25.08.09 08:44 Uhr
 150
 

Viersen: Fernseher löste Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus aus

In einem Mehrfamilienhaus in Viersen ist ein Brand durch ein TV-Gerät ausgelöst worden.

Eine 79-jährige Dame hatte das Gerät eingeschaltet und war auf ihren Balkon gegangen. Durch einen lärmenden Krach kehrte sie zurück und sah, dass der Fernseher brennend zwischen der Wand und der Kommode lag.

Vergeblich versuchte sie das Feuer zu löschen. Nachbarn kamen ihr zu Hilfe und riefen die Feuerwehr. Fünf von zwölf Menschen wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht, da sie die Dämpfe eingeatmet hatten.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fernsehen, Wohnung, Fernseher, Wohnungsbrand, Viersen, Mehrfamilienhaus
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?