24.08.09 13:33 Uhr
 382
 

Kostet nichts - taugt nichts? Nicht bei Mp3-Quellen

Wer seinen Mp3-Player, der heutzutage gerne mal an die 2.000 Lieder fasst, befüllen will, verarmt unter Umständen bei dem Versuch. Bedenkt man die Downloadpreise von bis zu einem Euro pro Track, kommt da eine Menge Geld zusammen.

Auf illegale Tauschbörsen zurückzugreifen ist natürlich nicht erlaubt.

Eine Alternative bieten da Seiten im Netz, die kostenlose MP3s zusammentragen und dem User in zugänglicher Form darbieten. Wie und wo dies möglich ist, zeigt "sftlive.de" in einem Special.


WebReporter: Kotnik
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Quelle
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2009 14:52 Uhr von dertuete
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Cool! Wusste gar nicht, dass es sowas gibt.
Kommentar ansehen
24.08.2009 14:53 Uhr von Paulchen0815
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cooles Artikelbild: Trent Reznor ist ja ein Vorreiter auf dem Gebiet "Musik verschenken".

Generell halte ich immer die Augen offen, wo es nen coolen Track umsonst gibt. Da sind eigentlich immer wieder mal echte Highlights, auch von sehr bekannten Bands dabei.
Kommentar ansehen
24.08.2009 15:53 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der Aufzählung fehlt eigentlich noch Jamendo
[edit;prepina]
Kommentar ansehen
25.08.2009 15:28 Uhr von Dizzy4Prez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alternativ kann man natürlich auch: seine private cd sammlung rippen und auf den player draufspielen :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?