24.08.09 17:04 Uhr
 1.049
 

Italien: Super-Jackpot-Gewinner bleibt anonym

Der Gewinner des größten Jackpots aller Zeiten in Europa ist bisher nicht aus seiner Anonymität getreten.

Zwar spekulieren die Bewohner des Dorfes Bagnone, wo der Schein gekauft wurde, munter, wer es sein könnte. Allerdings könnte der Gewinner ebenso einer der zahlreichen "Lottotouristen" sein, die extra nach Italien fuhren, um zu tippen.

Auf jeden Fall steht das 2.000-Seelen-Dorf in der Toskana derzeit im Mittelpunkt des italienischen Medieninteresses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Truman82
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Italien, Jackpot, Gewinner
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2009 17:16 Uhr von Barni_Gambel
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Gewinner schlau ist: bleibt er auch anonym.
Kommentar ansehen
24.08.2009 17:38 Uhr von lina-i
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Auf Deutsch: Der Gewinner hat sich noch nicht gemeldet...

Das war auch gestern schon bekannt.
Kommentar ansehen
24.08.2009 17:41 Uhr von Shampoochan
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
anonym bleiben: ist wohl erst mal das Beste, sonst hat man Haufen Schmarotzer am Hals.
Da kam vor einiger Zeit mal ein Bericht bei Galileo von einer Frau, die 5 Mille in der SKL-Show, also nicht anonym gewonnen hat.
Kaum war die Show im Fernsehen gelaufen, standen bei der im Klamottenladen die Leute und haben gemeint, jetzt könnte sie ihnen die Klamotten doch schenken, jetzt wo sie Geld hätte und irgendwelche wildfremden Frauen haben behauptet, ihr Ehemann sei der Vater ihrer Bälger...
Würd ich im Lotto gewinnen, würd ich erstmal weiter in meiner Studenten-WG leben und jeden Tag brav zur Uni marschieren und mir in Ruhe überlegen, was mit der Kohle passieren soll...
Kommentar ansehen
24.08.2009 18:45 Uhr von Murinho85
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Shamoochan: leichter gesagt als getan...
du bist bestimmt nicht der erste, der es genauso machen wollte, es jedoch ganz anders endete...

mfg
Kommentar ansehen
24.08.2009 20:51 Uhr von mohinofesu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Den Kerl: hat die Mafia schon lange aus dem Verkehr gezogen :D
Kommentar ansehen
24.08.2009 21:47 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich: in Italien 150 Mille gewinnen würde, dann würde ich schnellstens zusehen, den nächsten Flieger nach Lummerland oder sonstwo hin zu kriegen.
Wenn die Mafia oder andere Schmarotzer erstmal mitbekommen, wer der Gewinner ist, dann hat der auf einmal ne tote Katze am Zaun hängen oder findet seine Familie einzementiert im Fundament.

Wie sagte schon "Der Pate" so schön:

"Ich werde ihm ein Angebot machen, das er nicht ablehnen kann"
Kommentar ansehen
24.08.2009 23:54 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gewinner: wird sich erstmal noch ärgern, wieviel Geld das umgerechnet in Lire gewesen wäre ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?