20.08.09 14:52 Uhr
 1.652
 

USA/Texas: 17-Jähriger tötet Baby mit Videospiel-Controller

In Texas muss sich ein 17-jähriger Jugendlicher dafür verantworten, ein Baby durch Schläge mit einem Videospiel-Controller auf den Kopf umgebracht zu haben. Ein Wutanfall des Angeklagten und das darauf folgende Schreien des Kindes sollen zu der Tat geführt haben.

Der Jugendliche bestreitet die Vorwürfe und gibt an, das 23 Monate alte Kind habe sich selbst verletzt. Dies sei laut Obduktion aber ausgeschlossen.

Die Mutter des Babys erwartet ein Kind vom Täter.


WebReporter: DSco4
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Baby, Texas, Videospiel, Controller
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2009 14:47 Uhr von DSco4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass, zu was Menschen fähig sind. Aber ich gebe den Autoren auf http://cynamite.de recht: Solche Taten begeht man nicht, weil man Videospiele spielt. Da muss schon mehr kommen.
Kommentar ansehen
20.08.2009 14:59 Uhr von PakToh
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Unzurechnugnsfähig: Hey er ist doch selber ein Kind, also darf er höchstens ein paar Sozialstunden als Strafe kriegen!

Zumidnest könnte ich das den News von heute morgen entnehmen, wo ein 12 Jähriger wegen bewaffneten Raubüberfalls angeklagt wird und sich viele aufgeregt haben, dass er bestraft werden soll - und das auch noch nach Erwachsenemstrafrecht...

Hier also wieder ein Beispiel für eine Minderjährigen, der eine abscheuliche Tat begangen hat - es steht noch zur Diskussion welche Strafe er kriegen soll, aber der Umstand, dass er "seine Ruhe haben wollte" ist für mich ein Grund die strafe noch härter zu machen!

Ebenso ist es mir ziemlich Sch****egal ob er midnerjährig ist oder nicht - wer v*g*ln und ein Kind zeugen kann soll auch auf welche aufpassen müssen und sollte Achtung vor dem Leben anderer haben! - Weg mit dem Typ in den Knast mindestens 10 Jahre und danach soll er für sein eigenes Kind aufkommen, würde die Mutter jedenfalls für Verrückt erklären, wenn die noch mit dem Psychopathen dann zusammen sein will...
Kommentar ansehen
20.08.2009 14:59 Uhr von DarkBlater
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
.....IDIOT is klar das kind schlägt sich selbst mit dem Controller
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:04 Uhr von TalkWalk
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Die Mutter erwartet: vom 17. Jährigen ein Baby, wenn da noch nen 2 Jahre altes Kind rumläuft, und dann wird da lieber ne Konsole bespielt als gearbeitet,...
also von den dreien hat echt niemand ne Zukunft

und der 17-jährige isn echter Killerspieler
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:07 Uhr von ZzaiH
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
dem jugendlichen droht die todesstrafe: und da er in texas lebt stehen die chancen wohl recht gut...
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:23 Uhr von Chilihead
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Langsam auf kleiner Flamme grillen, den Kerl. Meine Tochter hat mich in den ersten Monaten ihres Lebens mehr als einmal an den Rand der Verzweiflung gebracht, aber geschlagen hab ich sie trotzdem nie. Selbstdisziplin unterscheidet den Menschen vom Tier.
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:24 Uhr von Chaosmaus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
USA: Naja, zumindest kann man davon ausgehen, dass er in Armerika eine ordentliche Strafe für seine Tat bekommt
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:28 Uhr von Dana8288
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Texas: Jau genau. Nichts mit Sozialstunden. Texas ist nicht Germany. Und mit 23 Monaten ist der Mensch kein Baby mehr sondern ein Kleinkind. Das allerdings wehrlos ist. Wer ein Kind nicht verantwortungsbewusst betreuen und nicht mit dessen Trotzphasen umgehen kann, sollte eine kometente Nanny beauftragen! Und wer sein Kind einem Psychopaten anvertraut gehört für mich ebenso bestraft. Denkt eigentlich keiner mehr nach?
Kommentar ansehen
20.08.2009 15:30 Uhr von Dana8288
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
p vergessen: + p
Kommentar ansehen
20.08.2009 17:39 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, in Texas könnte er wohl auf den Elektro-Grill kommen...
Find es einfach nur traurig für alle beteiligte.
Und das nur, weil so ein idiot ausrastet.
Kommentar ansehen
20.08.2009 19:51 Uhr von greenrules
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh weh: mit 15 Vater werden, das eigene Kind umbringen/totschlagen, und dann noch ein zweites Kind erwarten. Man kann nur hoffen dass dem Typen zwischenzeitlich ein Hirn wächst.. Und die Mutter Schluss macht.

Dass der Mensch zusätzlich von der Justiz bestraft gehört, steht m.E. nach ausser Frage.
Kommentar ansehen
21.08.2009 09:31 Uhr von Johnny_Chimpo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@greenrules nirgends steht das das erste Kind von ihm ist ...
Kommentar ansehen
13.09.2009 08:40 Uhr von Mehtap9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Arme Baby Das Arme Baby nur weil es geschrihen hat muss man es doch nicht gleich ERMORDEN und es konnte noch nicht mal laufen und war da schon Tot dieser 17 Jähriger soll mal in den Spiegel schauen und darüber nachdenken was für eine blöde Idee war ein baby zu töten undzwar ein Baby das erst 2 oder 3 War !!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?