22.08.09 13:34 Uhr
 4.679
 

"Battle.Net 2.0": Spieler können Geld verdienen

Wie "PC Games" von der BlizzCon 2009 berichtet, bringt die neue Version des "Battle.Net" einige Überraschungen mit sich.

So dürfen Spieler, die eine neue Karte oder Mission basteln, für diese einen Preis festlegen. Wenn andere Spieler sie herunterladen, verdient der Erschaffer mit.

Außerdem wir das "Battle.Net" zu einem sozialen Netzwerk ausgebaut. Spieler von "World of Warcraft" müssen sich zwangsweise anmelden.


WebReporter: Nuketheduke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Geld, Spieler, Battle
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 13:24 Uhr von Nuketheduke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute finde ich, dass das "Battle.Net" weiter kostenlos bleibt. Der Zwang für WoW-Spieler dürfte aber für Aufregung sorgen. Hoffentlich unterschätzt Blizzard seine Community da nicht...
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:40 Uhr von doertel
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
.... Dass man etwas dazu verdienen kann, finde ich gut. Die Zwangsanmeldung hingegen finde ich fragwürdig.
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:46 Uhr von Puma26
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Blizzards Kühe werden wohl auch in zukunft weiter gemolken :-)
auch das wird niemand stören. es gibt ja genug zahlungswillige die vielleicht bissl meckern, aber davon bekommen ja die höher gestellten bei blizz nichts mit. also ist´s egal. der rubel rollt schlieslich...
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:53 Uhr von Chronos93
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich früher noch gespielt hatte, hatte ich es gelibt irgendwelche Maps in WC III zu bauen - warum für Stundenlange Arbeit kein Geld bekommen. Eine gute Sache wie ich finde.
Kommentar ansehen
22.08.2009 14:03 Uhr von dapasdapro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt werden alle Schafe halt in einen einzigen Stall gebracht - vllt dass weniger ausreißen ^^
Kommentar ansehen
22.08.2009 14:05 Uhr von Puma26
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oder um sie bessser zu im Blick zu haben und Kosten zu Sparen. Warum 2 kleine Pools wenns auch 1 großer tut...
Kommentar ansehen
22.08.2009 15:39 Uhr von Slingshot
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ab sofort kauf ich keine Blizzard Games mehr. Social Networks sind die Pest des Internets und Zwangsregistrierungen kann ich überhaupt nicht ausstehen.

Die bekloppten Spieleentwickler und Publisher werden schon sehen wohin das führt. Revolution!
Kommentar ansehen
22.08.2009 16:46 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist das ende selbsterstellter karten: habe früher immer stundenlang auf unzähligen warcraft 3 funmaps gespielt
aber wäre wohl nicht bereit für diese maps zu zahlen
schon gar nicht wenn der ersteller nur einen bruchteil des geldes bekommt
wenn alle so denken wird es sich nicht lohnen karten zu erstellen und dann bleibt es bei den standartmaps und den zusatzmaps von blizzard
Kommentar ansehen
22.08.2009 16:52 Uhr von DefBot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas Offtopic, aber: in der Quelle steht noch dieser interessante Absatz zum B-Net 2.0:
"Starcraft 2 wird außerdem auf Cloud Computing zurückgreifen. Im Detail heißt das, dass alle Speicherstände online verwaltet werden und somit von jedem Computer der Welt aus verfügbar sind. Eine Internetverbindung ist aber die Voraussetzung."

Das ist der ultimative Schutz vor Schwarzkopierern. Die haben ohne gültigen Key keine Möglichkeit, das Spiel wirklich zu zocken, da keine Saves und kein LAN-Modus verfügbar sind.
Ein Kopierschutz wird somit auch überflüssig.
Auf den Zug werden bestimmt noch mehr Firmen aufspringen, da kaum Kundengängelung vorhanden ist und die Vorteile klar überwiegen.
Kommentar ansehen
22.08.2009 17:28 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird es: Fake server geben.Die lück nehmen sich die zeit WoW server zu erstellen. Und dbs mit quests zu füllen. Also wird das wohl auch gehen....

Wobei ich Starcraft II haben wollte, bis es hieß: Neue Einheiten gibt es nur nach den kauf der anderen DVDs. FU!

Mich interessieren die Missionen nicht. Ich spiele lieber online. Da ich aber beim Kauf nur die Teranner "voll" funktionsfähig haben werden. Werde ich es mir nicht kaufen. (Mann kann die anderen Rassen spielen, nur dann nicht alle Einheiten )

Solange das so bleibt. Sag ich mal : Tits or gtfo :p
Kommentar ansehen
22.08.2009 17:29 Uhr von M.Nickel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Defbot: 1 tag nachm release werden wir ja sehen...........
wo ein wille ist ist auch ein crack ^^ ...
Kommentar ansehen
22.08.2009 17:55 Uhr von DefBot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M.Nickel: Wozu ein Crack, wenn es keinen Kopierschutz gibt?
Kommentar ansehen
24.08.2009 07:00 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steht bitte das das Battlenet kostenlos bleibt, an der Wand bei der PCGames?

Blizzard wird nicht umsonst einen aktivierungszwang und zwangsanmeldung einbauen..

Steam selbst ist auch Kostenlos, nur ist das eben mittlerweile eher nen Laden als alles andere und genau das wird Blizzard mit dem Battlenet auch abziehen
Kommentar ansehen
24.08.2009 07:39 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: wie immer wird es funktionieren denn den kleinen teil der sich da drüber aufregt sind doch maximal nur 3% und das is nicht viel

egal ich möchte blizzard eh noch nie und werd auch weiterhin keine spiele von denen spielen nur was mich langsam aber sicher nervt ist diese appstore geschichte appel macht es vor und alle ziehen mit

dazu dann die macht wow ausnutzen und schwupps is der kundenstamm da toll blizzard

ne ne gut das es viele nette alternativen gibt
Kommentar ansehen
24.08.2009 07:39 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
apropro: ich bin mal gespannt ob das mit dem battel.net und lan partys wirklich einwandfrei läuft sonst könnte das in korea aber mächtig ärger geben aber so richtig mächtig

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Alternative für Deutschland ist die neue CDU
Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?