25.08.09 10:57 Uhr
 2.997
 

Auto fährt mit Notebook-Akku

Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen macht riesige Fortschritte. So gibt es immer leistungsstärkere Elektroautos sowie viele weitere Strom betriebene Fahrzeuge.

Mit der fortschreitenden Verbesserung von Handy- und Notebook-Akkus werden auch die Elektrofahrzeuge immer besser, da diese praktisch mit solchen Notebook-Akkus fahren.

Gerade diese Akkus garantieren ausreichende Reichweiten für die mit Strom betriebenen Fahrzeuge. Nachteil bleibt allerdings immer noch die lange Ladezeit von mehreren Stunden.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Notebook, Akku
Quelle: www.sftlive.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2009 10:52 Uhr von GodChi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle http://www.sftlive.de zeigt einige tolle Elektrofahrzeuge - nicht nur Autos. Mir sind Stromautos tatsächlich sympathischer als die aktuellen Umweltverseucher und dass das gewohnte Motorengeräusch fehlt, sehe ich eher als Vorteil.
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:15 Uhr von Nuketheduke
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
sehr cool: eine gute Entwicklung, danke für den Bericht.
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:16 Uhr von tdsyco
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Titel irreführend: Also es kann ja sein, das die Technik der Notebookakkus die gleiche ist, wie bei den Elektroautos. Das aber ein Elektroauto mit so einem kleinen Notebookakku fahren würde, ist blödsinn!
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:33 Uhr von mrshumway
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Titel bitte editieren: Hallo GodChi, kannst Du den Titel etwas ändern? So wie er sich jetzt liest, stelle ich mir den Akku meines HP Notebooks in meinem Auto vor und frage mich "ob er mehr als mein Schiebedach bewegen kann?" :-)

Vielleicht solltest Du schreiben das die Technologie die gleiche ist wie in NB-Akku, dann ist es klarer.

Ansonsten sind mir Elektroautos auch sehr viel lieber als die mit Verbrennungsmotor. Hoffen wir, das sowohl die Reichweite als auch die Dauer des Ladevorganges optimiert werden können. Und Motorengeräusch... hmm... irgendwie ist mir die Vorstellung, daß ich mich an Stille im Gegensatz zu Motoren gewöhnen kann, sehr viel sympathischer!
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:45 Uhr von GodChi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wegen dem Titel: Ich möchte den Titel gerne so belassen, da das genau der eine Punkt ist, der mich am Quellartikel am meisten fasziniert hat. "Notebook-Akkutechnologie" mindert mMn die Faszination, auch wenn das vielleicht exakter wäre. Der Artikel erklärt das Thema ja ausreichend und mehr Hintergrundinfos gibt es auf der Quelle für alle, die sich genauso gerne mit dem Thema befassen wie ich. Aber vielen Dank für das Feedback! Schön zu sehen, dass das Thema nicht allen egal ist. Würde gerne noch wissen, wie ihr den Umweltaspekt seht.
Kommentar ansehen
25.08.2009 11:54 Uhr von xt666
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
GodChi: "... und dass das gewohnte Motorengeräusch fehlt, sehe ich eher als Vorteil."

Erzähl mir das mal, wenn du angefahren wurdest, weil du keinen Motor gehört hast ;) Nicht ohne Grund fordert irgendwer, dass diese Autos wenigstens ein künstliches Motorengeräusch bekommen!

Außerdem ist das Geräusch eines Motors das schönste am ganzen Auto :-D
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:19 Uhr von daniel_witte
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt dann bestimmt als Upgrad dazu... Motorsound der eingespielt wird.

Übrigends: Wird das bei den Sportwagen schon heute so gemacht - ich meine Audi war das spielt schon heute über eingebaute Lautsprecher Motorsound ein, weil die Motoren draußen total ruhig sind/sein sollen. Finde ich toll! :)
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:20 Uhr von ae2006
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Audi: hat das nur beim R8 TDI ausprobiert weil der Diesel keinen Sportwagengerechten klang hatte.
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:23 Uhr von daniel_witte
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... ah ok danke... aber ich hab das mal im Fernsehen gesehen... vll doch Porsche oder so... bin mir da ganz sicher, das das schon gemacht worden ist...
Kommentar ansehen
25.08.2009 13:54 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Wil: Ich sag nur Russland. In Russland hat auch schon ein Forscher in einem Stockwerk über ihm die Schwerkraft aufgehoben. Leider kann er den Versuch nicht Nachstellen weil dunkle Gestalten seine Maschine weggeschaft haben.

Ich hätte gern nen Elektroauto. Ich fahre eh nur Kurzstrecke Stadt.
Kommentar ansehen
25.08.2009 18:31 Uhr von chewy2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte: gern ein einfaches Elektroauto im "Gewand" eines Boxster, TT, Brera o.ä.

Von den dauer-defekten Verbrennern habe ich jedenfalls die Schnauze voll.
Allein im letzten Quartal:
Auspuff, Zündkerzen, Lambdasonde, Luftmengenmesser, Öl, Ölfilter, Luftfilter
Jetzt saut schon wieder Getriebeöl, mir reicht es.

Ich werde warten bis mir jemand ein brauchbares E-Auto anbietet, auch wenn das vielleicht erst in 5 Jahren der Fall sein wird. Für Langstrecke ist mir Zug und Flieger ohnehin lieber.

P.S.: Das unaufdringliche Jet-Motorengeräusch der E-Autos finde ich cool!
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.08.2009 19:20 Uhr von datenfehler
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@xt666: "Erzähl mir das mal, wenn du angefahren wurdest, weil du keinen Motor gehört hast ;)"
Blinde haben ihren Blindenhund und wer nicht schaut, ob ein Auto kommt, wenn man über die Straße geht, hat es nicht anders verdient. Diese fade Ausrede, nur weil man diesen idiotischen Lärm will, zieht nicht bei logisch denkenden Menschen.

"Nicht ohne Grund fordert irgendwer, dass diese Autos wenigstens ein künstliches Motorengeräusch bekommen!"
Mit irgendwer sind meist Tuningproleten gemeint, die gerne mit ihren Witzschlitten durch die Stadt tuckern und sich vorkommen, als wären sie jemand, weil sich die Leute nach ihnen umdrehen und die Leute sich fragen: "Is der Auspuff total abgerissen oder ist das nur ein Loch?"

"Außerdem ist das Geräusch eines Motors das schönste am ganzen Auto :-D"
Ja. Männliche Affen machen auch Lärm, wenn sie die holde Weiblichkeit auf sich aufmerksam machen wollen. Das geht mit dem Elektroauto nicht mehr.


Fazit: Kein BrummBrumm für Elektroautos nötig, da schwachsinnig.
Kommentar ansehen
25.08.2009 21:00 Uhr von ae2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir: leid datenfehler, wer sowas:
http://www.youtube.com/...
nicht absolut genial findet, dem ist echt nicht mehr zu helfen ;)
Das war mir bei dir zwar vorher schon klar, aber trotzdem.
Kommentar ansehen
26.08.2009 10:53 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lautstärke: ich stimme datenfehler zu. sagt mal den leuten, die neben autobahn oder hauptstraße wohnen, ein auto ohne motorsound wäre ein schlechtes auto....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?