21.08.09 10:39 Uhr
 2.513
 

Film-Requisiten entpuppten sich als Kopien von echten Stasi-Akten

Zu einem brisanten Vorfall musste die Stasi-Unterlagenbehörde in Berlin Ermittlungen anstellen. In einem Berliner Filmstudio waren Kopien echter Stasi-Akten aufgetaucht, die man für harmlose Requisiten gehalten hatte.

Die Unterlagen stammten aus einer persönlichen Akteneinsicht eines Stasiopfers. Dieses hatte das Material einer Fernsehproduktionsfirma übergeben, die eine Dokumentation plante. Von dort kamen die Unterlagen zusammen mit Requisiten in den Fundus des Studio Babelsberg.

Hier hatte man keinen Gedanken daran verschwendet, dass es sich um "echtes" Material handeln könnte, schließlich hatte man es sonst ja nur mit "Spiel-Akten" zu tun. So kam es, dass die Original-Kopien ohne weitere Prüfung an eine Filmproduktionsfirma verliehen wurden.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Film, Kopie, Stasi, Akte
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2009 10:46 Uhr von Johnny_Chimpo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
.... sollte eine Doku nicht sowieso nur über echte Geschehnisse berichten ?
Kommentar ansehen
21.08.2009 10:56 Uhr von xj12
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso: muessen die Ermittlungen anstellen - steht doch da - "stammen aus der persoenlichen...." - Also ich helfe mal bei den Ermittlungen um Steuergelder zu sparen.
Liebe Ermittlungsbehoerde - lest einfach diese News - da steht genau wo die herkommen - und wie die dahingekommen sind. Kopfschuettel
Kommentar ansehen
21.08.2009 11:04 Uhr von wordbux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stasi-Akten: Vielleicht soll auch wieder was vertuscht werden,
oder es soll etwas nicht an die Öffentlichkeit.
Kommentar ansehen
21.08.2009 13:05 Uhr von robozu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@johnny_chimpo: die doku ist bereits geschichte. verliehen wurde das zeug scheinbar für was anderes.
@xj12: naja. die akten kamen irgendwie von der doku in den fundus. nicht sehr genau. ich denke die werde untersuchen warum die echten akten mit den falschen zusammen waren

würde niemand wissen, dass die echt sind, wäre es vollkommen egal, dass sie echt sind
Kommentar ansehen
21.08.2009 14:57 Uhr von D4L
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind bitte "Original-Kopien" ??
Kommentar ansehen
21.08.2009 15:15 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D4L: Kopien von Orignalen :p

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?