20.08.09 16:45 Uhr
 426
 

Spielemesse gamescom erfreut Kölner Schüler - Hitzefrei für Videospieler

In Köln gab es am heutigen Donnerstag hitzefrei für Schüler. Das lag nicht nur an den heißen Temperaturen, sondern auch an der momentan stattfindenden Spielemesse gamescom.

Extra dafür gaben viele Schulen hitzefrei, um die jugendlichen Fans von Videospielen zur Messe zu lassen.

Bereits jetzt sei die gamescom ein Erfolg, denn Hallen seien zum Bersten voll. Noch liegen zwar keine offiziellen Zahlen vor, das Fachmagazin "PC Games" geht aber davon aus, dass mehr Besucher den Weg nach Köln finden werden als zu den letztjährigen Games Conventions.


WebReporter: dertuete
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Video, Köln, Schüler, Hitze, Videospiel, gamescom, Videospieler
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 16:56 Uhr von tejoe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
könnte mir vorstellen: , dass das Rathaus Hitzefrei gefordert haben, um die Besucherzahlen in die Höhe zu treiben und damit den verbleib der Games Com in Köln auf lange Zeit zu sichern.
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:28 Uhr von Showtek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich werde auch mal Sonntag den langen Weg nach Köln antreten! So eine Spielemesse will ich mir auch mal anschauen!
Kommentar ansehen
20.08.2009 18:17 Uhr von Showtek
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache raus aus dem Osten mit der Messe! :D
Kommentar ansehen
20.08.2009 20:51 Uhr von LenoX.Parker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube es sieht nicht gut aus mit der Messe. Erst das Konzert der Toten Hosen verlegt von 50.000 Plätzen auf 12.500 Plätze, wahrscheinlich weil zu wenig Karten verkauft wurden, dann hat die Bahn ihre Sonderzüge gestrichen und mehrer Busverbindungen wurden auch gekappt.
Ob die je die 200.000 knacken werden. Ich wage es zu bezweifeln.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?