20.08.09 17:37 Uhr
 384
 

NRW: Polizisten werden interkulturelle Kompetenzen gelehrt

Damit nordrhein-westfälische Polizisten nicht den Fehler machen, zum Beispiel mit Schuhen in eine Moschee zu gehen, bekommen sie in den nächsten drei Jahren Schulungen. Damit soll zudem bewirkt werden, dass der polizeipflichtigen Person Respekt, Würde und Achtung entgegengebracht werden kann.

Weitere Themen dieser Schulungen werden Islam, rechter und linker Extremismus sowie Problemgruppe Aus- und Übersiedler sein. Es gilt, in diesen Themen Handlungsanweisungen für die Polizisten zu erstellen. Unterstützt wird dieses Projekt zudem durch selbst erstelltes Video-Material.

Dr. M. Heister, Mitarbeiter des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, erhofft sich bis zum Jahre 2019 etwa zehn Prozent Polizisten mit Migrationshintergrund im gehobenen Dienst.


WebReporter: midnight_express
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Polizist, Kompetenz
Quelle: www.ivz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 17:33 Uhr von midnight_express
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es bei dieser Schulung auch um kriminelle Schweizer, Holländer, Dänen, Belgier, Engländer, Franzosen usw. geht, würde mich ja mal brennend interessieren. Was auf jedem Fall noch fehlt: Grundwissen Buddhismus. Ironie/off
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:47 Uhr von Mancman22
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar Österreicher, aber beruflich viel in Deitschland...
Bei der nächsten Polizeikontrolle werde ich wohl mindestens auf Lederhose und Trachtenhut seitens der Exekutive bestehen müssen...man will ja schließlich auch im Ausland respektiert werden!!
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:54 Uhr von Stardyver
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Oh mann: Warum wird Religion von der Polizei überhaupt beachtet? Die sollten jegliche regeln wie schuhe ausziehen etc. überhaupt nicht interessieren.

So ähnlich läufts doch in UK schon ab,oh mann.
Kommentar ansehen
20.08.2009 18:38 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Respekt: Dieses Dhimmitum ist zum würgen. Die Polizisten verlieren dadurch nur weiter an Ansehen und Respekt und werden zum Spielball dieser Nation. Ein Polizist muss härter Auftreten dürfen, dann passieren auch Fälle wie diese
http://www.youtube.com/...
nicht mehr.
Kommentar ansehen
20.08.2009 18:39 Uhr von IfindU
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Demnächst: wird man mördende, sich nicht integrierendwollenden Ausländer gefragt ob sie denn freundlicherweise mit ins Gefängnis gehen, wenn nicht ist auch kein Problem.
Kommentar ansehen
20.08.2009 19:27 Uhr von kommentator3
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
traurig: es geht wohl auch nicht so sehr um Kulturen allgemein, sondern nur um einen Kulturkreis, der durch seine Überempfindlichkeit und Weinerlichkeit hinreichend bekannt ist.
Kommentar ansehen
20.08.2009 20:42 Uhr von MX90
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Angenommen, jemand läuft in einer Moschee Amok, werden die Einsatzkräfte dann auch erst in aller Ruhe ihre Schuhe ausziehen (Füße waschen nicht vergessen!), während drinnen ein Blutbad geschieht?

Oder gilt selbiges für Sanitäter, während drinnen jemand kollabiert/verstirbt?

Super. DU BIST DEUTSCHLAND. Und bringst auch den Intoleranten jedwede unsinnige Toleranz entgegen.
Kommentar ansehen
20.08.2009 20:54 Uhr von MX90
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"es geht wohl auch nicht so sehr um Kulturen allgemein, sondern nur um einen Kulturkreis, der durch seine Überempfindlichkeit und Weinerlichkeit hinreichend bekannt ist."

Davon gibt´s hier so einige. Nicht etwa, weil dies diesen Kulturkreisen generell anhängen würde, sondern weil sie wissen, dass der ach so aufgeklärte, sekuläre Staat nachgibt.
Darum werden die Forderungen immer unverschämter (siehe Berliner Grill-Streit).
Kommentar ansehen
20.08.2009 23:14 Uhr von Cosmopolitana
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wer die Demographie Europas kennt: weiß, dass die Polizei sich nur darauf vorbereitet, dass die Christen in Europa, im Gegensatz zu den Muslimen, keine Lust mehr auf Kinder haben und nach und nach verschwinden.

Nur stinknormale Vorbereitungsmassnahmen der Polizei, während sich der Pöbel noch um die Muezzin-Rufe in Rendsburg aufregt.

Ist ja auch leichter als Kinder in die Welt zu setzen und zu erziehen.
Kommentar ansehen
21.08.2009 22:16 Uhr von Daisenso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Na hoffentlich respektieren die dann auch meinem Glauben. Bei mir ist leider jede staatliche Gewalt (Personen) innerhalb meiner Wohnung, aus religösen Gründen völlig untersagt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?