25.08.09 11:20 Uhr
 1.067
 

"Prison Break" endet mit Spielfilm-Special: Erste Bilder zu "The Final Break"

Derzeit ist auf dem Fernsehsender RTL die vierte Staffel der US-Serie "Prison Break" zu sehen.

Als Abschluss der gesamten Serie wurde jüngst ein spezieller Final-Spielfilm produziert, der in den USA exklusiv auf DVD und Blu-ray-Disc erschienen ist.

Nun wurde der Film mit dem Titel "The Final Break", der vier Jahre im Leben von Michael Scofield und Lincoln Burrows zusammenfassen soll, auch für den deutschen Markt angekündigt. Erste Bilder zeigen das Covermotiv und ein Promobild. Ob der Film auch bei RTL zu sehen sein wird, ist noch nicht sicher.


WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Spiel, Finale, Special, Prison Break
Quelle: www.widescreen-vision.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2009 11:07 Uhr von Paulchen0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Serie, die echt spannend ist. Ein Finalfilm ist eine coole Sache, zumal man dann sicher weiß, dass es wirklich zu Ende ist.
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:33 Uhr von Nuketheduke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll und schade zugleich! Die Bilder machen Lust auf den Film, aber es ist schade, das danach Schluß ist!
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:36 Uhr von CommanderGna
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Prison Break ist so ein billiger Scheiß. Aber die Idee für einen Abschlussfilm ist cool.
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:39 Uhr von GodChi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Prison Break: Prison Break hat mich im Gegensatz zu ähnliche berühmten aktuellen Serien wie Lost, 24 und Heroes leider nicht ansatzweise so sehr gepackt, aber der abschließende Film klingt interessant. Frage mich aber, ob ich bei dem noch richtig durchsteigen können werde, da ich die Serie nur sehr sporadisch verfolgt hab.
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:53 Uhr von nurichweißbescheid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Final Break lief bereits schon im Mai im US-Fernsehen, ist thematisch völlig überflüssig.
Genauso überflüssig sind die letzten zwei Staffeln.

Zitat meines Vorredners "Wenn eine erfolgreiche Serie beendet wird, stimmt irgendetwas nicht. Vielleicht ist der Film auch nur ein Quotenfang für eine nächste Staffel"

Die ersten Staffeln waren erfolgreich, die letzten Staffeln waren an den Haaren herbeigezogen, um den Erfolg künstlich zu verlängern, genauso wie der oben erwähnte Film.
Kommentar ansehen
25.08.2009 12:01 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ CommanderGna: Meiner Meinung nach ist PC-Action und eure Methoden an Kohle zu kommen, viel größerer scheiß. Ein Wunder, dass es die Redaktion nach so vielen Jahrennoch gibt :)

Ich glaub in eurer Branche könnte man Vergleiche zur BILD ziehen, was PC-Fachmagazine angeht. :) Aber über TV-Formate herziehen wollen, so subjektiv wie es nur geht. :)
Kommentar ansehen
25.08.2009 12:02 Uhr von doertel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant! Bin großer Prison Break Fan, wobei ich sagen muss, dass Staffel 3 (wohl wegen des Autorenstreiks) echt grottig war. Auf Staffel 4 bin ich sehr gespannt; warte auf die DVD-VÖ, da ich Serien lieber im US-Original als im dt. TV schaue. Einen finalen Abschlussfilm finde ich cool. Scheint wohl Trend zu werden - siehe "24 Redemption" als Bindeglied-Film zwischen 2 Staffeln....
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:34 Uhr von W3sT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA: GEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLLLLL
:D:D
Kommentar ansehen
27.08.2009 12:28 Uhr von nurichweißbescheid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zu früh freuen: Der Film wirkt eher wie 2 Folgen die zu schlecht für die TV-Ausstrahlung waren, oder auf die aufgrund von schlechten Quoten verzichtet wurde. Die Serie ist völlig zu Recht in den USA ab Staffel 3 abgestürzt.
Es gibt den weisen Spruch "Wenn du merkst das du ein totes Pferd reitest, steig ab", und der gilt für Prison Break besonders gut.
Es geht um Gefängnisausbruch, und da wirken die arg peinlich konstruierten Stories der dritten und vierten Staffel wie der Versuch, ein totes Pferd des Geldes wegen noch so lange zu reiten wie geht und dabei den Zuschauer für dumm zu verkaufen.

Hätte man die Serie nach den ersten 2 Staffeln eingestellt, hätte ich sie als sehr gute Serie in Erinnerung behalten, aber was da zuletzt ging, insbesondere mit dem Film den ich mir im Mai nach der 4ten Staffel angeguckt hab, sehr peinlich, tut mir fast leid für die ansonsten guten Schauspieler so ein schlechtes Drehbuch gehabt zu haben.
Kommentar ansehen
27.08.2009 12:29 Uhr von nurichweißbescheid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Die "Prison Break"-Produzenten und Autoren planen eine neue Gefängnis- und Dramaserie. Diese soll "Break Out Kings" heißen und wird beim amerikanischen Sender FOX zu sehen sein. 20th Century Fox TV steht hinter dem Projekt.

In der Serie geht es um eine Gruppe von ehemaligen Ausbrechern, die nun als U.S Marshalls für die Regierung angeworben werden. Hauptschauort wird New York City sein, aber die Marshalls werden im ganzen Land tätig sein.

Eine kleine Zusatzinformation: Wenn von dem Projekt keine Folge gezeigt wird, muss FOX an 20th Century Fox TV eine Konventionalstrafe zahlen.

Quelle: http://www.prisonbreak-page.de/

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?