22.08.09 18:47 Uhr
 99
 

Deutsche Autobahnen: 104.251 Staus in einem Jahr

Vom April 2007 bis März 2008 standen die Autofahrer insgesamt 180.000 Stunden in 104.251 Staus, laut Bundesregierung. Somit verbrachten die Autofahrer innerhalb dieses Jahres rund 20 Jahre im Stau.

Die Stauursachen sind nach Aussagen der Bundesregierung zu je gleichen Teilen auf die Baustellen, hohes Verkehrsaufkommen und die Unfälle zurückzuführen. 1011 Unfälle mit 1.560 Personenschäden ereigneten sich allein im Jahr 2008.

Die Überholstreifen in den Baustellen sind nach Aussage des ARCD oft zu schmal für die Fahrzeuge neuester Baujahre. Auf rund 1.300 Kilometern Autobahnstrecke sind bis dato Anlagen installiert worden, die Geschwindigkeitsbegrenzungen beeinflussen.


WebReporter: LucasXXL
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Jahr, Autobahn
Quelle: motorzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 18:51 Uhr von notarzt.
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn der "Erfinder" der Autobahnen - Adolf Hitler - das vorausgesehen hätte. hätte er die Autobahnen gleich breiter gebaut.
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:05 Uhr von fortimbras
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
sind wir nun weltmeister? man muss sich alles nur schön reden dann ist es auch gar nicht mehr so schlimm...
ich glaube nicht dass die aufteilung der ursachen so wirklich passt
wenn es im jahr 2008 rund 1000 unfälle gab und die zahlen einigermaßen konstant sind kanns im bemessungszeitraum auch nur rund 1000 unfälle gegeben haben
ein unfall löst aber normalerweise nicht mehr als einen einzigen stau aus also wären damit nur gut 1000 der staus erklärt
hohes verkehrsaufkommen sorgt alleine eigentlich nie zu staus
erst in kombinationen mit baustellen oder geschwindigkeitsbeschränkungen kommt es zum stillstand
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:09 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
na klar: was denkst du wenn viele Autos auf einmal auf der Autobahn sind, da kommt es sofort zum Stau auch wenn es keine Störungen wie Baustellen gibt. Ich habe 20 Jahr Autobahnerfahrung gesammelt. Ein Stau ist oft nicht verständlich zu erklären.
Kommentar ansehen
23.08.2009 20:24 Uhr von Krebstante
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ccc: Das ist nicht die absolute Zahl an KFZ-Unfällen, dafür ist die Zahl doch viel zu niedrig.
Die genannten 1.011 Unfälle mit 24 Toten und 1.560 Verletzten ereigneten sich laut Quelle nur in Autobahnbaustellen. Dazu kommen dann ja noch die Unfälle, die sonst noch so passieren und dann sehr wohl auch Staus verursachen, aber eben außerhalb von Baustellen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?