22.08.09 10:25 Uhr
 821
 

"Miss Landmine Cambodia 2009": Die Siegerin bekommt eine Beinprothese

Seit bekannt wurde, dass in Kambodscha eine Ausstellung mit den Fotos der Kandidatinnen des Schönheitswettbewerbs "Miss Landmine Cambodia 2009" hätte gezeigt werden sollen, versucht die Regierung den Wettbewerb zu verbieten.

Bei der Veranstaltung soll das Publikum per Internet eine der Teilnehmerinnen zur "Miss Landmine" ernennen. Damit mache man sich über die Landminenopfer des Landes lustig, so ein Regierungssprecher.

Die Macher halten dagegen, dass die Fotos und die für den Wettbewerb eingerichtete Webseite Eigentum der Veranstalter seien und machen weiter. Die Siegerin wird als Preis eine norwegische Beinprothese bekommen.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sieger, Miss
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 10:42 Uhr von GrafWurschtbrueh
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Miss Landmine: Wow also das hört sich ja schon recht makaber an. Aber meiner Meinung nach ist es doch eine gute Aktion, mit der auf die zahlreichen Minenopfer in der dritten Welt aufmerksam gemacht wird.
Kommentar ansehen
22.08.2009 11:13 Uhr von regionalist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die Landminenopfer (mal abgesehen, von der Notwendigkeit, eine Beinprothese haben zu wollen) an diesem Wettbewerb freiwillig teilnehmen, sollte alles legal sein.

Ich bezweifle, dass ausser den Gaffern und Witzreissern sich jemand ernsthaft um diesen Contest und dessen Hintergrund Gedanken macht.

Und auch mal alle an die eigene Nase fassen:
Wieviel Geld habt ihr im letzten Jahr für die Landminenopfer gespendet, damit sie auch ohne makabere Zurschaustellung eine Prothese bekommen könnten ?
Kommentar ansehen
22.08.2009 14:04 Uhr von fana_jills
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so eine beinprothese ist nicht günstig, ich finde gut dass denen, die kaum geld haben, eine chance geboten wird eine prothese zu bekommen. von daher egal ob makaber oder nicht oder?
Kommentar ansehen
22.08.2009 17:33 Uhr von Raizm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube dennoch dass jeder Teilnehmen,dh nicht nur der Sieger, ein bisschen was gewinnt...
Schließlich werden sie zurecht gemacht und tragen schöne Kleider und können sich auch mal zeigen und das ist wirklich sehr gut für ihr Selbstbewusstsein und es zeigt eben auch,dass dort genauso Menschen leben,die uns ähneln in ihren Vorstellungen und Wünschen und man nicht einfach nur von "weitentfernten (Nach-)Kriegsopfer" redet...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?