20.08.09 16:36 Uhr
 360
 

Schweinegrippe-Mythen: Weihwasser und Geldscheine ungefährlich

Die Schweinegrippewelle rollt auf das europäische Festland zu und überschwemmt die Öffentlichkeit mit einem ganzen Schwall an Mythen und teilweise unbegründeten Befürchtungen.

Zu den populärsten Mythen zählt zur Stunde die Ansteckungsgefahr am kirchlichen Weihwasserbecken. Die katholische Kirche erwägt - wie in Großbritannien, Portugal und Mexiko bereits umgesetzt - deren Trockenlegung. Sozialmediziner Michael Kunze zufolge seien diese jedoch ungefährlich.

"Das Problem ist die Kirche, wenn viele Menschen zusammenkommen und dort husten und spucken - das könnte ein Problem werden", erklärt Kunze. Vor Geldscheinen müsse man sich ebenfalls nicht fürchten: "Die schleckt man im Allgemeinen nicht ab und klebt sie auch nicht auf die Nase", so der Mediziner weiter.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Schweinegrippe, Schwein, Mythos, Weihwasser
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 16:32 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Experten wird sich zum Beispiel jeder dritte Österreicher infizieren, berichtet die Quelle. Dort werden auch tatsächliche Ansteckungsrisiken und vorbeugende Maßnahmen erläutert - schon eine Schutzmaske gekauft? ;)
Kommentar ansehen
20.08.2009 20:28 Uhr von Krebstante
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ccc: Das die Geschichte mit den Geldscheinen ein Mythos sein soll, wage ich mal zu bezweifeln. Geld ist erwiesenermaßen eine Dreckschleuder, nicht umsonst sollen z.B. LebensmittelverkäuferInnen wie z.B. beim Bäcker und Fleischer nicht Geld und Ware gleichzeitig handhaben oder wenn, dann die Ware nur mit Handschuhen anfassen.
Kommentar ansehen
21.08.2009 06:18 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Decken wir uns also schnellstens: Mit Geldscheine ein.
Wer hat noch welche übrig?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?