22.08.09 12:28 Uhr
 369
 

Uni-Professoren sollen Doktorentitel für bis zu 20.000 Euro verkauft haben

In ganz Deutschland wird gegen cirka 100 Hochschullehrer wegen Betruges ermittelt.

Die Uni-Professoren sollen Bestechungsgelder zwischen 4.000 und 20.000 Euro erhalten haben. Dafür erhielten die promotionswilligen Akademiker einen Doktortitel.

Der Korruptionsfall an deutschen Unis zieht weite Kreise: Hochschulen in Frankfurt, Tübingen, Leipzig, Rostock, Jena, Bayreuth, Ingolstadt, Hamburg, Hannover, Bielefeld, Hagen, Köln und die Freie Universität Berlin sind laut Ermittler betroffen.


WebReporter: mierenneuker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Verkauf, Uni, Professor, Doktor
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 13:36 Uhr von Mathew595
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine: Frechehit, wenn man bedenkt das manche menschen nichtmal genug geld haben um was aus sich zu machen (studieren etc)
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:49 Uhr von fortimbras
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
in gewissen politischen kreisen: bin ich mir immer sicher gewesen dass die titel gekauft wurden
wirklich überraschend finde ich nur die hohen preise
hätte eher mit 5.000- 10.000 euro gerchnet
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:49 Uhr von Puma26
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wen wundert´s ? Heutzutage kann man doch eh alles kaufen. Vom Doktortitel bis zum Führerschein. Geld regiert die welt. Das ist nix neues...
Kommentar ansehen
23.08.2009 23:43 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach so kann man doch eigentlich keinen Doktortitel erhalten. Man muss doch eine schriftliche Arbeit nachweisen und diese auch öffentlich verteidigen. Habe schon ein paar Mal an solchen Veranstaltungen teilgenommen, da wurde sehr genau hingeschaut. Das soetwas möglich ist, zeigt doch nur wieder mal, dass mit den Bestimmungen dort irgendwas nicht stimmt. Nur gut, dass unsere Uni da nicht mit aufgeführt ist.
Sowohl die Professoren als auch die falschen Doktoren müssen bestraft werden, hoffentlich kommen sie damit nicht durch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?