20.08.09 23:13 Uhr
 459
 

Anschlag auf Lübecker Restaurant verübt

Auf ein Lübecker Restaurant, das auf italienische Küche ausgerichtet ist, wurde ein Anschlag mit Buttersäure verübt. Die Täter drangen nachts in die Räumlichkeiten des Restaurants ein und verspritzten Buttersäure rundherum. Weitere Laboruntersuchungen stehen noch aus.

Zwei Beamte, die die Substanz eingeatmet hatten, kamen mit Übelkeit und Kopfschmerzen ins Krankenhaus. Bereits Tage zuvor sind kleinere Anschläge auf das Restaurant verübt worden, u. a. ein zerstörter Schaukasten und ein brennender Müllcontainer zeugen davon. Hintergründe für die Anschläge sind bisher unbekannt.

Aus Sicherheitsgründen wurde eine Sicherheitszone um das Restaurant "Donna Theresa" gezogen, die nur unter strengen Auflagen betreten werden darf.


WebReporter: mikio
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Restaurant, Lübeck
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 22:58 Uhr von mikio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ganze klingt doch wirklich recht mysteriös und ich kann mir gut vorstellen, dass der Geschäftsinhaber eine Ahnung hat, warum sein Restaurant angegriffen wird.
Kommentar ansehen
20.08.2009 23:26 Uhr von BennOhnesorg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja: fahre öfters mal da hin.....es gibt da einige italiener die liefern essen da kann man nur noch mit werfen, vor allem in der innenstadt.
dann noch preise da kann ich einige leute schon verstehen das die sauer werden.

aber besser wäre gewesen meiden und gut
Kommentar ansehen
20.08.2009 23:34 Uhr von EyeOfTheDark
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht: dass die Anschläge aufgrund von schlechtem Essen war, wäre ein wenig arg übertrieben gewesen und nicht der Mühe wert, denke ich.

Vllt ist es ja was persönliches, das den Geschaftsführer bertifft oder so.
Kommentar ansehen
20.08.2009 23:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm. Ist ihm vielleicht ein Versicherungs-"Angebot" unterbreitet worden, welches er beser niht ausgeschlagen hätte?
Kommentar ansehen
21.08.2009 00:25 Uhr von califahrer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: ganz klar kein Schutzgeld gezahlt, sehe ich auch so!
Kommentar ansehen
21.08.2009 00:41 Uhr von marshalbravestar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bestimmt: irgendwas mit schutzgeld ..nicht bezahlt und mit der stinkenden säure sollen gäste vertrieben werden ist doch immer das gleiche ...und der besitzer kann/darf nicht sagen wer´s war ....`;-)
Kommentar ansehen
21.08.2009 07:54 Uhr von korem72
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer, califahrer und marshalbravestar: ihr guckt eindeutig zuviele der falschen Filme! Nicht mal in den Anfängen der "Mafia" ging es so perfide zu.....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?