen
25.08.2009 18:04 Uhr von Hanno63
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
von billigen "Sparlampen" ist abzuraten, weil sie oft nur "schnell" zusammen geschustert wurden, ich hoffe das bessert sich ,
Regelbar bis <20 % sollte machbar sein mit den eingebauten Heiztrafo´s,,...selber noch nicht probiert bei den "Neuen".
Kommentar ansehen
25.08.2009 19:15 Uhr von Suppenhund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Quecksilber: Schön, wenn es in den Fugen eines Holzbodens versickert, oder Kinder beim spielen eine Lampe zerdeppern!

Gut gemacht, ihr hirnlosen Lobby gesteuerten Papiertiger!
Kommentar ansehen
25.08.2009 19:25 Uhr von datenfehler
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
daher gibts ja LEDs Energiesparlampen sind keine Endlösung, sondern LEDs aller Art.
Aber das würde ja noch mehr Umdenken vom beschränkten Bürger erfordern. LEDs benötigen ja andere Beleuchtungskonzepte und das kann sich kaum einer vorstellen. Viele sagen: "Ich bin ohne Horizont und Intellekt und will dass eine Glühbirne in der Mitte des Raumes von der Decke hängt und sonst nichts!"
Gute Nacht Deutschland. Du sitzt bald gewaltig im Dunkeln mit der Einstellung von vorgestern.
Kommentar ansehen
25.08.2009 19:50 Uhr von Hanno63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Suppenhund.. Donnerwetter,doller spruch: wie wohl "jeder" weiss ist Quecksilber ein Metall das schon bei Raumtemperatur anfängt zu verdampfen,
(flüssig ist es ja schon bei der Temperatur)

Wenn also mal eine Lampe zerbricht ::: nicht auflecken
sonst sind die "Spurenelemente" kaum festzustellen.

20 Lampen gleichzeitig zerstören , das könnte evtl. in den gefährlichen Bereich kommen.da dann schon ein Pixelchen zu sehen sein könnte....????
Kommentar ansehen
25.08.2009 19:57 Uhr von Petaa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
vorurteile leider berechtigt: Ich habe hier vor einem Jahr mal 5 Lampen von Markenherstellen (Osram, Megaman) gekauft. In den ersten 24 Stunden war die erste Megaman 11 Watt mit einem Knack defekt. Nach weiteren 6 Monaten mussten wir die Osram 13 Watt raus nehmen weil die Helligkeit um gefühlte 50% abgenommen hat und das Mistding statt 10 Sekunden eine ganze Minute gebraucht hat um hell zu werden.

Noch im Betrieb sind 3 Megaman mit 9 bzw. 11 Watt mit Reflektor. Diese sind aber auch nur aus einem Grund noch in Betrieb. Sie sind zusammen mit einer normalen Halogenlampe in einem 4 x Strahler. Die Halogenlampe ist sofort an und somit ist es hell genug im Raum. Die Megaman brauchen trotz "Sofortstarter" nach einem Jahr Betrieb locker 2-3 Minuten bis die volle Helligkeit erreicht wird.

Fazit:

35 Euro für 5 Lampen, von denen KEINE gehalten hat was auf der Verpackung versprochen wird. Der einzige, wirkliche Ersatz für 95% der Glühlampen sind Halogenlampen und im Bereich unter 30 Watt die ersten LED Modelle.

Glühlampen kann man aber NICHT überall ersetzen!!!

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?