24.08.09 12:18 Uhr
 3.868
 

Korsika: Luxusyacht ohne Besatzung aufgefunden

Vor der Küste Korsikas ist eine vollständig verlassene Luxusyacht entdeckt worden.

Das 15 Meter lange Schiff trieb vor der Küste von Calvi. Der Bug war überflutet, am Rumpf wurden offenbar Einschusslöcher entdeckt.

Es gab weder Hinweise auf einen Unfall, noch wurde das Schiff als vermisst gemeldet. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Möglich wäre ein versuchter Versicherungsbetrug.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Luxus, Besatzung, Korsika
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2009 12:28 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Piraten wie hier: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
24.08.2009 13:00 Uhr von NoGo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@usambara: arrrrrrrrrrrrrrrr
Kommentar ansehen
24.08.2009 13:20 Uhr von maki
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ach dort hab ich das Ding liegengelassen, danke. Scheiss Alk...

:-D
Kommentar ansehen
24.08.2009 14:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Wenn ich das internationale Bergungsrecht richtig Verstanden habe, kann man ein Schiff, welches man herrenlos auf offener See findet, behalten...

Ich sollte vielleicht mal auf Korsika Urlaub machen...
Kommentar ansehen
24.08.2009 17:21 Uhr von korem72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Versicherungsbetrug? mit >Der Bug war überflutet, am Rumpf wurden offenbar Einschusslöcher entdeckt.< sehr viel Aufwand für ein wenig Kohle oder?
Gerade bei Yachten dürfte es doch nicht schwierig sein den Besitzer/ Mieter ausfindig zu machen, zumindest die Namen zu kennen und dann nach ihnen zu suchen... wer weiß wer da auf wen sauer war....
Kommentar ansehen
24.08.2009 19:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nummernschild: Zumindest in Deutschland hat jedes Boot, was grösser ist, als ein Paddelboot eine einzigartige Nummer. Vermutlich vom Seefahrtbundeamt ausgegeben.

Falls das weltweit gehandhabt wird, müsste man für einen Betrug auch noch die Nummer entfernen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?