22.08.09 10:21 Uhr
 22.621
 

A 11: Mercedes mit 394 km/h bei erlaubten 60km/h geblitzt - 30 Euro Strafe

Einen Bußgeldbescheid der nicht alltäglichen Art hat jetzt Andreas K. (47) bekommen. Er soll 334 km/h zu schnell gefahren sein.

Er ist mit seinem Mercedes C220 auf der A11 gefahren, hier sind nur 60 km/h erlaubt. Er wurde aber mit 394 km/h geblitzt. Nach dem Toleranzabzug waren es dann noch 334 km/h über der zulässigen Geschwindigkeit.

Er legte Einspruch ein. Nach der erneuten Prüfung war er nur noch 17 km/h zu schnell. Dies kostete ihn dann 30 Euro. Das erste Messergebnis soll ein Computerfehler gewesen sein.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Mercedes, Strafe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2009 09:41 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen wie oft solche Computerfehler vorkommen. Die bei kleinere Geschwindigkeitsüberschreitung oft hingenommen werden.
Kommentar ansehen
22.08.2009 10:32 Uhr von G.B.hindert
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Hätt mich auch gewundert. Also ne Mercedes wird zwar schnell, aber 394 km/h... da kanns sich ja nur um nen Fehler handeln!
Kommentar ansehen
22.08.2009 10:37 Uhr von GrafWurschtbrueh
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Rasante Tempoübertretung: Mal abgesehen davon wie viele Autos es in Deutschland gibt die 350+ fahren, wieso ist das vorher noch keinem aufgefallen? Schaut denn da kein bearbeiter drüber? Aber so hat der Mann ne lustige Geschichte fürs ganze Leben.
Kommentar ansehen
22.08.2009 10:53 Uhr von maretz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@grafwurschtbrueh: klar gucke jemand über jeden Strafzettel rüber... Es werden in Deutschland ja auch nur 20 Strafzettel pro Woche verschickt...
Wie stellst du dir das bitte vor? Ich weiss nicht wieviel TAUSENDE Strafzettel in D jeden Tag "eingefahren" werden (Tempoüberschreitung, Falsch Parken, Radfahren in der Fußgängerzone) -> und alles was nicht gleich bezahlt wird gibt so nen lustigen Zahlschein... Da möchtest du noch jeden einzeln kontrollieren lassen?!?

Und es passiert definitiv nicht selten das man Strafzettel bekommt die vollkommen wirr sind (ich habe selbst einen bekommen das ich meinen PKW - ich glaub es war nen Ford - angeblich falsch geparkt hätte... Mit ner kleinen Fahrt zum nächsten Polizeirevier wurde der eingestellt - da das Kennzeichen eindeutig am Motorrad befestigt war - und somit hier ein fehler vorliegen musste...)
Kommentar ansehen
22.08.2009 11:07 Uhr von kingoftf
 
+71 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der: Geschwindigkeit wäre die Ausrede "Tut mir leid, aber ich habe kein Schild gesehen" durchaus plausibel.
Kommentar ansehen
22.08.2009 11:23 Uhr von Icebrey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ kingoff: :D
Kommentar ansehen
22.08.2009 11:25 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@maretz: Es müsste natürlich nicht jeder (!) einzelne Vorgang geprüft werden, aber eine einfach Filtersoftware die solche Extreme prüft würde doch schon helfen.
Kommentar ansehen
22.08.2009 12:05 Uhr von DerMaus
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Misteriös: Ich wüsste nicht, dass der C220 knapp 400 Saqchen fahren kann...
Kommentar ansehen
22.08.2009 12:47 Uhr von fabiu_90
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Habs doch gewusst: Aber bei solchen Titeln ist "Quellen-raten" auch nicht schwer ;)
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:02 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will nicht wissen wie oft solche Fehler vorkommen vor allem in einem Niedrigeren Rahmen 5-10KM/h........das auto schafft ja nur 225 ;-)
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:05 Uhr von Yzak
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann sagte ein Landwirt zum anderen: "Du, letzte Woche bin ich mit meinem Traktor in eine Radarfalle gefahren." Sagt der Andere: "Und, hat´s blitzt?" "Nah, G´scheppad."
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:15 Uhr von fg91
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hm naja: ab 250km/h funktionert der herkömmliche blitzer eigentlich eh nicht mehr
Kommentar ansehen
22.08.2009 13:38 Uhr von maretz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@workaholic: was sind denn bitte extremfälle? Wenn jemand mit 400 durch die gegend ballert - ok, könnte man zustimmen... Wenn nen PKW falsch parkt dann ist das sicher kein extremfall - trotzdem bekomme ich ein solches Ticket weil der Polizist vor Ort wohl nen Tippfehler bei der Eingabe des Kennzeichens gemacht hat...

Ich würde sagen das andersrum nen Schuh draus wird -> wo ist das Problem bei sowas zum nächsten Revier zu gehen und das mit dem Beamten vor Ort eben zu klären? Wie gesagt - der hat sich kurz meine Papiere angesehen, einmal kurz gelächelt und sich entschuldigt -> damit war die Sache vom Tisch... Und hier wäre es ähnlich: Du gehst mit dem Ticket über 400 KM/h ins Revier und fragst den Beamten ob er deine Karre mal eben auf die Geschwindigkeit bringen kann - wenn ja dann zahlst das Ticket, sonst wirds zerrissen... Und du wirst sehen das es kein Problem darstellt ;)


@fg91: Wo hast du den Unsinn denn her das die bei 250 km/h nich mehr gehen? Das WAR mal, aber die aktuellen laufen locker auch über diese Geschwindigkeit... Es mag ja sein das bei PKWs diese Geschwindigkeit nur selten erreicht wird - beim Mopped sieht das aber ganz anders aus (ich bin letzten Montag von Berlin nach Bre gefahren - und hab da EINIGE male die 250 auf dem Tacho gehabt...). Das wäre fatal wenn da kein Blitzer mehr gehen würde...
Kommentar ansehen
22.08.2009 14:22 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wusste gar nicht dass bei 400 keine toleranz mehr abgezogen wird :)
Kommentar ansehen
22.08.2009 14:26 Uhr von Helm mit I
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol^^: (Fast) alle Mercedes-Autos sind bei 250km/h abgeriegelt (ausgenommen sind Modelle von Brabus o.ä.). Also wird das dieser auch sein, wenn der die mit seinem 220-Motor überhaupt erreicht.
Kommentar ansehen
22.08.2009 14:39 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Radarfallen: Eine Radarfalle funktioniert bis 250km/h. Die Fotozellentechnik hingegen hat kein Problem mit Geschwindigkeiten +300. Dafür aber ein Problem bei Dunkelheit. Von anderen Messtechniken erst garnicht anzufangen

/Lichtschranken, Luftschlauf, Piezosensoren/ Induktionsschleife/ Laser & Infrarot/ Rotlichtmeßgeräte/ Video

Und im Grunde ist es so, das jedes Gerät/Technik irgendwo ihre Grenzen hat
Kommentar ansehen
22.08.2009 15:32 Uhr von maretz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
radarfallen bis 250 du verwechselt da was... Die sind bis 250 GEEICHT! Das bedeutet aber eben nicht das die darüber nicht mehr auslösen -> sondern das der darüber angezeigte Wert mit deutlich höherer Toleranz bewertet wird. Wenn man aber darüber nachdenkt das die sinnvollerweise nur dort genutzt werden wo es ein Tempolimit gibt (d.h. idR. 30,50,70,100, 120 oder 130) wäre es auch egal ob du nun mit 250 durchballerst oder mit 300 - der Bußgeldkatalog geht eh nur "71 und mehr" - und die hast du dann in jedem Fall erfüllt...

Von daher ist da ein großer Unterschied zwischen "funktionieren" und "geeicht sein"...
Kommentar ansehen
22.08.2009 18:40 Uhr von luebbie29
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Motortot? Also da hatte er wohl den Tiger im Tank, oder die Karre hatte die letzten Zuckungen vorm Motortot.
Vielleicht hatte der Fahrer auch nur seine neue Weltvorstellung testen wollen, ( einen Highspeedkettentreter )?
Kommentar ansehen
22.08.2009 18:54 Uhr von luebbie29
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
A11? Also wenn man weis, wassn A11 ist, kauf ich mir den für mein Wagen........:-))
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:01 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ob er jetzt dagegen angeht ? Er hat so eine gute ausgangsbasis.
Kommentar ansehen
22.08.2009 19:24 Uhr von uslurf
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
unrealistisch ist das nicht: Auf deutschen Autobahnen kann man theoretisch (gemäß Straßenzulassungen) 407 km/h fahren.

VIERHUNDERTSIEBEN Kilometer pro Stunde!

Und das muss man mir erklären, warum es in Deutschland erlaubt sein muss ein Drittel der Schallgeschwindigkeit auf öffentlichen Straßen zu fahren.
Kommentar ansehen
22.08.2009 21:36 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
zu schnell? Geschwindigkeit ist Weg durch Zeit.
Für den zurück gelegten Weg hat er demzufolge weniger Zeit gebraucht als die Polizei ihm erlaubte.

Polizisten (Vollzugsbeamte) mischen sich doch überall ein
Kommentar ansehen
23.08.2009 23:42 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manche: übertreiben es immer mit dem Tuning ;-)
Kommentar ansehen
24.08.2009 20:56 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man: da kriegt der Veyron Fahrer aber komplexe wenn bei Tempo 400 der Benz im Rückspiegel nicht loszuwerden ist... da gibt man ne Million aus und hängt nicht mal einen Benz ab.

:)
Kommentar ansehen
24.08.2009 22:45 Uhr von Mullax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Radarfallen bis 250 km/h Es ist noch gar nicht lange her, da kam im Fernsehen ein Beitrag darüber. Ich weis nicht mehr ob es Galileo war, oder eine ähnlich Sendung. Jedenfalls wurde dort auf einem Flugplatzgelände mit einem Rennwagen eine Radarfalle getestet.
Bei Geschwindigkeiten über 250 km/h lösste der Blitzer nicht mehr aus.
Ein Bekannter bei der Polizei bestätigte mir später, dass dies bei ihren Geräten bekannt ist.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?