22.08.09 18:37 Uhr
 230
 

Spanien: Museumswächter schloss Touristen in einer Festung ein

16 Besucher der Festungsanlage "Torres de Quart" in Valencia kamen nicht mehr aus dem mittelalterlichen Gebäude heraus, da Museumswächter vorzeitig nach Hause gegangen war.

Die Eingeschlossenen riefen über den Notruf die Polizei zu Hilfe, die wiederum die Feuerwehr alarmierte, um mit deren Unterstützung die Gruppe mit einer Leiter aus der Zwangslage zu befreien.

Da ein Zweitschlüssel gefunden wurde, konnten die Urlauber die Sehenswürdigkeit durch das Tor verlassen. Jetzt wird untersucht, weshalb der Wächter nicht kontrollierte hatte, ob noch Besucher in der Anlage waren, bevor er zugeschlossen hatte.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spanien, Museum, Tourist
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 19:30 Uhr von typek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übelkeit: Ihm (dem Wärter) war schlecht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?