21.08.09 13:12 Uhr
 172
 

Auch in Litauen offenbar CIA-Geheimgefängnis

In der litauischen Hauptstadt Vilnius soll angeblich ein Gebäude von der CIA als Geheimgefängnis genutzt worden sein.

Ehemalige CIA-Mitarbeiter berichteten der "ABC", dass neben Litauen auch in Afghanistan, Thailand, Marokko, Rumänien und Polen CIA-Gefängnisse existieren.

George W. Bush musste 2006 erstmals zugeben, dass diese tatsächlich existieren. Barack Obama lässt diese jetzt schließen.


WebReporter: Monstermann
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CIA, Litauen
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2009 12:58 Uhr von Monstermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ja die Amis wieder...auf der ganzen Welt vertreten aber nicht mit Friede Freude Eierkuchen, sondern wie immer mit Waffen und Gefängnissen...wusste gar nicht dass Litauen ein Terrorstaat ist.
Kommentar ansehen
21.08.2009 14:30 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: >>...wusste gar nicht dass Litauen ein Terrorstaat ist.<<

und ich wusste noch garnicht, dass du nicht weisst, das litauen ebenso wie viele andere und auch wir, nichts weiter als vasallen sind.

wenn einerseits bereits bekannte lager/folteranstalten geschlossen werden, werden sie auch von "obambi" andernorts wieder errichtet.

die news/nachricht ist nichts weiter wie verarschung, um es kurz zu machen.
Kommentar ansehen
21.08.2009 16:04 Uhr von Paddex-k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obama? An der menschenverachtenden Politik kann auch ein Mann wie Obama nicht viel ändern. Die amerikanischen Geheimdienste sind so tief in Verbrechen versunken, dass niemand mehr wirklich den Überblick hat. Jeder weiß ein wenig und ein Präsi darf alles Essen, aber nicht alles wissen.
Aber alleine auf die Ami´s zu schimpfen macht blind. Solange Verbrecher die politischen Fäden auf der Welt ziehen und diese Folteranstalten in ihren Ländern zulassen, wird es bleiben wie es ist! Und schaut nicht nur über die Grenzen!!!
Kommentar ansehen
21.08.2009 19:24 Uhr von califahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obama lässt sie zwar schließen, aber anstelle dieser werden nun FEMA-Camps aktiviert. Vielen Dank Obama, dein Posten als Präsidentenmarionette machst du wirklich gut!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?