22.08.09 17:21 Uhr
 188
 

"Battlefield 1943" mit DirectX 10: Verschiebung auf 2010

Die PC-Version von "Battlefield 1943" wird sich auf 2010 verschieben. Das gab Entwickler Dice nun bekannt. Die PC-Version sollte ohnehin nach der Konsolenfassung erscheinen.

Die Gründe für die Verschiebung auf 2010 sollen bei der Frostbite-Engine zu finden sein, die Dice einsetzt. "Battlefield 1943" ist das erste PC-Spiel von Dice, dass auf diese Engine setzt.

Im Gegenzug wird "Battlefield 1943" aber Direct-X-10-Grafik bekommen, 32 Spieler unterstützen und Joystick- und VoIP-Support bekommen. Dice wolle eine ähnlich hohe Qualität wie in "Battlefield Heroes" bieten.


WebReporter: hwg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Battlefield, Battle, DirectX, Verschiebung
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 17:27 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich freu mich drauf: Bei 1942 bekommt man inzwischen schließlich Augenkrebs ;)
Auch Serious Sam HD find ich gut.
Kommentar ansehen
22.08.2009 18:02 Uhr von pustekuchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Stellt sich nur die Frage in welchem Quartal 2010 ??

Frostbite Engine hört sich ja schonmal seeehr gut an.

Naa Dice wirds schon richten =)

Freu mich auch drauf
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:15 Uhr von fortimbras
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
juhu endlich ein ww2 shooter bin mal gespannt wie die story so wird...

die grafik wird bestimmt super aber immer und immerwieder in allen spielen die gleichen sclachten zu schlagen wird doch langsam langweilig

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?