20.08.09 15:22 Uhr
 454
 

Madonna verschmäht Jesus Luz' Geburtstagsgeschenk

Vergangenen Sonntag feierte die Queen of Pop ihren 51. Geburtstag. Ebenfalls anwesend war ihr 22-jähriger Lover Jesus Luz.

Der beschenkte Madonna mit einigen althergebrachten Schmuckarmbändern aus seinem Heimatland Brasilien.

Madonna sei von dem Präsent zwar sehr angetan gewesen, teilte ihm aber gleichzeitig mit, dass der Schmuck nie ihr Handgelenk zieren werde. Er passe einfach nicht zu ihren Kabbala-Armbändern. Daraufhin soll Jesus Luz in Tränen ausgebrochen sein.


WebReporter: quasar1982
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geburt, Geburtstag, Madonna, Jesus, Jesus Luz, Luz
Quelle: lifestyle.mamiweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 16:14 Uhr von unknown_user
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blöde Kuh: Sie hat ihn definitiv nicht verdient mit ihrem Kabbala Mist.
Kommentar ansehen
20.08.2009 16:17 Uhr von sirdonot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pffff: es geht halt nich um das "eine freude machen" sondern "ist es eine bekannte marke" ...
scheiss reichen assis, die nicht mehr schätzen was wirklich wert hat/ist!
Kommentar ansehen
20.08.2009 16:50 Uhr von bigtwin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
weichei! wie kann man da nur in Tränen ausbrechen? Da zerschneidet man einfach ihre Armbänder und schon gibt es kein Problem mit dem zueinander passen.
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:08 Uhr von Mairlein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hat er nichts passenderes geschenkt? Einen Faltenrock passend zum Gesicht for example *rofl*.Anstatt in Tränen auszubrechen soll sich der Bursche besser was Hübscheres als diese alte Zicke aussuchen anstatt zu weinen^^
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:21 Uhr von Skepsis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift gelesen und gedacht:

Joh, ne Torte mit gefühlten 125 Kerzen wöllt ich auch nicht...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?