22.08.09 17:29 Uhr
 4.789
 

Raubkopien sind für Blizzard kein Problem

Dass Blizzards Top-Spiele "Starcraft 2" und "Diablo 3" ohne LAN-Unterstützung ausgeliefert werden, hat sich herumgesprochen und die Gemüter erhitzt.

Grund hierfür soll es gewesen sein, dass Blizzard Angst vor Raubkopien hat. Dies sei nicht der Fall, ließ Blizzards Vizepräsident Rob Pardo nun wissen. Man wolle so aber die Verbreitung von Raubkopien erschweren, auch wenn sich dies nicht ganz verhindern lasse.

Das wichtigste Ziel sei aber das erreichen einer hohen Qualität der Mehrspielerpartien, sodass Spieler "Starcraft 2" und "Diablo 3" ausschließlich über das Battle.net spielen. Personelle Ressourcen stecke man lieber in das Battle.net als in die Entwicklung des LAN-Modus'.


WebReporter: hwg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Problem, Raubkopie, Blizzard
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 17:48 Uhr von m3r0
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
lol: Wird 100% ig einen Lan Modus geben.. auch wenn er nicht ganz offiziell sein wird ;) Und wenn es nur n Custum-Battle NEt sein wird , reicht allemal :P
Kommentar ansehen
22.08.2009 17:50 Uhr von uNiKoMpLeX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ein spiel ohne LAN-Modus was ist dann mit den LAN-Parties...? ich hab oft und gern Starcraft auf LAN-Parties gespielt... war einfach hammer... was intressiert es mich, zuerst online zu gehn und dort mit wildfremden menschen zu spielen....? Die können mir dann auch keine Kiste Bier aushändigen wenn ich gewonnen hab... *sfg*
Kommentar ansehen
22.08.2009 17:51 Uhr von uNiKoMpLeX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@m3r0: stimmt, da kann man schon manches umgehen... (siehe hamachi, etc).... :D
Kommentar ansehen
22.08.2009 18:41 Uhr von YannikB
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Und? Wenn ich mich mit ein Freunden treffe spielen wir Warcraft3 auch immer übers Battle.net sollte doch kein Problem sein!
Kommentar ansehen
22.08.2009 18:56 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne is kla.
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:13 Uhr von Mairlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raubkopie? Vermutlich hat auch hier jemand einen Raub kopiert, in der Nähe kreist seit einer halben Stunde ein Polizeihubschrauber *kopfschüttel* - der Begriff "Raubkopie" ist eine Eigenkomposition, zu finden in KEINEM Gesetzestext.

Ich vermute Blizzard sucht einfach ein Argument um Kosteneinsparungen rechtfertigen zu können.
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:21 Uhr von Gorli
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Danke an die netten Leute die immer sämtliche Software cracken müssen um auch ja nichts bezahlen zu müssen. Wegen denen haben wir jetzt den Salat mit SecuROM und LAN-freien spielen.

Wenn ich auf der nächsten LAN wieder so einem Hans begegne, der mit seinen 50 runtergeladenen und gecrackten Spieltiteln angeben muss, bekomme ich das kotzen.
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:26 Uhr von Snaeng
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das war mal: Früher hatte Blizzard kein Problem mit Raubkopien, einfach weil sie Spiele herstellten, die ihr Geld Wert waren. Dies wird sich aber leider mit Diablo 3 und StarCraft 2 ändern, aufgrund fehlenden LAN Moduses.
Kommentar ansehen
24.08.2009 08:33 Uhr von UrHaloman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli: Klar, das ist nicht wirklich toll. Und man soll es im Großen und Ganzen auch nicht gutheißen. Aber wenn ich die Preisentwicklung der letzten 10 Jahre bei PC-Spielen (und auch Konselentitel) ansehe, dann kommt mir, wenn ich dich kurz zitieren darf, auch das Kotzen.
Inzwischen sind 50 bis 70€ für EIN Spiel normal. Wo ist da noch die Relation zum Geleisteten?
Ich mein, nur weil die Grafik voranschreitet, wird das Spiel deshalb auch nicht besser. Spielprinzip bleibt ja so gesehen gleich.
Kommentar ansehen
24.08.2009 14:39 Uhr von firmus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerspruch? "Grund hierfür soll es gewesen sein, dass Blizzard Angst vor Raubkopien hat. Dies sei nicht der Fall, ließ Blizzards Vizepräsident Rob Pardo nun wissen. Man wolle so aber die Verbreitung von Raubkopien erschweren."

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?