21.08.09 22:25 Uhr
 108
 

Private Stiftung hat 280 Kunstwerke des Künstlers Beuys für Münchner Museum gekauft

Die Pinakothek der Moderne gab bekannt, dass etwa 300 Kunstwerke von Joseph Beuys erworben wurden. "Der bereits bestehende Beuys-Schwerpunkt der Pinakothek der Moderne erfährt durch diese Erwerbung einen Quantensprung". Damit zählt die Münchner Beuys-Sammlung zu den berühmtesten in der BRD.

Einzelne der 280 Multiples - seriengefertigte Objekte - wurden noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt. Es kommen zusätzlich noch zehn Originale aus der Sammlung des Ehepaars Bernd und Verena Klüser dazu.

Die Neuerwerbungen der Multiples sei nur durch die Hilfe einer anonym bleibenden Privatstiftung ermöglicht worden. Sie werden am 9. September offiziell vorgestellt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Künstler, Stiftung, Kunstwerk, Joseph Beuys
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2009 21:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Allroundkünstler Beuys (1921-1986) wird von Kunstexperten als weltweit bedeutendster Künstler des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Ab 1961 hatte er auch noch einen Lehrstuhl an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?